Karabace oder Singletail mit Cracker?

      Karabace oder Singletail mit Cracker?

      Was benutzt ihr lieber?
      Die Unterschiede im fühlen?
      Welche tut weniger, welche mehr "weh"?
      Lautstärke beim auftreffen?
      Welche fühlt sich für euch besser an?
      Womit schwingen Doms/Sados lieber?

      Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit beiden Peitschen und kann berichten. <3 ^^
      Was genau meinst du mit einer "Singletail mit cracker"? Eine Bullwhip? Eine Snakewhip? Eine Stockwhip? Signalwhip?

      Meinst du eine Singletail mit fall und cracker? Oder eine Singletail wo der cracker direkt am tail der Whip dran ist?

      Von welcher Schlagtechnik reden wir? Eine whip mit cracker soll ja grundsätzlich erst einmal cracken. Zumindest gehe ich mal davon aus. Es gibt aber auch Techniken (wie einen wrap) wo die whip nicht unbedingt cracken muss.

      Das bringt mich dann aber auch zu der Feststellung, dass man den Schmerz eines cracks mit nichts anderem Vergleichen kann.

      Ich würde dir deine Fragen gerne beantworten, da ich auf passiver Seite recht viel Erfahrung mit den verschiedensten Singletails habe. Vielleicht kannst du deine Fragen etwas präzisieren damit ich mir in etwa vorstellen kann worum es dir geht?
      Sei Optimist - wenigsten solange man keine Tiere paarweise nach Cape Kennedy treibt.

      - Tennessee Williams -
      @Shayleigh

      Hello :)
      Ich und mein Partner sind noch Anfänger, wir haben aber schon ein paar Schlaginstrumente daheim. Und auch regelmäßig in Verwendung.
      Manila Rohrstöcke, schottische tawse, rosshaarpeitsche, einen weichen velourleder flogger, eine Rosenpeitsche und ein Butterbrettchen.
      Ich liebe es aber vorallem, wenn er meinen Po UND Rücken peitscht.
      Und da fallen schon paar Schlaginstrumente raus. Reines Spanking kickt mich nicht sooo sehr...
      Die rosshaar find ich wirklich prickelnd und ich liebe das Gefühl von diesen recht groben Haaren. Die Rosenpeitsche fühlt sich an wie 4 kleine Fäustchen (für ein Hallelujah :rofl: )und ich mag sie auch gern spüren.
      Der velourflogger ist echt lieb und angenehm. "Schmerzt" aber so gut wie gar nicht.
      Aber zum Aufwärmen geht's recht gut.

      Jetzt hab ich aber mal vor Jahren jemanden getroffen, der dann am Ende unseres Zusammentreffens noch seine neue Peitsche auspackte. Warum? Weil wir etwas anderes gemacht haben und er sie eigebtlich nur zufällig dabei hatte abermir sie eben noch zeigen wollte. Und ich Glaube, dass es eine Snake whip aus paracord war. Wir wollten sie noch kurz ausprobieren, weil ich dann schon los musste leider. Und nicht mehr viel Zeit war. Ich zog mein Oberteil aus und er fing an. Und es war unglaublich schön. Es fühlte sich an als ob eine Nadel ganz schnell auf meinem Rücken hin und herhüpfen würde. Also es waren keine "Schläge " sondern ich glaube er hat sie "gewedelt" und das was ich gespürt hab war wahrscheinlich der Cracker, also der Knoten.

      Warum ich diese Fragen stelle...
      Ich möchte eigebtlich eine Steigerung mittlerweile. Weil die Peitschen die wir haben uns schon zuu lieb sind. Und ich einfach mehr spüren möchte.
      Jetzt weiß ich nicht ob wir uns eine Snake whip mit Cracker oder doch eine karabace kaufen sollen. Also jetzt rein vom Bauchgefühl hätte ich gesagt, dass die karabace fieser ist. Aber wissen zu ich's nicht.
      Die Werkzeuge, die du oben beschreibst, nimmt mein Mann nicht nur für den Po, sondern auch für den Rücken. Auch Rohrstock, Tawse und Paddel gehen auf dem Rücken ganz hervorragend. Ich persönlich mag z.B. auch einen dicken Rattan-Stock (Escrima-Stock) nicht nur auf dem Rücken, sondern insbesondere auch im Bereich der seitlichen Rippen und am Bauch....

      Um es mit den Worten eines bekannten schweizer Arztes, Alechmisten, Mystiker und Philosophen zu sagen: Die Dosis macht das Gift


      Eine snakewhip mit cracker.... :gruebel: Ich vermute einfach mal, dass es eine "normale" snakewhip war. So etwas, wie das hier:
      WhatsApp Image 2020-10-28 at 21.26.07.jpeg

      Normalerweise sollte man mit so etwas nicht "wedeln", wie du es beschreibst. Diese Teile sind dafür gemacht, dass sie cracken. Der crack ist ein Überschall-Knall, der dadurch entsteht, dass sich die Peitsche beim Schlag abrollt und dieses Abrollen zum Ende hin immer schneller wird (weil das Ende immer dünner wird) bis der cracker dann mit Überschall-Geschwindigkeit umschlägt. Dadurch entsteht ein Überschall-Knall.

      Ziel der Sache im BDSM-Kontext ist es, dass der cracker im Moment des Knalls die Haut des Passiven trifft. Treffen nur die Fransen, ist es ein sanftes "Streichen". Trifft der Knoten, entsteht ein sogenannter "Mückenstich". Trifft mehr als der Knoten, entstehen ziemlich schnell blutige Striemen und offene, aufgeschnittene Haut.

      Bei der von dir beschriebenen "Wedel-Technik" ist es eigentlich egal, ob du eine snakewhip mit cracker oder ohne nimmst, oder eine normale Singletail oder eine Karabace. Aufgrund der "Wedel-Technik" ist da von der Schmerzart kein großer Unterschied. Lediglich die Intensität wird anders sein.



      Wenn du bzw. ihr Anfänger seid und euch für den Bereich Singletail interessiert, dann würde ich persönlich erst einmal zu einer Kantschu raten. Diese gibt es in den verschiedensten Formen und Längen. Manchmal heißen sie "Drachenzunge" weil die Zunge vorne dran spitz zu läuft. Aber ein "normale" Kantschu tut es genau so gut. Die "Drachenzunge" lässt sich nur teurer verkaufen......

      Mit so einer Kantschu kann der Aktive die Schlagtechnik einer Singletail erlernen, ohne monatelang irgendwelche Sofakissen quälen zu müssen und ohne den Passiven gleich ins Krankenhaus zu schlagen......

      Man kann ziemlich schnell am lebenden Menschen üben. Und der lebende Mensch hat auch sehr schnell selbst seinen Spaß daran. Die Kantschu kann von sanft über hart bis "du Arschloch" alles ;)


      Deswegen würde ich persönlich dazu raten, bevor ihr euch Snakewhips oder Karabacen oder sonstige bösen Sachen kauft, schaut erst einmal, ob die Schlagtechnik etwas für deinen Partner ist und ob die Schmerzart etwas für dich ist. Denn der Schmerz eines cracks ist doch sehr speziell.



      Falls ihr Fragen zum Umgang mit den verschiedenen Singeltails habt, dann fragt gerne ^^
      Sei Optimist - wenigsten solange man keine Tiere paarweise nach Cape Kennedy treibt.

      - Tennessee Williams -
      @Shayleigh

      Hallo und danke für die ganzen Hinweise und Tipps :) ich glaub da hilft letzten Endes einfach ausprobieren.
      Bei mir ist es so, dass ich da auch sehr nach Optik gehe. Mag zwar komisch klingen aber die Schlaginstrumente die mir optisch gefallen, spür ich auch gern.

      Ja ich glaube so eine Singletail war es! (Wie am Foto)
      Hab eh schon wieder geliebäugelt in einem Shop bei all den schönen Sachen...

      Wenn wir daheim in der Wohnung was machen, dann können wir nur leise Schlagwerkzeuge benutzen.. und ich darf auch keinen großen mucks machen..
      Mein Partner hat zwar ein Haus aber auch dort wären wir nicht ungestört.
      Das ist eigebtlich das größte Problem.
      Es gibt zwar SM Räumlichkeiten zum Mieten aber nicht in unserer Gegend. Und weil es auch aus einem anderen Grund nicht geht, dass wir wohin fahren.

      Schöne Woche! LG Eistee