Das Phänomen Macht (Achtung schwere Kost leicht verpackt ;) )

      Das Phänomen Macht (Achtung schwere Kost leicht verpackt ;) )

      Wer hat denn nun eigentlich die Macht, Dom oder sub?

      Scheinbar ja der Dom, er befiehlt und sub macht, um es ganz einfach auszudrücken.
      Natürlich lassen wir die Doms das auch weiterhin glauben, denn wir subbies sind ja die Guten.

      Aber wie das so im Leben ist, einfach, ist einfach nur zu schön um wahr zu sein.

      Betrachte ich jetzt also ein subbie- Leben, inkusive gesundem Menschenverstand und rechtlichen Grundlagen, plus noch dem ein oder anderen wichtigen Punkt, können die Doms einem ja eigentlich nur leid tun.
      Ist subbie nämlich schlecht drauf oder will Dom einfach nur ärgern, stellt sie sich verquer und sagt Nein, schon hat der Dom schlechte Karten.

      Das läßt mich bei genauerem überlegen, dann doch annehmen, das subbie die Macht hat.
      Nein heißt ja bekanntlich Nein.

      ABER

      Auch das wäre noch zu einfach...

      Welcher Dom möchte schon ein subbie, dessen Lieblingswort NEIN ist, dann könnte man ja gleich Vanilla bleiben und als Dom hat man nun mal ja die Peitsche in der Hand.

      Mein Fazit:

      Beide haben die Macht, es ist wie bei Ying und Yang, eins kann ohne dem anderen nicht funktionieren.

      Mein Respekt an die subs, da es eine ordentliche Portion Mut brauch, sich einer anderen Person, als sich selbst anzuvertrauen und zu vertrauen.
      Aber ebenso zolle ich den Doms Respekt, die für sich selbst und eine andere Person Verantwortung übernehmen.

      Fazit 2:

      Als switcher klopf ich mir mal eben 2 mal auf die Schulter. :D
      Ich bin nich frech nur verbal überlegen! :D