Körperliche Einschränkungen als Femdom

      Körperliche Einschränkungen als Femdom

      Seid gegrüßt ihr lieben Mitleser/innen :)

      Ich bin in meiner Sortierungsphase und meine dominant- sadistisch- verspielte Seite in mir schimmert imner mehr durch und will sich ausleben.

      Ich habe aber folgendes Problem, ich hatte eine Rheuma Erkrankung mit Resterscheinungen, welche jetzt von Monat zu Monat leicht nachlassen. Ich bin fasziniert von dem Gedanken zu peitschen, allerdings benötige ich doch dafür viel Kraft in den Unterarmen, beide melden sich bei mir unter Belastung recht schnell mit Schmerzen..

      Kennt ihr Möglichkeiten Schmerzen zu schenken ala Rohrstock, Singletail und Co welche weniger auf die Unterarme gehen? Bestimmte Schlagtechniken etc pp?
      Klar gibt es auch andere Möglichkeiten Schmerz zu schenken, ich möchte aber auch ungern auf das verzichten was mich kickt..

      Lieben Gruß Burlesque
      ich habe beidseitig Tennisarm und Golferellebogen (ich spiele weder Tennis noch Golf) und kenne das Problem der Schmerzen beim Schlagen nur zu gut.
      Ich hab aber keine Ahnung, obs bei dir auch helfen kann
      Mir helfen Dehnübungen und Muskelaufbau in den Armen oder auch diese (sexykleber) Tapes zum aufkleben (vorher) .
      Ansonsten lese ich gerne mal mit.

      Dir Gute Besserung und ich hoffe für uns beide, dass es noch viele hilfreiche Antworten gibt.
      @Burlesque Wenn du Schwierigkeiten mit weitem Ausholen und dem Gewicht von Peitschen hast, dann probier vielleicht wirklich mal einen Stock oder eine Gerte. Die sind viel leichter und erzeugen vergleichsweise viel Schmerz, so dass auch mit wenig Schlagenergie was ankommt.

      Prinzip: heftiges mit weniger Kraft anwenden.

      Mein Favorit: eine Gerte aus Delrin.
      "I don't exist when you don't see me
      I don't exist when you're not here"
      Gibt es die Probleme denn nur wegen der Schlagbewegung oder dem Vibrationsfeedback?

      Ich meine ich hatte als Sportler einige Wochen eine nichtchronische Rheumaart und hatte recht viele Probleme vor allem dann wenn der Ball auf dem Schläger auftraf, also Gegendruck entstand. Sollte das auch bei dir ein Problem sein, wären Riemen perfekt und Rohrstöcker eher schlecht. Zumal Riemen gut auch aus der Schulter beschleunigt werden können. Mit sehr wenig Kraftaufwand kann auch ein Metallriemen, der von einer Plastikhülle ummantelt ist, einiges an Durchschlagkraft erzeugen, ohne dass der Nutzer viel tun muss. Wobei man solche Sachen auch noch mit Sub absprechen sollte :D

      Wenn du dich traust, würde ich aber vor allem den behandelnden Arzt fragen, was er da für Ratschläge hat. Mediziner sind da meist entspannt, wenn es um solche Dinge geht, nicht umsonst sind deren Studentenparties dafür bekannt besonders wild zu sein :)
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff
      Danke newbarbie das werde ich austesten, das zweite Instrument welches du nanntest kannte ich noch gar nicht


      Ich danke dir auch für deinen Beitrag Cliffhanger, Gerte aus Delrin kommt auf meine Liste, vielleicht kann ich sie bei Freunden antesten...


      Danke Caladrielle, das mit Tapes hatte ich auch schon überlegt, ich kann dir gern meine Erfahrungen mitteilen wenn es soweit ist ;)


      PS: ich habe meine Antworten an euch zusammengefasst, eigentlich wäre es geschickter diese auch bei der obigen Antwort hineinzuschreiben, das fiel mir aber zu spät auf,

      Burlesque schrieb:

      Ich danke dir auch für deinen Beitrag Cliffhanger, Gerte aus Delrin kommt auf meine Liste, vielleicht kann ich sie bei Freunden antesten...
      Zum Antesten: ein Delrin Stab, 6mm, für 2,xx€ beim großen A. Passende Länge zusägen und Spitze rundschleifen.

      Hat dann (noch) keinen Griff. Sollte zum Testen aber reichen :D
      "I don't exist when you don't see me
      I don't exist when you're not here"
      Auch viele gesunde Tops haben bei längeren, intensiveren Flag-Session Probleme mit den Armen, Sehnen und Muskelatur.
      Ja es gibt einiges an Schlagtechniken um das zu ändern oder auch stark zu minnimieren. (Auch Workshops, detaiiiertere Infos gerne per PN.)

      Als wichtig sehe ich es auch das passende Equipment zu benutzen. Eine Singletail würde ich zum Beispiel eher als konterproduktiv bei dir ansehen.
      Peitschen sollten gut ausgewogen in der Hand liegen und auf deine Körpergröße und Spielumgebung angepasst sein.

      Ein Tip, schau mal unter Flugdrachenbau nach. Die dort verkauften Glasfieberstäbe gibt es in verschiedenen Stärken, sind sehr leicht und haben auch ohnejeglichen Kraftaufwand gehörigen Biss.
      Gruß Marquis le deuxième
      Immer bestrebt, auf sehr liebevolle Weise und meine ganz besondere Art böse zu sein.
      Danke Marquis...

      Workshops brauche ich nicht, da ich zwei gute Freunde habe, welche solche veranstalten.

      Es kann sein das es kontraproduktiv mit der Singletail wäre, aber es gibt auch kleine fiese Kabel etc pp. Wenn ich einen Weg finde, das was mich kickt zu verwenden, werde ich ihn nutzen und auch im Forum hier davon erzählen, das kann nicht schaden

      Burlesque schrieb:

      Danke Marquis...

      Workshops brauche ich nicht, da ich zwei gute Freunde habe, welche solche veranstalten.
      Das freut mich sehr für dich.. wollte nur helfen, wenn auch ich dann deine Frage nach Techniken hier nicht so wirklich verstehe, so du doch an der Quelle sitzt.
      Gruß Marquis le deuxième
      Immer bestrebt, auf sehr liebevolle Weise und meine ganz besondere Art böse zu sein.