Freundin will "Grob anfassen"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hi.

      Was meinst du mit, es tut ihr weh, wenn du sie nicht grob anfasst?

      Zum grob Anfassen kann ich sagen, mir gefällt es sehr wenn ich meine Partnerin drehe, beuge, wende, gegen etwas drücke, in die gewünschte Richtung schubse (vorsichtig sein), an den Haaren ziehe oder auch mal an den Armen packe und festhalte.

      Dabei bin ich nicht unbedingt der Zärtlichste.
      Watzlawick, Anleitung zum unglücklich sein löst alle Problem.
      Grob anfassen... :gruebel: ...ich finde, da gibt es ganz viele Möglichkeiten, ehrlich gesagt.
      Erst einmal muss glaube ich differenziert werden, ob sie das nur physischer oder auch psychischer Natur meint?

      Wenn ich mich jetzt nur auf das Physische beschränke, fallen mir spontan Dinge wie beißen, kratzen und kneifen an. Das ist nicht so distanziert wie ein klassisches Schlagwerkzeug und man spürt ja auch das Grobe und die Reaktion darauf direkt durch den Hautkontakt. Aber hier würde ich zu einem vorsichtigen Ausprobieren raten - vielleicht ist das auch gar nicht ihr Ding ;) .

      Grob empfinde ich auch viele Arten von Fixierung; zum Beispiel zupacken, wegdrücken oder zu-sich-drücken, festhalten, an den Haaren gehalten werden. Ich habe zumeist blaue Flecken an Oberschenkeln und Armen, weil ich beim Sex entsprechend behandelt werde. Den Schmerz beim Sex muss man aber auch erotisieren können - auch hier würde ich mich eher langsam vortasten und schauen, wie sie dabei reagiert.

      Was daran reizt?
      Die Kraft des anderen und die eigene Unterlegenheit zu spüren, das Ausgeliefertsein fühlen, von jemand anders beherrscht zu werden - die Kontrolle zu verlieren :saint: .
      „Die Grenzen der Seele wirst du nicht finden, auch wenn du alle Wege durchwanderst.
      So tiefen Grund hat sie.“

      Heraklit

      phoibe schrieb:

      Hängt das Thema jetzt auch mit dem Thema vom Februar zusammen?

      Gewalt/Prügel aber kein Arschvoll

      Oder was genau meinst du mit "grob" anfassen?
      Ich sehe hier auch das Problem, deine Frage zu beantworten.
      Scheint ja ein Thema bei euch zu sein.
      Leider finde ich es schwierig, eine Antwort zu geben, wenn so gar keine Infos vorliegen.

      Lebt ihr in irgendeiner Form BDSM?
      Lebt ihr eher D/S?
      Lebt ihr eher S/M?

      Der Reiz am gröber werden ist doch sehr individuell und zwar von beiden Seiten.
      Was kickt? Was törnt ab?
      Liebe dich selbst, nimm dich selbst am wichtigsten.
      Hallo Tax84

      schön, dass Du Dir Gedanken machst und Deiner Partnerin zuhörst. Zu Deiner Frage : es gibt nur eine Person, die diese beantworten kann. Bitte sie, dir zu beschreiben was sie unter "grob anfassen" versteht. Frauen wünschen sich oft, dass der Partner ahnt, spürt, fühlt was sie möchten. So romantisch das klingt, manches muss besprochen werden. Sie könnte es in Form einer Geschichte aufschreiben. Die Fantasie, die sie hat, in Worte fassen. "Try and error"würde ich auf keinen Fall praktizieren

      LG
      Gio
      ’’Bloß jene Herrschaft ist von Bestand, die freiwillig zugestanden wird.‘‘
      Machiavelli