Wie fing es bei euch an ??

      Beitrag von Legat ()

      Dieser Beitrag wurde von MatKon aus folgendem Grund gelöscht: Bitte Like-Funktion nutzen ().
      Ich habe schon in sehr jungen Jahren gemerkt, dass da etwas ist. Ich hatte aber keinen Namen dafür und mit anderen wollte ich nicht reden. Ich habe als 12 Jährige öfters nachmittags auf zwei Kinder in der Wohnung über uns aufgepasst. Ein paar mal hatten die Kleinen mich an einen Stuhl gefesselt. Ich habe das sehr genossen, wusste nicht viel über meinen Körper und von weiblicher Masturbation hatte ich noch nie gehört.

      Ich erinnere mich noch gut an einen Tag, an dem wir in der Schule einen pädagogischen Ausflug in eine Bibliothek gemacht haben. Da habe ich gesehen, dass sich ein paar Jungs Bücher über den menschlichen Körper angeschaut und gelacht haben. Ich war eine der wenigen, die sich am Ende des Ausflugs einen Büchereiausweis hat machen lassen. (Ok, ich war eh schon immer eine Streberin). Ich bin dann gleich am nächsten Tag nach der Schule hin und wollte ein solches Bio-Buch ausleihen. Ich hatte damals schon die Angst "durchschaut" zu werden und habe deshalb noch vier weitere Bücher mit anderen Themen genommen und ausgeliehen. Das Bio-Buch natürlich immer in der Mitte des Stapels und mit hochrotem Kopf und ganz wenig atmen.

      Irgendwann haben wir einen alten PC geschenkt bekommen und ich konnte endlich surfen. In der Schule gab es zwar schon länger vier PCs zum surfen, aber da habe ich mich nie getraut frei zu recherchieren. Am eigenen PC hab ich täglich viele Stunden verbracht und mich viel in meine Lieblingsthemen eingegraben. (nicht nur Sexualität). Ich hatte nie großes Interesse an Nacktbildern oder Filmchen, sondern was mich fasziniert hat, waren immer Texte. Und davon gab und gibt es im Internet genug.

      Durch einen Zufall habe ich meinen Dom im Internet kennengelernt. Das hatte erst nichts mit BDSM zu tun, denn wir waren beide sehr aktiv in einem Hollywoodfilmforum und über ICQ und Telefonate sind wir uns schnell näher gekommen. Er hat mich so gesehen schon entdeckt und ich hatte eine Person, der ich mich vollkommen öffnen konnte.
      Eigentlich fing alles mit einer Frage während ich mit meinem damaligen Freund auf dem Bett lag: "Magst du Bondage?"
      Und da ich mich nicht als doof outen wollte und vor dem Menschen, den ich anhimmelte, wie der letzte Vollpfosten dastehen wollte, sagte ich ganz einfach: "Na klar!"
      Kurz darauf wusste ich, was Bondage ist ... und fand es, nach einem kurzen Moment der Irritation, einfach nur gut. Das ist nun etwa 30 Jahre her. Mit meinem damaligen Partner entdeckte ich dann immer mehr, was mich so kickt und der Grundstein war gelegt (plus so ein paar Steine mehr). Leider nahm die Beziehung kein so schönes Ende. Aber meine Neigung konnte ich später weiter ausleben und ausbauen. Und nun entdecke ich es wieder anders und auch Neues zusammen mit meinem Herren @Vom Eschenbach.
      :D Und wieder aus dem Interview: "Nun, bei mir fing es mit Petplay an. Dazu muss ich sagen, dass ich gerne auf dem Boden liege, sitze und auch arbeite/lese. Eines Abends sahen mein Freund und ich uns irgendetwas auf Phoenix an, ich hatte mich an seine Beine gelehnt und er legte mir neckisch das Hundehalsband von Fred - meinem Labrador - um. Reine Albernheit halt - ohne Hintergedanken. Daraus entwickelte es sich in albernen Stimmungen weiter."

      Interview mit Jazy
      ~x~Suchst du dich selbst, so suche draußen in der Welt. Suchst du die Welt, so suche in dir selbst~x~