wenn der dom schluss macht.. was tun

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      wenn der dom schluss macht.. was tun

      hallo alle zusammen.
      ich fange mal am anfang an.. ich wusste schon immer dass ich devot bin, konnte das aber bis vor kurzem mit keinem meiner bisherigen Partner ausleben.
      Jetzt hatte ich via Tinder einen Mann kennen gekernt, der nicht nur im richtigem Alter&Wohnentfernung, super attraktiv und sympathisch ist, sondern auch noch ein erfahrener Dom!
      Wir haben uns getroffen und hatten auch direkt beim ersten Mal sehen Sex, und es war eine der besten Erlebnisse meines Lebens!!
      In den folgenden Tagen haben wir geschrieben, und beide gesagt dass es uns gut gefallen hat und wir dafür sind die beziehung in dieser Art und Weise weiter zu führen. Er weiß natürlich, dass ich noch ziemlich unerfahren bin, aber das war überhaupt kein Problem für ihn.
      WIr haben uns dann auch ein weiteres Mal getroffen. Während dieses Treffens war ich mir nicht wirklich sicher wie ich mich zu verhalten hatte, wann genau ich in die Rolle der Sub zu schlüpfen habe und etc. Deswegen waren die Gespräche auserhalb vom Sex etwas awkward... ich habe mir zu dem zeitpunkt nicht viel dabei gedacht, allerdings ihm eine nachricht geschrieben als ich wieder zuhause war, und ihm von meiner Verwirrung wie ich mich zu benehmen habe etc geschildert.
      nach einigen Stunden kam dann die Antwort, dass ihm was in der Beziehung fehlen würde, und er es beenden will.
      ich war natürlich etwas verwirrt und habe gefragt ob ich was falsch gemacht habe, worauf er meinte es wäre nicht wegen des sexuellen, sondern zwischenmenschlich würde etwas fehlen.
      da konnte ich dann erstmal nichts drauf sagen.
      jetzt bin ich seit dem am überlegen, ob er einfach den falschen Eindruck von mir bekommen hat. Dadurch dass ich so verwirrt war wie ich mich zu verhalten habe, war ich einfach nicht ich selbst und bereue das total.
      Klar ist es schwachsinnig nach "nur" zwei Treffen sich so verletzt zu fühlen, aber dadurch dass ich ich zum ersten Mal wirklich in die Rolle einer Sub hab fallen lassen können tut mir das gerade echt weh.. Vor allem weil ich nicht glaube, all diese perfekten Bedigungen nochmal zu finden..
      Jetzt weiß ich einfach nicht was ich tun soll.. Macht es Sinn ihm zu schreiben? das verbietet mir eigentlich mein Stolz, aber vielleicht hilft es?
      Vielleicht hat ja jemand von euch einen Tipp für mich..
      Liebe Grüße!!
      Nein.
      Nimm mal das BDSM Thema gedanklich raus. In einer Vanilla Beziehung würdest du das wohl auch nicht machen.
      Ich habt beim ersten mal Spaß gehabt. Beim zweiten mal ging so...
      Der "erfahrene" Dom, den deine Unerfahrenheit nicht gestört hat, hat dir nach dem zweiten Mal mitgeteilt, das ihm in der Beziehung was fehlen würde.
      Wenn ich an an seiner Stelle Interesse hätte, das weiter zu vertiefen, hätte ich mit dir geredet und nicht sofort abgebrochen.
      Wünsche dir trotzdem viel Spaß hier! :blumen:
      Das Leben ist kein Ponyhof. Aber geritten wird trotzdem !

      juligirl schrieb:

      ich mich zu verhalten hatte, wann genau ich in die Rolle der Sub zu schlüpfen habe und etc. Deswegen waren die Gespräche auserhalb vom Sex etwas awkward... ich habe mir zu dem zeitpunkt nicht viel dabei gedacht, allerdings ihm eine nachricht geschrieben als ich wieder zuhause war, und ihm von meiner Verwirrung wie ich mich zu benehmen habe etc geschildert.
      nach einigen Stunden kam dann die Antwort, dass ihm was in der Beziehung fehlen würde, und er es beenden will.
      erfahrener dom ?
      was für eine Beziehung
      sorry wenn ich so ehrlich bin ihr hatteet nen Ons
      mit nen Ons macht man nicht schluss den wiederholt man einfach nicht

      mehr wollte er warscheinllich nie und da frage ich mich ist es ein erfahrener dom oder jemand der seine triebabfuhr leben will
      ich habe nichts gegen ons, hatte ich auch schon aber ich bin reflektiert genug ein einmaligiges treffen nicht als beziehung zu bezeichnen

      es gibt menschen ja oft männer die nutzen es aus, wenn ne frau devot ist
      aber wer glaubt das nach einmaligen ficken ne beziehung ist sorry , der sollte sich selber hinterfragen

      juligirl schrieb:

      etzt bin ich seit dem am überlegen, ob er einfach den falschen Eindruck von mir bekommen hat. Dadurch dass ich so verwirrt war wie ich mich zu verhalten habe, war ich einfach nicht ich selbst und bereue das total
      Bitte bereue es nicht
      wenn es für dich ne gute erfahrung war dann nimm es mit , punkt

      hat er mit sicherheit nicht , ich denke er wollte nie mehr
      hat deine unerfahrenheit in gewisser weise ausgenutzt
      aber sag dir einfach für mich war es auch geil

      auch ich habe ihn benutzt , dann kommst du besser damit klar
      vielen vielen dank für eure antworten! es tut echt gut diese zu lesen!
      und ihr habt ja Recht..
      trotzdem war die art in welcher wir geschrieben haben irgendwie mehr als ein ons..
      das verwirrende ist einfach ,dass wir vor dem zweiten Treffen noch verschiedene Sachen ausgemacht haben, ob wir z.B. monogam bleiben oder nicht, und andere dinge die einfach nicht besprochen werden, wenn er nicht nur an etwas kurzes gedacht hätte.. und dann gabs einfach ne 180 grad wendung..

      juligirl schrieb:

      trotzdem war die art in welcher wir geschrieben haben irgendwie mehr als ein ons..
      das verwirrende ist einfach ,dass wir vor dem zweiten Treffen noch verschiedene Sachen ausgemacht haben, ob wir z.B. monogam bleiben oder nicht, und andere dinge die einfach nicht besprochen werden, wenn er nicht nur an etwas kurzes gedacht hätte.. und dann gabs einfach ne 180 grad wendung..
      bewerte das schreiben nicht über
      du hast mit sicherheit nichts falsch gemacht
      er wollte dich ein zweites mal sehen, ja
      aber niemals ne beziehung
      Ich kenne das, das man einen menschen virtuell kennen lernt und gut reden kann
      sexuell funnzt dann aber dennoch nicht wirklich was
      war bei mir schon einige male meinerseits so, und ich wollte dem mann nie weh tun
      aber ehrlich zwei mal treffen ist keine beziehung es verläuft einfach wieder
      wenn man dennoch mit nem guten gefühl rausgehen kann ist doch alles schön

      Frauen neigen dazu sex als etwas zu sehen was nur männer wollen
      aber du wolltest den sex auch, hast ihn genossen

      also auch keine bösen worte an den schlimmen schlimmen mann

      ich habe sex ganz bewusst, ja es waren auch schon ons
      und manche waren gut andere nicht so

      nen ons suche ich nicht, manchmal bleibt es leider dabei

      oder auch nicht leider

      lächeln und sich sagen auch ich als frau habe jedes recht dazu, okay da kommt die emanze in mir durch die ich als devote dennoch bin

      bastet schrieb:

      sexuell funnzt dann aber dennoch nicht wirklich was
      das war es halt überhaupt nicht. er meinte selbst das das sexuelle super war, und es nur zwischenmenschlich was fehlte.
      und den sex bereue ich definitiv nicht, und würde das immer wieder genau so machen.

      ich bereue nur mich so selbstam benommen zu haben beim zweiten treffen, weil ich nicht wusste wan genau ich die devote sub sein soll und wann nicht..
      Hallo @juligirl, :blumen:

      ich fürchte auch, du bist an einen geraten, der nur mal den Druck in der Lendengegend senken wollte.

      Dazu hat er deine Sehnsucht nach BDSM und deine Unerfahrenheit ausgenutzt.

      Aber wenn der Sex für dich wenigstens gut war, hattest du auch ein wenig Spaß und bist nicht ganz leer ausgegangen.

      Ansonsten beherzige den Rat von @bastet:

      bastet schrieb:

      ...und schaue nächstes mal genauer hin
      Die Frauen kosten uns achtzig Prozent unserer Kraft, aber ohne Sie hätten wir gar keine.


      Dieter Noll, "Kippenberg"

      juligirl schrieb:

      ich bereue nur mich so selbstam benommen zu haben beim zweiten treffen, weil ich nicht wusste wan genau ich die devote sub sein soll und wann nicht.
      du kannt dich nur so benehmen wie du bist
      du hast dich benommen wie es deinem charkter entspricht
      also also allles richtig gemacht
      wenn jemand im kopf hat ne sub muss sich so oder so benehmen
      noch dazu wenn er es mit einer frau zu tun hat für die allles neu ist
      ist eben kein erfahrener dom
      Dir fehlt vermutlich etwas Lebenserfahrung. Aber selbst dann, sowas kann durchaus passieren. Im Monent des Augenblicks ist alles wunderbarvund passt alles, und dann zieht einer zurück. Das kann an alles Mögliche liegen, das du dich nachher unsicher Verhalten hast, ist aber mit Sicherheit nicht der Grund. Suche hier - zumindest so wie du das erzählst - nicht die Schuld bei dir. Natürlich kenne ich nicht seinen Hintergrund, vermute aber, er hat die erste Gelegenheit genutzt, ohne sich der Konsequenzen bewusst zu sein. Was genau der Hintergrund ist, ist natürlich Spekulation.
      Versuche deinen Kopf hochzuhalten, du hast nichts falsch gemacht. Dein Herz ist angeknackst, glaube mir, dass machen die meisten Menschen manchmal nicht nur einmal durch. Wirst das schon schaffen. Und wer weiß, vielleicht steht der nächste Prinz schon vor der Tür. ;)

      juligirl schrieb:

      dadurch dass ich jetzt "blut geleckt" habe würde ich einfach so unglaublich gerne weiter nachforschen und mehr herausfinden!
      :pardon: leider hast Du das Pech, Dir dafür eine mal echt blöde Zeit "ausgesucht" zu haben, aber irgendwann werden wir die ganze Sch... gerade einmal hinter uns haben und dann kannst Du ganz in Ruhe und bewusst auf Forschungsreise gehen. Es gibt soviele Veranstaltungen, Partys, Stammtische, Interessengruppen wo Du reinschnuppern kannst.

      :pardon: Und natürlich bleiben ja auch noch die entsprechenden Partnerbörsen online. Ist jetzt keine Empfehlung von mir, dass ist so garnicht meins, aber einige hier können Dir da von wirklich sehr tollen Erfahrungen berichten, es gibt hier Paare, die sich so kennengelernt haben :yes:
      Seitdem ich perfekt bin, hält sich meine Arroganz in Grenzen!