Spielen mit Narben im Intimbereich

      Spielen mit Narben im Intimbereich

      Hallo zusammen,
      Ich habe einen Knubbel im Intimbereich.
      Spoiler anzeigen
      auf der Schamlippe.
      Dienstag bin ich beim Gyn um zu klären, was das ist. Da es stört im Alltag wird der so oder so leider raus müssen. Ich habe ein wenig Sorge, wie sich die Vernarbung durch die OP auf unser Sex und Spielleben auswirkt. Deswegen Frage ich Mal ganz offen: hat jemand schonmal sowas gehabt und kann berichten? Hab momentan echt Angst. Vor dem Eingriff und der Diagnose...
      Lg
      Das ist jetzt pauschal schwer zu sagen....

      wie groß ist das denn...
      wie sieht die OP aus...wieviel muss entfernt werden...?

      Innere oder äußere Schamlippe?

      Und dann kommt es natürlich drauf an wie das Genze denn verheilt und wie Du so grundsätzlich Narbengewebe empfindest.....
      Da kann man glaub ich vorher nicht wirklich viel sagen......

      Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute :empathy:


      Frauen die bei der Geburt eine Epi hatten ( Dammschnitt) reagieren auch ganz unterschiedlich darauf - von bis.....
      manchen haben keine Probleme und andere merken diese Narbe immer.....

      Gute Wundheilung - evt, feuchte Wundheilung....Du solltest Deine Bedenken aber unbedingt bei Deinem Gyn ansprechen!
      An den Kreuzungen des Lebens stehen leider keine Wegweiser.
      Die äußere Schamlippe dürfte etwas weniger Einfluß auf das Sexleben haben......aber auch da kommt es natürlich immer auf die Spielart drauf an.
      Zumindest auf den direkten GV hat es weniger Einfluß.......

      Sowas kann auch was völlig harmloses sein...kleine Fettknötchen zum Beispiel.......abklären kann das nur der Arzt bzw. dann das Histopathogutachten.......


      Fallen Angel99 schrieb:

      Da es stört im Alltag wird der so oder so leider raus müssen.
      vielleicht gibt es da eine Alternative...um das kleiner oder weg zu bekommen??........

      ...danach würde ich fragen.
      An den Kreuzungen des Lebens stehen leider keine Wegweiser.
      Ich habe keine direkte Erfahrung damit und kann daher leider nichts dazu sagen, würde aber kurz auf das Thema Wundheilung und Narbenbildung eingehen.

      Wenn der Knubbel tatsächlich entfernt werden sollte, würde ich anschließend auf eine gute Wundversorgung und später dann Narbenbehandlung achten, um ein möglichst gutes Abheilen zu ermöglichen.
      Es gibt gute Narbensalben, die du dir verschreiben lassen kannst. Auch APM- Creme könnte gut geeignet sein- natürlich erst nachdem die Wunde geschlossen ist.

      In jedem Fall würde ich das Thema beim Arzt ansprechen und dich beraten lassen.
      Ich wünsche dir alles Gute! :blumen:
      Zur Wundheilung:
      Normalerweise glaube ich nicht an die "Kügelchen", aber 4 Wochen vor der OP mit Arnika-Globuli anfangen, hilft ungemein für eine gute Wundheilung.

      Dass die Wunde schnell heilt, gerade in einem feuchten Milieu, ist ja nicht immer so einfach.

      Mir haben die Globuli bei der zweiten Weisheitszahn-OP super geholfen. Die erste war vom Heilen furchtbar...

      Alles Gute und schnelle Genesung :)
      Mein Wunsch sei Dir Befehl...
      APM-Creme dann bitte im Kühlschrank lagern,
      sonst wird sie bei höherer Raumtemperatur flüssig und sieht aus wie Froschwichse (O-Ton meines Physiotherapeuten) ^^

      Arnica-Globulis in D30 3x am Tag oder D4/D6 stündlich, keine C-Potenzen!

      Ich hatte mal eine erbsengroße Verhärtung in einer äußeren Schamlippe, die nur ein entzündeter Haarbalg war,
      ist zum Glück von allein wieder verschwunden, tat aber die ganze Zeit scheußlich weh.
      Mein Gyn meinte damals, das kann beim Rasieren passieren, wenn die Haare danach quer wachsen und unter der Haut bleiben.
      Auch wenn es widersprüchlich klingt:
      Ihr Ego muss stark genug sein, um seine begrenzte, defensive Haltung und Kontrolle aufgeben zu können.
      Sie brauchen ein starkes Ego, um das Ego transzendieren zu können.

      - John Bradshaw, Das Kind in uns -
      Da man ja jetzt nicht weiß woher der Knubbel rührt und es evtl doch eine Art von Entzündung sein könnte, könnte man auch mal Belladonna D6 mehrmals täglich probieren. Vielleicht hilft es, habe damit bisher gute Erfahrungen gemacht und für den Fall das es raus muss, würde ich Medigel zur Abheilung verwenden, reduziert schon die Narbenbildung und im Anschluss Widmer Augencreme parfümfrei. Hört sich vielleicht komisch an, wird aber auch zur Narbenreduktion verwendet und ist so das Beste was ich kenne aus langjähriger Erfahrung.
      What if I fall?"
      Oh but my darling,
      What if you fly?
      Hallo @Fallen Angel99,

      Ich bin zwar kein Fachmann, kann aber ein wenig aus eigener Erfahrung beitragen...

      Es kommt tatsächlich auf mehrere Aspekte an. Wie groß, wie tief wird die Wunde? Offene Wundheilung also z.B. eine Drainage rein? Wie gut ist das Heilfleisch sprich Wundheilung, etc..

      Grundsätzlich gilt je "ungestörter" die Wunde heilen kann, desto besser ist es natürlich. Aber im Intimbereich und gerade an den Schamlippen hat man oft den "Druck"/Reibung von Unterwäsche/Hose. Da solltest du ein paar Tage auf locker luftige Sachen umsteigen.

      Je größer/tiefer die Wunde ist, desto mehr Zeit braucht sie eben auch zum heilen und wie die Narbe hinterher aussieht kann man leider nicht vorhersagen. Kleinere Schnitte sind aber in der Regel unkompliziert (davon ausgehend, dass hier nichts ernsthaftes/schwerwiegendes vorliegt).

      Wie schon angesprochen wurde, solltest du mit deinem Doc darüber sprechen ob bei deiner Wundheilung z.B. Sitzbäder in Frage kommen. Je nach Fortschritt der Wundheilung kann man das ein oder andere natürliche/Hausmittel zur Unterstützung einsetzen (Kamillentee, schwarzer Tee,... )

      Bei so kleinen Schnitten sind Narbengels/-crems oder so eigentlich meistens auch überflüssig.
      Es kann aber natürlich sein, dass der Bereich um die Narbe die erste Zeit empfindlicher reagiert. Direkt nach dem Eingriff solltet ihr vielleicht ein, zwei, drei Tage auf Sex verzichten. Und beim Spiel hilft danach eben nur peu a peu ran tasten. Aber wenn es abgeheilt ist, dürfte es eigentlich nicht mehr einschränken/stören.
      Unempfindlicher wird das Narbengebiet meist bei größeren Geschichten, wenn mehr Nerven bei dem Eingriff geschädigt wurden ( Ich hatte bei mir z.B. nach dem Kaiserschnitt den Bereich um die Narbe recht lange ziemlich "taub", aber das war eben auch ein großer Eingriff). Aber ein großer Eingriff soll es ja nicht werden nachdem was du schreibst

      Mach dich nicht verrückt :blumen:
      Wird schon alles :yes:
      Optimismus heißt rückwärts sumsi mit po :yes: :saint:
      ich kann euch nur nochmal danken, für die ganzen Tipps usw. Bin selbst gespannt was es ist. Hätte schonmal einen Knubbel am Arm, weswegen es mich nicht wundert wieder einen zu haben. Halt nur an der Stelle.... Das ist schon selten denke ich. Sollte operiert werden müssen, werde ich mir eure Tipps auf jeden Fall zu Herzen nehmen. Ihr seit der Knaller! ♥️
      Narbenentstörung und Narbenmobilisierung sind das Stichwort. Ob große oder kleine Narben, das neu zusammengewachsene Gewebe ist immer fester/steifer als unsere normale Strukturen. Daher, wenn die Narbe ausgeheilt ist, einen Physio suchen der sich auf Narbenmobilisierung oder Narbenentstörung (APM nach Penzel) auskennt. Hat bei mir, nach über 20 Jahren, bei einer alten Narbe super geholfen.
      Wenn jemand zu groß für kleine Aufgaben ist, dann ist er zu klein für die großen Aufgaben :yes:
      Betreffend Narbe, gibts es ja Narbensalben, frag doch den Gyn ob du diese auch im Intimbereich anwenden darfst/kannst.

      Falls nicht, sind Öle eine gute Alternative. Dabei ist es egal welches, Olivenöl, Sonnenblumenöl, Rapsöl. Es macht die Narbe weicher und durch das einmassieren verhinderst du Narbenstaus.
      Wichtig jedoch, erst nach der Fadenentfernung damit anfangen bzw. wenn die Narbe geschlossen ist.

      Ich drück dir die Daumen für die OP und wünsche gute Heilung :blumen: