Wechsel zwischen Anal- und Vaginalverkehr

      Wechsel zwischen Anal- und Vaginalverkehr

      Vor kurzem hatten wir folgenden „Unfall“: beim schnellen Sex von hinten hat er aus Versehen das falsche Loch erwischt. Danach hat er mich weiter vaginal genommen. Nächsten Tag hatte ich das Malheur - Blasenentzündung, eigentlich logische Folge.

      Nun frage ich mich, ob man der drohenden Entzündung entgegenwirken kann, indem man vor dem Sex eine Darmspülung macht?
      Ich würde es nämlich sehr erregend finden, wenn er zwischen anal und vaginal wechseln könnte wie es ihm gefällt :rolleyes:
      Also ne Darmspülung tut das Risiko mit Sicherheit etwas senken, aber glaube nicht, dass es deswegen komplett weg ist.
      Ich würde immer erwarten, wenn jemand wechseln will, dass für Analverkehr nen Kondom benutzt wird, dann habe ich absolut nichts dagegen. Ansonsten wärs mir einfach zu riskant, auch wenn zwischendurch dann halt für nen Moment etwas Pause wäre. ^^

      Lady vonStrange schrieb:

      Da kann ich dir aus Erfahrung sagen bringt leider garnix :| Darmbakterien sind trotz Spühlung noch da und ich bin auch sehr anfällig für Blasen Entzündungen. Bei mir geht es daher erst Vaginal und dann Anal.
      Ne Alternative wäre einen Dildo oder Vibrator dazu zu nehmen so mache ich es gerne ^^
      Das mit dem Dildo hab ich schon mal probiert. Das ist eine sehr gute Sache und im strap on kann man auch gut weiter arbeiten. Die gibt's auch für zwei Einsätze, lässt sich so leichter am Mann anbringen. :D
      Dass eine Darmspülung da hilft kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen.
      Aber du kannst natürlich versuchen das schlimmste zu verhindern, indem du danach direkt auf die Toilette geht's, duschen und ganz viel Cranberrysaft trinkst?
      :)
      Eine Darmspülung wird allenfalls die Erregerkonzentration verrnigern, sie aber nie gänzlich auf null bringen. Insofern wird das Infektionsrisiko zwar etwas geringer, ist aber noch vorhanden. Eine exzessive Darmspülung birgt zusätzlich die Gefahr, die natürliche Darmflora aus dem Gleichgewicht zu bringen. Auch, wenn wir hier nur über den Enddarm reden, ist das etwas, das ich grundsätzlich nicht empfehlen würde. Schließlich hat die Darmflora durchaus ihren Sinn.

      Insofern sei froh, wenn Du die Blasenentzündung in den Griff bekommst (manche Zeitgenossen aus dem Darm können ziemlich hartnäckig sein) und nutze lieber einen oder zwei Dildos. Dass Dein Partner dabei auf ordentliche Hygiene achten sollte (insbesondere darauf, dass keine Übertragung z.B. durch die Hände stattfindet), sollte klar sein.

      Klingt jetzt arg unerotisch, aber Blasenentzündungen sind auch nicht gerade sexuell stimulierend....
      From day to day I understand the phrase "I'm getting too old for this shit" on an even deeper level.
      Wechsel ist möglich , wenn er ein Kondom für “hinten” genommen hat und vorne ein anderes Kondom aufzieht, oder gar nichts benutzt
      dann hast du eine Chance, aber immer noch keine Garantie der Blasenentzündung zu entgehen.
      Noch sicherer ist es, wenn er Hände und Männlichkeit mit Desinfektionsmittel
      für Schleimhäute ( Octenisept glaub ich , heißt es) verwendet.
      All diese Umstände reduzieren ein wenig die Erotik, aber müssen sein, wenn du gesund bleiben willst beim “ Wechselspiel”
      Ich würde von einem Wechsel ebenfalls abraten. Wenn du trotz Einhalten dieser Tipps weiterhin Probleme mit Blasenentzündungen hast, lass dich vom Urologen durchchecken. Ich habe dieses Problem erst in den Griff bekommen, als mir mein Arzt ein Antibiotikum verordnet hat, welches ich nach jedem GV einnehmen soll. Aber bis zu diesem Punkt habe ich einen langen Leidensweg ( 26 Jahre) hinter mir gehabt.
      "This world is just illusion..."

      jaymes schrieb:


      Ich würde es nämlich sehr erregend finden, wenn er zwischen anal und vaginal wechseln könnte wie es ihm gefällt :rolleyes:
      Finde ich auch 8)
      Habe diesen Thread entdeckt - in der Hoffnung, zu lesen: "Ja klar, wenn du dies und jenes machst ist es kein Problem."

      Wechselspiel hatte ich bereits zweimal. Einmal hat es der Mann einfach gemacht. Damals war ich noch ziemlich unerfahren.
      Beim zweiten Mal haben mein damaliger Partner und ich zwar vorher kurz drüber gesprochen - aber es war Silvester - wir
      hatten eine Kleinigkeit getrunken.

      Beide Male fand ich wirklich sehr geil, habe es aber wegen der Infektionsmöglichkeit nicht mehr gemacht. Ne Blasenentzündung
      ist da ja vielleicht noch das "Harmloseste".


      Mermaid schrieb:


      Noch sicherer ist es, wenn er Hände und Männlichkeit mit Desinfektionsmittel
      für Schleimhäute ( Octenisept glaub ich , heißt es) verwendet.
      Also Octenisept hab ich zu Hause. Ob ich es damit mal versuche :gruebel:
      also Desinfektionsmittel würde ich nicht nehmen egal ob für Schleimhäute oder nicht, da sie die natürliche Flora der Vagina zerstören können.

      Ich reinige täglich meinen Darm mittels Einlauf. Bis her hatte ich keine vaginale Entzündung.
      Eine Frau die sich selbst unterwirft kann nicht gedemütigt werden. Sie hat den absoluten Vorteil sich in selbstgewählter Weise einem selbstgewählten Menschen unterworfen zu haben und wird dadurch unverletzlich.
      • Simone de Beauvoir
      Ein täglicher Einlauf ist aber auch nicht wirklich gesund und stört die Darmflora, kann zu Störungen des Elektrolythaushalts und Austrocknung und noch schlimmeren Dingen führen.

      Was nutzt es, wenn die Scheidenflora gesund und intakt ist, die Darmflora jedoch nicht?
      Sei Optimist - wenigsten solange man keine Tiere paarweise nach Cape Kennedy treibt.

      - Tennessee Williams -

      Jadzia78 schrieb:

      Habe diesen Thread entdeckt - in der Hoffnung, zu lesen: "Ja klar, wenn du dies und jenes machst ist es kein Problem."
      :pardon: Naja, wenn man zwischendurch Kondome wechselt, heissts es ja: k(l)ein(es) Problem :yes: Mit Octenisept dazu, sollte es dann eher nur noch Kein Problem sein. Ob des natürlich jetzt so im Eifer des Gefechts sooo erotisch gestaltbar ist, da müsst Ihr mal rumspielen :D :pardon:

      @Promise: Ich weiss ja nicht, wie oft Du GV hast :D :pardon: , aber wahrscheinlich nun nich nur ein mal im Jahr oder so, deshalb die Frage, ob sich bei Deiner Vorgehensweise nicht irgendwann die Gefahr einer Antibiotikumresistenz bei Dir ergibt?? ;( Hat Deine Frauenärztin Dir das verschrieben oder machst Dus einfach so? Des würd ich mich nicht trauen :yes:
      Seitdem ich perfekt bin, hält sich meine Arroganz in Grenzen!
      @Annimax ich bin in urologischer Behandlung und die Therapie ist so vom Arzt angeordnet. Dort bekomme ich auch die Tabletten. Er sagte, das könne man so ohne zeitliche Begrenzung fortführen. Das ist ein Antibiotikum, welches vom Wirkstoff genau für diesen Einsatzbereich entwickelt wurde.
      Und nein... wir haben nicht nur ein Mal im Jahr GV .... :D
      "This world is just illusion..."
      Ich glaub, ich probier das mit dem Octenisept mal aus. Wegen der jeweiligen Flora mach ich mir eigentlich keine Sorgen,
      denn so ein Wechselspiel würde es ja nicht ständig geben.
      Und was die Erotik angeht - das Gleitmittel muss ja auch aufgetragen werden - dann stehen da eben zwei Fläschchen :D
      Der Herr von hinten darfs im Eifer des Gefechts nur nicht vergessen - oder in der falschen Reihenfolge anwenden 8)

      Ne Garantie gibts natürlich nicht.
      Ich hatte letztens ne Halsentzündung nach Deepthroat und gagging.
      Wo gehobelt wird, fallen Späne . . . und wir hobeln halt alle etwas mehr :whistling:
      So lernt man dazu, was und wie man beim nächsten Mal besser machen kann.