SUB mit Ü50 - ist das überhaupt möglich?

      Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Aber das

      Talara schrieb:


      Ihr habt heutzutage einen Vorteil. Ihr tut, was ihr wollt. Es sind andere Zeiten und das ist gut so!
      halte ich für Humbug. Ich bin nur knapp unter 50 (also keine ganz andere Generation) und habe mir immer meine Freiheiten herausgenommen. Klar eckt man oft damit an, aber man bleibt sich selbst treu und muss sich nicht unnötig verbiegen. Weiterhin glaube ich, dass sich auch jüngere oft damit schwer tun zu sich zu stehen und halte von solchen Verallgemeinerungen rein gar nichts.
      Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen. Astrid Lindgren
      @Abigail
      Es kommt auch auf das persönliche Umfeld an.
      Und ich war damals nicht die Rebellin. Die wurde ich erst mit der Zeit, was mich wieder zum schwarzen Schaf in der Familie machte. Damit waren wieder Restriktionen verbunden...

      Aber egal, lassen wir das.
      Es ist gut, so wie es jetzt ist. Und ich will es nicht anders haben!
      Dominanz ist die Kunst einer starken Frau ihren devoten Anteil zu entlocken ohne sie ihrer Stärke zu berauben.
      Ich hbe mal ein paar Zitate von dir herausgesucht, @Talara

      Talara schrieb:

      Eure Antworten helfen mir sehr, mich einzufühlen in das Thema.

      Talara schrieb:

      Wichtig ist ihm, dass ich klar sage was geht und was nicht. Darauf werden wir langsam aufbauen.

      Talara schrieb:

      Ja, ich habe mich schon mal mit BDSM in meiner Jugend beschäftigt.

      Talara schrieb:

      Er hat jahrelange BDSM Erfahrung und weiss um meine Ängste. Deswegen möchte er sich mit mir/für mich an das rantasten, was für mich akzeptabel ist.

      Talara schrieb:

      Wobei ich ja seit meiner Jugend diese Tendenzen habe, sie nur nicht ausleben konnte.

      Talara schrieb:

      Wichtig an der ganzen Sache ist, dass ich weiss, wohin der Weg führen soll.

      Talara schrieb:

      Es war situationsbezogen, denn als bodenständige Frau gibt man sich mal "einfach so" in die Hände eines Mannes und tut Dinge, die vor kurzem noch kein Thema waren. Verstehe mich mich nicht falsch. Sex ist geil, BDSM ist geiler.

      Talara schrieb:

      Ich bin ja nur über mich selbst erschrocken. Da waren Gefühle, die hatte ich jahrzehntelang verdrän
      Da ist doch die folgene Frage von @Viva berechtigt, oder!?

      Hast du sie ausgelebt oder nicht? Oder waren es nur Fantasien?
      BDSM besteht im Übrigen nicht zwingend aus Sex haben.

      Viva schrieb:

      ich bin ein wenig überrascht, dass nach dem was Du heir ja noch schreibst, vor nicht mal einer Woche ihr hier forum.gentledom.de/index.php/T…?postID=542487#post542487 schon switcht?
      Wie kommt es denn zu dieser Entwicklung?

      Talara schrieb:

      Weil ich diese Neigung schon seit meiner Jugend habe. Ich habe schon immer gerne geswitched. Ich bin kein Neuling in dem Sinn. Ich durfte es nur 30 Jahre ausleben. Und dieser Mann macht das möglich.
      Da widersprichst du dir doch gerade selbst.

      Talara schrieb:

      Weil ich diese Neigung schon seit meiner Jugend habe. Ich habe schon immer gerne geswitched. Ich bin kein Neuling in dem Sinn.

      Talara schrieb:

      Und natürlich gibt es auch mal bei Vanillabeziehungen harten Sex. Der ist aber mit dem, was man als BDSMler tut, nicht zu vergleichen und für mich auch nicht so befriedigend.

      Talara schrieb:

      Ich nehme mir jetzt das, was ich schon vor 30 Jahren hätte tun sollen.
      Nach der Aussage hast du es nicht getan.
      Ich habe meine Neigung vor 3 1/2 Jahren zugelassen, mit 51 Jahren! Obwohl sie mir auch seit meiner Jugend immer bewusst war.
      Und muss dazu sagen, dass ich weder an dem Punkt noch heute genau sagen kann, wo die Reise noch hingeht.

      Aber mich als nach 14 Tagen genau benennen zu können, wäre mir nicht in den Sinn gekommen.
      Heisst das jetzt bei dir, dass du auch bei deinem Dom, bei dem du das "Subdasein" erkennen und geniessen wolltest, bereits die Rollen tauschst?
      Mein Leben findet heute statt! Nicht gestern oder morgen oder irgendwann.
      Hi!

      Also ich muss sagen, ich versteh nicht ganz, warum hier grade Talaras Worte so auf die Goldwaage gelegt werden...erst das mit dem Whisky, dann das Tempo, jetzt das Switchen...is doch sonst nicht so strikt hier.

      Ist doch eigentlich egal, ob sies nun schon immer wusste und in der Ehe 30 Jahre verdrängt hat oder nicht. Jede/r hat sein Tempo und wenn die Fantasien sowohl in die dominante als auch in die devote Richtung funktionieren, hat sie doch im Prinzip im Kopf schon immer geswitcht.

      Ich glaub, so lange nicht zu dürfen, fühlt sich an, wie die Luft anhalten zu müssen. Klar, dass man da erstmal Gas gibt, wenn die Leinen endlich los sind.

      Ein bisschen Rausch ist doch am Anfang immer dabei....

      Feuerpferd schrieb:

      Talara schrieb:

      Ich durfte es nur 30 Jahre ausleben.
      Ich vermute, hier fehlt ein "nicht" zwischen "Jahre" und "ausleben", :gruebel: Und das ist der Grund für die anschließende Diskussion und die Mißverständnisse?
      Danke Feuerpferd. Darin liegt wohl die Krux begraben. Ich hab das Wort "nicht" vergessen. Passiert halt schon mal im Eifer des Gefechtes.


      @topaz - schön, dass Du soviel Zeit hast, meine Aussagen auf die Goldwaage zu legen. Denk Dir doch bitte, was Du willst. Ist mir egal.
      Ich muss mich weder vor Dir noch vor sonst jemanden rechtfertigen. Ich lebe mein Leben. Jetzt.
      Würden wir an einem Tisch sitzen, hätten wir das Problem bei einer Tasse Kaffee geregelt und besprochen. Aber im Netz kann man immer gut auf Leute drauf hauen. Geht mir aber am Ar*** ab... sorry.

      Dein Leben - Dein Ding. Mein Leben - mein Ding.
      Tob Dich ruhig noch ein wenig hier aus. Ich geh in der Zeit mit dem Hund raus.
      Dominanz ist die Kunst einer starken Frau ihren devoten Anteil zu entlocken ohne sie ihrer Stärke zu berauben.

      Izrah schrieb:

      Also ich muss sagen, ich versteh nicht ganz, warum hier grade Talaras Worte so auf die Goldwaage gelegt werden...erst das mit dem Whisky, dann das Tempo, jetzt das Switchen...is doch sonst nicht so strikt hier.
      Ich lege hier kein Wort auf die Goldwaage, sondern habe aus meiner Sicht nur Tatsachen und Beiträge von @Talara zitiert.
      Und die widersprechen sich meiner Meinung nach.

      Ich , als Alkoholikerin kann nur sagen, dass ich Entscheidungen unter Alkoholeinfluss befremdlich finde. Nicht mehr und nicht weniger.
      Und das man meinen letzten Beitrag disliked, empfinde ich als befremdlich.
      Es ging hier ja letztendlich nur um Diskrepanzen in den Aussagen, die ich darstellen wollte.

      Letztendlich muss jeder wissen, was er tut.
      Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg auf deiner Reise, @talara!
      Mein Leben findet heute statt! Nicht gestern oder morgen oder irgendwann.

      Talara schrieb:

      @topaz - schön, dass Du soviel Zeit hast, meine Aussagen auf die Goldwaage zu legen. Denk Dir doch bitte, was Du willst. Ist mir egal.
      Ich muss mich weder vor Dir noch vor sonst jemanden rechtfertigen. Ich lebe mein Leben. Jetzt.
      Würden wir an einem Tisch sitzen, hätten wir das Problem bei einer Tasse Kaffee geregelt und besprochen. Aber im Netz kann man immer gut auf Leute drauf hauen. Geht mir aber am Ar*** ab... sorry.

      Dein Leben - Dein Ding. Mein Leben - mein Ding.
      Tob Dich ruhig noch ein wenig hier aus. Ich geh in der Zeit mit dem Hund raus.
      Ja, @Talara, ich nehme mir gerne die Zeit, Aussagen, die mir befremdlich erscheinen, zu kommentieren. Dazu ist dieses Forum ja da, oder!? Es geht um Austausch.
      Schade, dass dir die Meinung anderer hier im Forum egal ist.
      Niemand muss sich hier rechtfertigen.
      Es geht doch einfach nur darum, das, wenn ich etwas schreibe, ich auch mal mit Gegenwind rechnen muss. Ich glaube, das nennt man kommunikativen Austausch.

      Und nein, wir hätten das Problem nicht bei einer Tasse Kaffee geregelt.

      Ich gehöre zu den Menschen, die nicht nur im Netz offen und ehrlich sind, sondern auch im realen Leben. Trotz vieler Fettnäpfchen, in die ich deswegen schon getreten bin. Ist halt mein Naturell.

      Ich finde es sehr schade, dass dir Beiträge am A... vorbeigehen. Auch konstruktive Kritik hilft manchmal.
      Mein Leben findet heute statt! Nicht gestern oder morgen oder irgendwann.

      Beitrag von Spätzle ()

      Dieser Beitrag wurde von MatKon aus folgendem Grund gelöscht: OT ().

      Beitrag von Talara ()

      Dieser Beitrag wurde von Viva gelöscht ().

      Beitrag von Talara ()

      Dieser Beitrag wurde von Viva gelöscht ().