Shibari lernen in Dortmund?

      Shibari lernen in Dortmund?

      Moin!
      Gestern Abend war ich in Mettmann im 1st floor, dort gab es neben stickigen Luft auch shibari Vorführungen.
      Und ich muss gestehen, ich kam mir mit meinen paar Knoten, die ich kann, vor wie ein Junge mit Roller vor einem Rennwagen...
      Dort wurden Frauen in die Lüfte bewegt, scheinbar mühelos wie Marionetten.
      Ich bin total begeistert und möchte das auch lernen. Kennt jemand einen Meister der das lehrt? Oder hat vielleicht schon selber in der Umgebung einen guten Meister kennengelernt?
      Ich kenne selbst persönlich zwar nichts in Dortmund (dafür wohne ich zu weit weg), aber ich empfehle Dir einen Fesseltreff in Deiner Nähe, zB im Bedo gibt es einen alle 14 Tage freitags.
      Die werden fast immer von jemandem geführt, der sich wirklich gut auskennt, auch von Meistern (wobei natürlich immer fragllich ist, wie Du Meister definierst, denn eine offizielle Prüfung gibt es mMn darin nicht und Meister kann sich jeder nennen), da kommt man locker mit anderen Interessierten zusammen und sie sind (meist) umsonst. Denn wichtig für das, was Du möchtest, ist Üben, Üben, Üben.
      Normalerweise wird in Fesseltreffs auch auf Gefahren hingewiesen (so kennne ich das nur), denn Bondage ist nicht ungefährlich.
      Ansonsten einfach mal nach Workshops googeln in Dortmund. Gibt es sicher auch einige.
      An guten und bekannnten Riggern kenne ich eigentlich nur Matthias Grimme in HH, der nimmt aber keine Schüler an, sondern bietet für Interessierte Workshops an (der macht allerdings auch ab und an in anderen Städten Workshops).
      "Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen" Sigmund Freud

      Feuerpferd schrieb:

      auch von Meistern (wobei natürlich immer fragllich ist, wie Du Meister definierst, denn eine offizielle Prüfung gibt es mMn darin nicht und Meister kann sich jeder nennen),
      Das ist aus meiner Sicht ein ganz eigenes Thema, und da kommt es sehr auf die Betrachtungsweise an.

      Der einzige der ein wirkliches System entwickelt hat, was hier in Europa bekannt ist, ist Osada Steve mit seiner Osada Ryu. Hier gibt es meines Wissens wirkliche Prüfungen und er erteilt dann die "Erlaubnis" in seinem Namen weiter zu lehren und die eigene "Schule" dann damit zu schmücken nach Osada Ryu zu lehren. So weit mir bekannt gibt es offiziell außer ihm drei weitere Dojos die in seinem Namen lehren dürfen, eins in Wien, eins in Zürich, und eins in Copenhagen.

      Es gibt, bzw. gab wohl schon so etwas wie Großmeister unter anderem Yakimura Haruki, Eikichi Osada, Denki Akechi und noch einen, dessen Name mit grade entfallen ist. Sehr viele wirkliche bekannte Rigger aus Japan lassen sich in irgengeiner Weise auf einen der Herren zurückführen, aber wirklich offizielle Systeme, die für uns Westeuropäer ohne weiteres zu durchschauern sind, gab es meines Wissens nach nicht.

      Wie gesagt ein ganz eigenes Thema, und nur ein kleiner Zwischeneinwurf.
      Grüße Mr. Mendor

      Vertrauen, Verantwortung und Respekt sind es worauf es ankommt. Ohne Vertrauen kannst du dich nicht geben, ohne Verantwortung darf ich nicht nehmen und ohne Respekt können wir beides nicht und das ist all unsere Magie. (unbekannt)

      seelenblick schrieb:

      Moin!
      Gestern Abend war ich in Mettmann im 1st floor, dort gab es neben stickigen Luft auch shibari Vorführungen.
      Und ich muss gestehen, ich kam mir mit meinen paar Knoten, die ich kann, vor wie ein Junge mit Roller vor einem Rennwagen...
      Dort wurden Frauen in die Lüfte bewegt, scheinbar mühelos wie Marionetten.
      Ich bin total begeistert und möchte das auch lernen. Kennt jemand einen Meister der das lehrt? Oder hat vielleicht schon selber in der Umgebung einen guten Meister kennengelernt?

      In den Bedo Studios in Dortmund findet regelmäßig das BTR Bondagetreffen statt. Dort gibt es zu Beginn eine Einführungsrunde. In Düsseldorf gibt es den Shibari Club, an den Sonntagen auch mit Einsteigerworkshop. Beides über die Veranstaltungskalender der *******zentrale und des ***Club zu finden.

      Wenn Du dort erste Erfahrungen gesammelt und Kontakte geknüpft hast, wirst Du auch mehr über die Bondage/Shibari-Szene ( die gar nicht soooo groß ist) sowie einschlägige Veranstaltungen in NRW erfahren. Man trifft irgendwann immer wieder auf bekannte Gesichter ^^ dabei auch gute Rigger die privat unterrichten.
      Als Einwurf von mir noch....
      Das Fourelements in Königswinter - Ropeknight aka Michael - ist ebenfalls Osada Ryu zertifiziert.

      Aufgrund der räumlichen Nähe bin ich dort regelmäßig.

      In Köln gibt es Fushicho Shibari und in Düsseldorf gibt es den Shibari Club Düsseldorf e.V. sowie Shibari Refuge Düsseldorf Germany.

      Um ein paar zu nennen.

      Anderenfalls kannst du mich gern anschreiben.


      __________________________________________________________________
      Sieht hinterher auch keiner mehr, durch wieviel Scheiße du für dein Selbstbewusstsein stiefeln musstes.

      Beitrag von Nadine1981 ()

      Dieser Beitrag wurde von MatKon aus folgendem Grund gelöscht: OT ().