Fesseln erlernen, kann es mi wer zeigen

      Fesseln erlernen, kann es mi wer zeigen

      Hallo ich bin recht neu hier aber auf der suche nach jemandem im Raum hannover der sich mit Fesseln auskennt.

      ich bin Dom und möchte meine Sub gerne auf die unterschiedlichsten weisen fesseln. Möchte ihr allerdings nicht weh tun.

      Hab gelesen das wenn man das falsch macht sehr unangenehm sein kann.

      Vielen dank schon mal
      Das leben zwingt dich immer wieder in die Knie ..........
      Oder ist das jemand anderes .......
      Hallo @SkyLine

      Erst einmal ein herzliches Willkommen hier im Forum :blumen:

      Ich persönlich finde es sehr gut, dass du hier nachfragst und nicht einfach drauf los fesselst. Denn das kann nicht nur unangenehm, sonder auch gefährlich werden (Stichwort Fallhand...) Allerdings gibt es die unterschiedlichsten Arten des Fesselns. Ich gehe einmal davon aus, dass du in erster Linie das Fesseln mit Seil meinst?


      Wenn du das lernen möchtest, dann wirst du da ein wenig Arbeit und Mühe investieren müssen, denn du musst einiges über Anatomie und über den Umgang mit Seil und Körper lernen. Dazu gehören zum einen praktische Dinge wie: Wo kann ich ein Seil her laufen lassen und wo besser nicht, welche Knoten mache ich wie, wo tut Seil weh und solche Sachen. Aber auch die emotionalen Dinge musst du lernen: Was richte ich mit dem Seil bei meinem Partner an, wie wirkt das Seil auf meinen Partner, was möchte ich mit dem Seil ausdrücken. Denn Seil ist Kommunikation.


      Am besten lernst du so etwas bei den Profis. Außerhalb von Corona gab es in so ziemlich jeder Gegend Fesseltreffs. Die finden jetzt leider aufgrund von Corona nicht statt. Du kannst aber zu jedem guten Fesselkünstler gehen und dich privat unterrichten lassen.


      Wie findet man jetzt einen guten Fesselkünstler? - Das ist wiederum eine sehr gute Frage, an der sich die Geister ein wenig scheiden. Die einen schwören auf Osada Ryu (von denen es mittlerweile einige gute Schulen in Deutschland gibt), die anderen schwören auf die "Hamburger Schule" von Matthias Grimme, wieder andere schwören auf einen freien Weg wie Gorgone oder Gestalta. Wirkliche Empfehlungen kann man da kaum aussprechen, da es sehr davon abhängt, in welche Richtung du dich entwickeln möchtest.


      Normalerweise empfehle ich tatsächlich immer die Fesseltreffen oder Fesselstammtische, um sich einen groben Überblick zu verschaffen und zu schauen, was es alles gibt. Aber das fällt leider momentan aus. Von daher kann ich dir nur raten, dich im Internet umzuschauen und zu schauen, ob es irgendwelche Fesselschulen in deiner Nähe gibt, die dich ansprechen. Wenn du da dann eine Auswahl getroffen hast, kannst du hier ja nochmal um Rat fragen. Vielleicht kennt die ja jemand und kann aus erster Hand berichten.

      Alternativ kannst du uns erzählen, in welcher Gegend du ungefähr wohnst, vielleicht können wir dir dann auch bessere Emfpehlungen geben.




      Nachtrag: Ich halte es für sehr gefährlich, anhand von youtube-videos das Fesseln lernen zu wollen. Wenn jemand bereits Erfahrung hat und neue Ideen sucht, ist das sicherlich eine gute Sache, aber für Anfänger rate ich dringend davon ab.
      Sei Optimist - wenigsten solange man keine Tiere paarweise nach Cape Kennedy treibt.

      - Tennessee Williams -
      Im Großraum Hannover kenne ich mich persönlich jetzt nicht wirklich aus.

      Ich habe bisher nur von den Hildesheimer Fesselspielen gehört. Die treffen sich regelmäßig im Dark Secrets. Momentan wegen Corona halt nicht. Was von denen zu halten ist, kann ich dir leider auch nicht sagen. :pardon:

      Aber im Internet findest du eine Email-Adresse vom Betreiber: fesselkraft@t-online.de

      Wie aktuell das noch ist, kann ich dir leider nicht sagen. Aber das wäre ja vielleicht ein Anfang.



      Wenn du etwas weiter nach Norden gehst, gäbe es noch Shibari-Bremen. Oder in Hamburg wäre Matthias Grimme. Beide geben auch Privatunterricht.
      Sei Optimist - wenigsten solange man keine Tiere paarweise nach Cape Kennedy treibt.

      - Tennessee Williams -
      Hi,

      also wenn du sexy, intimes und verspieltes Seil erlernen möchtest, bei dem Schmerz keine Rolle spielt, würde ich dir den Yukimura Stil an's Herz legen. Der beste Lehrer für diesen Stil in Deutschland ist Michael Ropeknight, der häufig in Hamburg unterwegs ist. Schau mal hier auf der Webseite: kinbaku-project[dot]com/instructor/michael-ropeknight/

      Oder du schaust in Hannover online ob es Fesseltreffen gibt, zu denen du hingehen kannst. Da könntest du zB dann auch die Organisatoren fragen wo sie selbst gelernt haben.

      Davon, das Fesseln über online Videos oder aus Büchern zu erlernen möchte ich ganz dringend abraten. Zumindest sobald es über einfache Materialkunde und grundlegende Knoten hinaus geht. Es ist zu gefährlich, wenn niemand drauf schauen und deine Fehler, die du definitiv machen wirst, korrigieren kann.

      Stell dich bitte darauf ein, dass du etwas Zeit, Geld und Fahrtzeit investieren musst, wenn du es gut und sicher lernen möchtest.
      "Du gibst Widerworte X( " – "Nein :miffy: "
      Ich bin für die antworten sehr dankbar. Ich hatte mir Bücher geholt um mir die Praxis anzuschauen und auch einfache Sachen wie z.B. die Hände fesseln mit entsprechenden knoten.


      Ich habe grade mal Google gefragt und 2 Treffer gefunden kann mir allerdings nur Persönlich einen Eindruck verschaffen ob das gut ist oder nicht und ob das in die Richtung geht die ich bevorzuge.

      Ich habe auch viel darüber gelesen was passieren kann wenn ich es falsch mache und möchte daher bevor ich richtig anfangen das sehr genau lernen da ich meine Sub damit nicht schädigen möchte.
      Das leben zwingt dich immer wieder in die Knie ..........
      Oder ist das jemand anderes .......
      Ich kann das von @myownspirit gesagt nur unterstreichen!

      Spare nicht an 100 Euro hier oder da. Das ist es nicht wert.
      Richte Dich auf etwas Zeit ein, die es benötigen wird.

      Alternativ kann man auch mit einer Schaufensterpuppe üben, die entsprechend präpariert wurde. Damit erlangst Du zumindest schon mal etwas Routine im Umgang mit dem Seil. Das wird Deine Partnerin später zu schätzen wissen, wenn Du nicht erst 5 Minuten überlegen musst, ob das nun linksrum, rechtsrum und obendrüber war oder doch ganz anders. ;)
      Ich hatte da mal eine gute Anleitung bei jemandem auf Joy gesehen. Den Link schicke ich Dir gern per PN, wenn du magst.
      Existence could not resist the temptation of creating me
      Die Videos von Fesselzeit gibt es auch auf Youtube und auf seiner homepage. Ich habe sie auch so ziemlich alle gesehen.

      Das ist für Leute, die wissen, was sie tun, eine ganz wunderbare Sache. Leider sagt Mishibari in den Videos nicht, wo ein Anfänger drauf achten muss. Insbesondere, was den Verlauf der Nerven angeht.

      Von daher für Nicht-mehr-ganz-Anfänger eine wunderbare Sache. Aber man sollte vorher einmal live mit einem Fesseler gesprochen haben und sich die ersten Tipps geholt haben.
      Sei Optimist - wenigsten solange man keine Tiere paarweise nach Cape Kennedy treibt.

      - Tennessee Williams -
      Im Raum Hannover gibt es einiege Anlaufpunkte, wie den Bondage Stammtisch im Hemmungslos, immer am 3 Sonntag im Monat.

      Desweiteren ist Dienstags der Raum Anderswelt eine Anlaufstelle.

      Ansonsten gibt es noch die Fesselspiele 1 mal Monatlich Freitags, die finden im Hildesheimerwald statt und haben immer eine Anfänger & fortgeschrittenen Runde.

      Diese Anlaufstellen fallen derzeit natürlich wegen corona aus, kommen aber sicher wieder.

      Es gibt ein paar brauchbare Bücher (z.B shibaku) und ja, auch gewisse Youtube Videos sind sicher interessant.

      Lernen sollte man es dennoch unter fachkundiger Anleitung. Sich selbst und vor allem seinem Bunny und dessen Gesundheit zur Liebe.

      Derzeit bieten viele fähige Rigger(innen) ihre Workshops auch online an.
      In der jetzigen Situation eine tolle Option, man kann basics von zuhause lernen und die "Profis" haben trotzdem ein Auge drauf.
      Außerdem stehen sie mit Rat und Tat zur Seite, können auch aus der Ferne wichtige Infos zu Gefahren und Risiken erklären. Und haben damit hoffendlich auch eine Zukunft nach 2020 :blumen: ( denn momentan ist das ihre einziege Chance sich über Wasser zu halten, da Ihnen aufgrund der Situation sie Hände gebunden sind - dabei sollen sie uns das doch lieber beibringen ;)