Hat jemand Erfahrung mit den HiTech-Handfesseln von Meo?

      Hat jemand Erfahrung mit den HiTech-Handfesseln von Meo?

      Hallo zusammen,

      ich bin neulich auf sogenannte HiTech-Handfesseln gestoßen (meo.de/de/bondage-handfesseln/4951-hitech-bdsm-handfesseln-ref-9885-00.html). Angeblich schneiden die nicht ein und die Hände schlafen auch nicht ein, egal, wie sehr man daran zieht. Sie sind zwar nicht ganz billig, aber wenn sie halten, was sie versprechen, wäre es mir das mittelfristig wohl wert.

      Daher zwei Fragen, falls jemand diese oder ein ähnliches Modell kennt:
      • Halten die wirklich, ohne einzuschneiden oder abzudrücken?
      • Funktionieren die auch bei eher schmalen weiblichen Handgelenken? Meo scheint mir eher auf männliche Kundschaft ausgerichtet zu sein.



      Ich wäre dankbar für Berichte, auch per PN. :blumen:
      Es gibt keine Grenze, die ich für eine Pointe nicht überschreiten würde.

      ...darf man sowas in einem BDSM-Forum überhaupt sagen? Oder ist das dann auch wieder eine Grenzüberschreitung?
      Hilfe, ich bin in einer Logikspirale gefangen!
      Moin @Dominantseptakkord,

      Keine Erfahrung, aber eine (vielleicht) hilfreiche Überlegung im Vergleich zu einem Typ, der mir bekannt ist.

      Also ich sehe nichts, was an diesen wirklich besser sein soll, als an Handmanschetten dieser Art:

      amazon.de/Original-Hängeschlaufen-Hängefesseln-Handfesseln-Fußfesseln/dp/B00AWDETEI/ref=sr_1_4?keywords=Hänge-Bondage&qid=1578781811&refinements=p_72%3A184772031&s=drugstore&sr=1-4

      Die gibt es anderswo auch in hübsch, besser gepolstert, 'bequemer'.
      Alle haben aber eins gemeinsam: Sie halten Sub über die Verbindung Arm<->Hand mehr oder weniger senkrecht.
      Dabei wird immer ein gewisser Druck und Zug auf Blutgefäße, Nerven und Sehnen ausgeübt.
      Wie ich auf dem 3. Produktbild bei Meo sehe wird auch bei diesen Manschetten durchaus Druck auf die Venen ausgeübt. Somit sehe ich die Aussage 'die Hände schlafen nicht ein' eher skeptisch.

      Was ich halt nicht sehen kann ist, ob sich die von dir genannten auch evtl. zuziehen, so wie die von mir genannten.
      Durch den Klettverschluss sind die aber augenscheinlich deutlich schneller zu lösen.

      Allerdings halte ich persönlich von Klett nicht allzuviel.
      Ist nicht sexy :pardon:

      m2c

      imaginary
      Die Gedanken sind frei.
      Denken muss man sich erarbeiten.
      @imaginary, danke für die Überlegung!
      Bei den Handmanschetten, die Du zum Vergleich gebracht hast, scheint mir das Konstruktionsprinzip ein anderes zu sein: ein Ende zur Schlaufe umgenäht, das andere Ende durchgezogen.
      Das zieht sich wie eine Lassoschlinge zu.
      Die von Meo scheinen nicht so lasso-artig aufgebaut zu sein. Das wäre der Unterschied, den ich den Fotos entnehmen kann. Ob das aber in der Anwendung so einen Unterschied macht? :gruebel:

      Und nein, Klett ist nicht sexy. Aber lange gefesselt zu sein, schon... Und welcher Stoff an ihren Handgelenken ist, wäre dann weniger wichtig, mein Fokus liegt dann auf anderen Körperteilen ;)
      Es gibt keine Grenze, die ich für eine Pointe nicht überschreiten würde.

      ...darf man sowas in einem BDSM-Forum überhaupt sagen? Oder ist das dann auch wieder eine Grenzüberschreitung?
      Hilfe, ich bin in einer Logikspirale gefangen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dominantseptakkord ()

      ich hab zwei Bedenken bei dem System von Meo. Meines Erachtens werden sie nur unter Zug gut fixieren ansonsten werden sie verrutschen und dann finde ich die Metallplatte in der Handfläche schwierig ( das sind ja eigtl Hängefessel Systeme) als Gefahr sehe ich, dass diese in die Handgelenksfalte rutscht. Du hast bei dieser Form der Fessel ein kleineres Risiko, dass Du die Nerven abdrückst vermeiden wirst du es nicht zu 100%. Ähnliches System sind die Ishan Hängefesseln von Mchurt, die den Vorteil haben, dass der Gefesselte in den Haltegriff greifen kann.
      Kannst du sagen, ob du die Fesseln zum Aufhängen ( also viel stetiger Zug) oder eher zwischendurch auch locker haben willst?
      Gedacht ist schon stetiger Zug nach oben. Ich will sie nicht daran aufhängen, Bodenkontakt soll beibehalten werden, aber die Arme sollen konstant über Kopf fixiert werden. Die Haltegriffe beim Ishan-System sehen sehr gut aus, danke für den Tipp :)
      Es gibt keine Grenze, die ich für eine Pointe nicht überschreiten würde.

      ...darf man sowas in einem BDSM-Forum überhaupt sagen? Oder ist das dann auch wieder eine Grenzüberschreitung?
      Hilfe, ich bin in einer Logikspirale gefangen!
      dann würde ich welche mit einem quersteg wie bei ishan empfehlen, weil der aufgehängte da selber das Handgelenk entlasten kann oder sich wahlweise in die Fessel fallen lassen kann. ( Ich hab selber die Ishan und kann sie empfehlen)
      Guten Abend zusammen,
      Ich bin momentan ebenfalls auf der Suche nach ein paar neuen Hängefesseln. Diese sollen ebenfalls nur zur Fixierung der Hände in einer bestimmten Position (über Kopf) und zur Einschränkung der Bewegungsfreiheit dienen und nicht dafür genutzt werden, um das gesamte Körpergewicht zu tragen.

      Bei meiner Suche bin ich auf folgendes Produkt gestoßen:

      .etsy.com/de/listing/515139378/premium-leder-hand-hangefesseln-weich?ga_order=most_relevant&ga_search_type=all&ga_view_type=gallery&ga_search_query=H%C3%A4ngefesseln&ref=sr_gallery-1-3&organic_search_click=1#

      Ob man bereit ist den doch etwas höher Preis für die gebotene Qualität zu zahlen muss jeder selbst für sich entscheiden.

      Da meine Sub allerdings ziemlich dünne Handgelänke und kleine Hände hat sehe ich die Gefahr, dass sie sich sehr einfach aus den Fesseln befreien kann. Selbst Handschellen zur fesslung sind bei ihr nutzlos.

      Vielleicht kennt ihr noch jemanden dieses Problem und hat dafür schon eine athequarte Lösung gefunden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MatKon () aus folgendem Grund: Link entfernt. Bitte keine Links, die nicht auf der Whitelist stehen.

      Ich habe auch recht schmale Hände, die Fesseln mit Zwischensteg sind zwar bequem, raus komm ich aber immer.

      Bei sehr ähnlichen zu den Folgenden jedoch komme ich nicht raus:

      .mchurt. eu/de/unser-onlineshop/mcbondage/bondage-system-ihsan/ihsan-hand-haengefesseln-small.html?c=824

      Bei diesen hier bin ich mir durch die Bauart ziemlich sicher, dass die auch Ausbruchsicher sein sollten, besonders, wenns die in unterschiedlichen Größen gibt:

      peitschenhandel. de/bondage/fesseln/fesseln-aus-leder/haengefesseln/362/leder-haengefessel-robust?c=294
      Ich könnte mir auch gut vorstellen @Viva, dass durch den Griff an die Querstange sich die daraus resultierende Handstellung so verändert, dass diese nicht mehr so leicht rausrutscht.

      Bei den von dir @Artepusvorgestellten Hängefesseln sehe ich Risiko des rausrutschen immer noch stark gegeben.

      Aus einer Fesselung, bei der der schmalst Fixierpunt das Handgelenk ist wird eine Person, deren Hand sich auf den Durchmesser ihres Handgelenke komprimieren lässt immer rauskommen.

      Ich denke die Lösung dafür liegt in der unterbinden des Bewegungsfreiraums der Hand. Ist also die Haltestange nah genug an der Handgelenkfessel könnte das "Langziehen" der Hand unterbunden werden und eine daraus resultierende kompremierung, auf den Handgelenkdurchmesser nicht mehr möglich sein.
      Es gibt auch eine sehr gute und einfache Möglichkeit die Hände mit Seil zu fesseln, so dass man da definitiv nicht rausflutscht, nichts abgeschnürt wird und man sogar dran hängen kann.

      Ich finde die Fesselung sehr bequem und eine tolle Alternative zu allem was so an Lederfesseln am Markt ist.

      Ein gutes Video gibts hier

      youtu.be/DuJxA1FCbis

      Der Vorteil ist, dass durch die Art der Seilführung der Druck sehr gut verteilt wird und man sich sehr gut an dem Knoten in der Handfläche festhalten kann.
      Sei Optimist - wenigsten solange man keine Tiere paarweise nach Cape Kennedy treibt.

      - Tennessee Williams -
      Entschuldigung schonmal für diese fiesen Cut-Outs, aber auf anderem Wege hab ich die Bilder nicht auf die notwendige Dateigröße drücken können. :saint:

      (Meine Hand, unsere Fesseln, unserer Tisch, mein Handy, Recht am Bild liegt also bei mir, nur falls der Hinweis notwendig ist.)
      Dateien
      Gerne :)

      Freut mich, wenn es euch genau so gut gefällt wie mir. Ich hatte nämlich auch immer das Problem mit dem rausflutschen. Und wenn die Manschetten so eng waren, dass ich nicht rausflutschen konnte, hat es irgendwo irgendwas abgeschnürt.

      Mit dieser Art der Fesselung bin ich super zufrieden. Einfach, effektiv und bequem :)
      Sei Optimist - wenigsten solange man keine Tiere paarweise nach Cape Kennedy treibt.

      - Tennessee Williams -