Realität und Phantasie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Realität und Phantasie

      Hallo,
      Ich brauche mal ein bisschen das Schwarm wissen.
      Ich bin absoluter Neuling, ABER, „Vanilla“ Sex war mir schon immer zu langweilig.
      Nun habe ich vor zwei Jahren einen Mann kennengelernt. Zwischen uns passte vieles sofort.
      Es ist eine wirklich „besondere“ Beziehung (nicht Liebesbeziehung) daraus entstanden. Das weiter auszuführen geht aber am Thema vorbei.
      Nun ist er win Switcher. Ich super devot.
      Wir wissen, dass eine bdsm Beziehung vor uns liegt.
      Und der Gedanke daran.... macht mich so unglaublich heiß....
      Alle Grenzen und Tabus sind besprochen....
      Nun zur Frage;
      Kennt jemand jemanden, den die bdsm SM Theorie wahnsinnig heiß gemacht hat, das in der Realität aber nicht mochte?
      Also theoretisch hab ich so viel gelesen und gehört und es macht mich so an und ich möchte es unbedingt erleben.
      Jetzt frage ich mich aber seit zwei Tagen, ob ich es in der Realität vielleicht blöd finde....
      Ich weiß auf welcher Reise ich grad bin und hoffe, dass ich jetzt nicht ausgelacht werde
      Dich lacht hier keiner aus!
      Herzlich Willkommen im Forum!
      Wir haben doch alle Vorstellungen und Träume, einige sind dann nicht so prall , die anderen um so besser!

      Lillifee schrieb:



      Also theoretisch hab ich so viel gelesen und gehört und es macht mich so an und ich möchte es unbedingt erleben.
      Jetzt frage ich mich aber seit zwei Tagen, ob ich es in der Realität vielleicht blöd finde....
      Ich weiß auf welcher Reise ich grad bin und hoffe, dass ich jetzt nicht ausgelacht werde
      Du wirst nie rausfinden, was dich kickt , wenn du es nicht selbst ausprobierst.. Du kennst eigentlich nur gewinnen!
      Das Leben ist kein Ponyhof. Aber geritten wird trotzdem !
      Wenn ich das richtig verstehe, hast du keine Erfahrung, hast aber viel gelesen.

      Lillifee schrieb:

      Alle Grenzen und Tabus sind besprochen....
      Ich hatte bei meinem Einstieg ins BDSM einige wenige Tabus festgelegt, die sich bis heute nicht geändert haben.
      Grenzen konnte ich erst festlegen, nachdem ich praktische Erfahrungen gesammelt hatte.
      BDSM erfolgt nicht nach "Lehrplan".

      Und ja, ich habe schon die Erfahrung gemacht, dass sich Phantasie und Realität unterscheiden. Wir haben Sachen ausprobiert, wo wir beide im Nachgang gesagt haben, dass wir das nicht noch mal brauchen, weil es uns nicht gekickt hat. Oder auch nur einer von uns.
      Daran ist ja nichts Verwerfliches.

      Wie du selbst schreibst, ist es eine Reise. Und jeder Schritt ist spannend, weil man nicht weiß, wo genau die Reise hinführt. Manchmal stolpert man, manchmal ist man enttäuscht und ganz oft erlebt man wunderbare Momente.
      Liebe dich selbst, nimm dich selbst am wichtigsten.
      Zwei wichtige Dinge habt ihr ja schon geschafft: euch gefunden und über eure Gedanken gesprochen, dann kann es eigentlich losgehen, da ist eine leichte 'Nervosität' immer vorhanden... oder?

      Und @Majasdom hat recht: nur wenn du es ausprobierst, kannst du es wissen und lieben lernen.

      Aus meiner Sicht habe ich festgestellt, dass es bei den eigenen Vorstellungen oft an kleinen Details hängt, damit es gut wird. Details, die der Partner nicht wissen der erahnen kann. Darauf würde ich achten. Und einige meiner Vorstellungen wurden bisweilen auch von Bilder oder Vorlagen aus dem Netz, Büchern, Comics, Zeichnungen inspiriert - damit liegt die Latte dann automatisch ziemlich hoch und schwer zu replizieren (vielleicht bin ich da auch einfach ein wenig ... kompliziert) und ich verzettel mich in der Planung.

      So gesehen kenne ich persönlich niemanden, der reiner Theoretiker ist, aber einige, die sehr sorgfältig ihre Ideen ausleben und das auch sehr kompromisslos, was dann echt Klasse ist, weil es auch perfekt zu mir passt. Oder bin ich da nur ein gute anpassungsfähige Sklavin? *kurzgrübel* Bevor das jetzt rekursiviert, wer wen und was 'anpasst' ein letzter Gedanke: manchmal habe ich das Gefühl (hier gleich ein sorry an die Betreffenden, falls ich jemandem auf die Füße trete), dass Switcher manchmal nicht so ganz in ihrer dominanten Rolle aufgehen, weil sie ... gerade dann doch auch gerne an der Position des Sub wären? Nur so ein Gefühl und als Einwurf auf dein 'superdevot'-sein, da könnte ich mir evtl. ein Problem vorstellen ...

      .... in jedem Fall jedoch ganz ganz ganz viel Spaß! <3

      Und herzlich Willkommen im Forum!
      Be blessed and unstoppable!
      Willkommen im Forum

      neben dem was schon gesagt wurde...Gefühle kann man nicht vorher wissen und genau einschätzen. Es kann immer sein daß man "überrannt" wird - und dann muss man sehen.

      Es gibt ja auch sowas wie Geruch, Haptik......das kann man in der Theorie auch nur sehr schwer erfassen........das geht eben nur Real.
      An den Kreuzungen des Lebens stehen leider keine Wegweiser.
      Ich kann mich im Prinzip nur meinen Vorrednern anschließen. Probieren geht über studieren. ;)

      Möchte aber noch um folgendes ergänzen:
      Es gibt Tage, da bin ich arg masochistisch und kann mich dem Schmerz hingeben, er beflügelt mich, lässt meinen Kopf fliegen und dann gibt es Tage, da denk ich nur dran und weiß, dass der Schmerz nichts für mich tun würde ausser weh tun... es kann also auch mal sein, was dir an einem Tag gefällt, gefällt dir am nächsten nicht so sehr und umgekehrt.

      Geht es langsam an un erwartet nicht zu viel, manchmal ist auch eine bestimmte Erwartungshaltung eine böse stolperfalle, selbst erlebt :dash:

      Also keep cool and enjoy it.
      ....ich denke ,dass das sich bei jedem ^neuen^ Partner so anfuehlt......Frau hat dann zwar einen gewissen Erfahrungsschatz,aber jede Dominanz,der ich bisher nicht widerstehen konnte ,hat ihre eigene Praesenz.,Vorlieben,Haptik und das hat mich dann auch immer in meiner/seiner Wahrnehmung verändert..

      Wünsche und Vorstellungen habe ich daher schon lange nicht-ich moechte mich einfach ^ ungefiltert^ auf mein Gegenüber einlassen-wertvolle Zeit genießen-miteinander -fuereinander verbringen-alles andere findet sich dann in der Interaktion.
      Herzlich Willkommen auch von mir. :blumen:

      Du hast nur eine Möglichkeit zu erfahren ob BDSM etwas für dich / euch ist: AUSPROBIEREN!!

      Langsam, mit etwas Vorsicht und wenn es vielleicht beim ersten Mal nicht kickt, später noch mal, wenn wieder nicht, dann zurückstellen.

      Viel, viel Spaß euch beiden. :yes:
      Die Frauen kosten uns achtzig Prozent unserer Kraft, aber ohne Sie hätten wir gar keine.


      Dieter Noll, "Kippenberg"