Halsband für die Sub und... Etwas äquivalentes für den Dom?

      Mein Herr hatte mir die Aufgabe gegeben, ein Mantra zu schreiben. :love:
      Das ist Spruch der nur für ihm ist, den ich jeden Morgen, bei jeder Session und wann immer er mag, ihm auswendig vortrage, der mir auch sehr viel bedeutet.
      Den ich selber zusammen gefasst habe, und meine Demut ihm damit mitteile.
      Dieses Mantra habe ich mit Blut getränkt und in den Anhänger gesteckt.
      Dateien
      Ach vielen lieben Dank für die vielen Antworten! Auch wenn ich da nicht mehr geantwortet hatte (rl hatte sich ein bisschen eingemischt) fand ich es alles sehr hilfreich.

      Wir haben jetzt das Halsband für mich und zusätzlich andere Namen/Bezeichnungen während der Session. Ich muss sagen, das hilft uns extrem, uns in das Machtgefälle zu bringen. Permanentes ist glaube ich nicht ganz passend für uns, aber ich kann mir vorstellen, dass es sehr schön ist, wenn man zb 24/7 lebt.

      Also, vielen Dank nochmal an euch alle :)

      CocoS schrieb:

      Mein Herr hatte mir die Aufgabe gegeben, ein Mantra zu schreiben. :love:
      Das ist Spruch der nur für ihm ist, den ich jeden Morgen, bei jeder Session und wann immer er mag, ihm auswendig vortrage, der mir auch sehr viel bedeutet.
      Den ich selber zusammen gefasst habe, und meine Demut ihm damit mitteile.
      Dieses Mantra habe ich mit Blut getränkt und in den Anhänger gesteckt.
      Gefällt mir sehr gut... von mir dann eher ohne Blut ;) ... aber den Zettel in dem Anhänger *lächel ... Und auch das Vortragen
      Meine Sub und ich haben uns an dem Tag, an dem wir uns tatsächlich entschieden haben BDSM zu leben (nicht 24/7, wir suchen da noch einen Rhythmus der für uns passt und praktikabel ist), zusammen den Fingerring der O gekauft. Ich trage links (Zeige- oder auch mal Mittelfinger) und sie rechts. Sie kann ihn allerdings bei der Arbeit nicht tragen und muss ihn dann ablegen, aber dann ist es so. Dafür hat sie nun einen (für die Unwissenden draußen unauffälligen) metallenen Halsring von mir bekommen, der für uns das klare Symbol ist und den sie täglich ohne Probleme tragen kann. Zudem sieht er auch sehr stylisch aus und passt wie angegossen, als wäre er für sie angefertigt worden. :thumbsup:

      Durchaus können solche Symboliken helfen in den richtigen Modus zu kommen. Ich seh das ähnlich wie bei Sportlern, die ein bestimmtes Ritual vor jedem Wettbewerb/Spiel haben oder bestimmte Abläufe in Vorbereitung auf eine Tätigkeit. Also wieso sollte sowas nicht auf hier helfen? :)
      LG

      JL
      mein früherer Dom hatte immer mein Halsband bei sich.
      Es war für uns ein Ritual "um rein zu kommen" dass ich eine ganz bestimmte, von ihm gewählte Position einnehme, er mir so dann das Halsband anlegt, mein Kinn anhebt und mich geküsst hat.
      Wir hatten eine reine Spielbeziehung und das war einfach unser "Schalter" wenn wir uns für eine Session getroffen haben.
      bend it - don't break it.

      LynnMae schrieb:

      Meine Frage ist jetzt vielleicht ein wenig ungewöhnlich, ich gebe zu, darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht,weil ich aus Sicht der sub schreibe. Aber da mein Freund neu auf dem Gebiet ist, kam für ihn die Frage auf, ob es auch etwas vergleichbares für Doms gibt. Gibt es Doms, die etwas benutzen um sich klar in das Dom-Feeling zu bringen? Es ist ja in dem Moment für beide eine Legitimation sich in das Machtgefälle zu begeben.

      Eleven11 schrieb:

      mein früherer Dom hatte immer mein Halsband bei sich.
      Es war für uns ein Ritual "um rein zu kommen" dass ich eine ganz bestimmte, von ihm gewählte Position einnehme, er mir so dann das Halsband anlegt, mein Kinn anhebt und mich geküsst hat.
      Wir hatten eine reine Spielbeziehung und das war einfach unser "Schalter" wenn wir uns für eine Session getroffen haben.
      Sorry, @Eleven11, aber das ist etwas am Thema vorbei.
      Liebe dich selbst, nimm dich selbst am wichtigsten.
      Da möchte ich mich meinem Vorredner anschließen.

      Vor allem, da sich die Eingangsfrage explizit auf das Einstellen auf eine Session bezog. Das Anlegen des Halsband kann für Sub und Dom gleichermaßen als Anfangsritual für eine Session gesehen werden. Da spielt es doch keine Rolle, dass Dom "nur" das Halsband seiner Sub anlegt.

      Dieser Akt des Anlegen des Halsband kann für beide gleichermaßen bedeutsam sein.

      Um ein sichtbares Zeichen in der Öffentlichkeit ging es meines Erachtens doch nicht?

      Habe jetzt nur den Eingangstext gelesen und den Rest sporadisch überflogen.