Stört es einen Dom, wenn Sub ihr eigenes Spielzeug hat und dieses vllt bereits von einem anderen Dom verwendet wurde? Möchte Dom eigenes Spielzeug für die Sub oder ist das okay?"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Stört es einen Dom, wenn Sub ihr eigenes Spielzeug hat und dieses vllt bereits von einem anderen Dom verwendet wurde? Möchte Dom eigenes Spielzeug für die Sub oder ist das okay?"

      jo.. im Titel steht eigentlich schon die Fragestellung.

      Natürlich ginge es auch anders rum.. Stört es Sub wenn Dom schon Spielzeug hat und dass ggfs mit anderer Sub verwendet wurde...?

      Mir gehts hier um so Dinge wie: Peitschen, Klammern, Gerte, ggfs Ledermanschetten (die können ja schon teuer sein).

      Natürlich ist mir klar, dass es keine generelle Antwort gibt.
      Aber mich interessiert das Meinungsbild.
      Merci.

      PS falls es das Thema schon gab dann bitte verschieben/schließen. Ich hab aber nix vergleichbares gefunden.
      Manchmal bauen Menschen Mauern um ihr Herz. Nicht, um andere fernzuhalten, sondern um zu sehen, wer drüber klettert.“ (Verfasser unbekannt)
      Spontan fällt mir ein ähnlicher Thread ein, wenn auch schon ziemlich alt :pardon:

      Gebrauchtes Spielzeug für neue/n Partner/in

      Für mich kommt es nur zum Teil in Frage. Bei Schlagwerkzeug und Fesseln ist es mir egal, bei Halsband und Spielzeug wie Vibratoren, Plugs, Nadeln etc. bin ich eigen. Da will ich mein eigenes/extra für mich angeschafftes Kram haben ^^
      Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen. Astrid Lindgren

      WolkeXXL schrieb:

      Mir gehts hier um so Dinge wie: Peitschen, Klammern, Gerte, ggfs Ledermanschetten
      Da wir auch schon Sachen von anderen geliehen oder bei Treffen benutzt haben, sag ich mal bei uns Nein. Solange es eben nicht unhygienisch wird.

      Vermutlich gibt es aber - ich denke, da zielt Deine Frage eher drauf ab - bei manchen Leuten sowas wie eine emotionale Verbindung zu bestimmten Dingen und das kann ich dann auch nachvollziehen :yes:

      safine schrieb:

      bei Dingen, die in mich rein kommen bin ich a weng eigen
      Wenn ich hundertprozentig weiss, dass die sachen ordentlich gereinigt und desinfiziert wurden, hab ich damit auch kein Problem
      Du, Du und Du - mitkommen, unanständige Sachen machen!! ::drool::
      ich habe mein eigenes Spielzeug welches auch nur an mir verwendet wird.
      Hat Dom Spielzeuge in seinem Besitz interessiert es mich in wie weit er diese in einen Zustand bekommt, dass ein Krankheitsrisiko für mich ausgeschlossen werden kann. Bei einem Plug oder Dildo ist das relativ einfach herzustellen, bei Spielzeug aus Leder, egal wie teuer es mal war fast gar nicht.

      Also ein gut gereinigter Plug aus Edelstahl kann Einzug in unser Spiel finden, die Bullwhip aus Känguruhleder bleibt aussen vor :D
      Liebe WolkeXXL,

      was mich betrifft habe ich von der emotionalen Seite her kaum ein Problem, "fremdgebrauchte" Spielzeuge einzusetzen.
      Möglicherweise besteht subbieseitig eine emotionale Bindung, Beispiel Halsband. Dann wüürde ich dieses Halsband selbstverständlich nicht einsetzen.

      Viel wichtiger ist für mich der Gesichtspunkt der Hygiene. :yes:
      Kann ich gewährleisten, dass ein Spielzeug sicher (safe) verwendet werden kann, würde ich kein Problem damit haben.

      Dieses lässt sich bei Vibratoren / Wands ganz einfach mit einem Kondom lösen.

      Wenn ich nicht absolut sicher bin, dass das Spielzeug hygienisch einwandfrei ist (oder einwandfrei gemacht werden kann), würde ich dieses Spielzeug nicht einsetzen.

      Liebe Grüße

      verbero
      Ich sehe es ähnlich, wie andere hier. Spielzeug, das in mich kommt, da möchte ich gern mein eigenes. Auch, weil ich nicht alles mag und z. B. wirklich lange nach einem schönen Dildo suchen musste. Ich tausche auch Spielzeuge aus, die in ihm waren, wenn Schluss ist. Das ist vor allem eine Frage der Hygiene.

      Bei Schlagwerkzeugen ist mir das relativ egal, auch bei Ledermanschetten. Aber die Sachen waren auch (relativ) neu oder wenig gebraucht. Käme er aus einer langen Beziehung und die Manschetten sind schon sehr benutzt, würde ich auch andere wollen. Aus hygienischen und emotionalen Gründen.

      Das erste Halsband, das er mir zum Spielen umgelegt hatte, war nicht meins. Hat mich damals nicht gestört. Jetzt habe ich ein eigenes, dass ich mit ihm verbinde. Das darf ich behalten und möchte es trotzdem nicht mit einem anderen Herrn tragen. Das ist emotional.
      -Es gibt nix, wo mehr Erotik ausstrahlt, wie wenn man mit Worten und Sprache gut umgehen tut. -
      Mal aus Dom-Sicht:

      - Bei Dildos, Plugs, Knebel und anderen Dinge, die "in ihr" waren, habe ich kein Problem, weil sie ja weiterhin zur Sub gehören und es dementsprechend kein Hygieneproblem gibt. Sollte ich solche Dinge "mitbringen", werden sie entweder fachgerecht gereinigt und desinfiziert, oder eben nicht genutzt bzw. entsorgt. Die Gesundheit der Sub und die Hygiene stehen da an erster Stelle

      - Bei anderem "Spielzeug" habe ich da in der Regel auch keine Probleme. Eine Ausnahme mögen da Dinge sein, die mir aus irgendeinem Grund nicht zusagen, oder die eher nostalgischen Wert haben (wie der Soft-Flogger aus der Anfangszeit, der zwar schön sein mag, aber eben nicht unbedingt mein Stil ist :) )

      Entscheidender als irgendwelche Fragen, wer wann warum welches "Spielzeug" gekauft hat, ist für mich, dass Sub mit ihrer Vorbeziehung halbwegs abgeschlossen hat und nicht beim Anlegen des Halsbands davon schwärmt, wie toll es doch war, wie ihr früherer Dom es ihr immer angelegt hat und wie sehr sie ihn vermisst. Das ist dann aber weniger eine Frage des Materials, als vielmehr eine der Einstellung von Sub.

      Allerdings kann es auch reinigend wirken, die "Altlasten" zu entsorgen, wenn eine emotionale Bindung daran vorhanden ist (Fesseln, die Sub an ihren Ex erinnern etc.). Aber das ist dann eher etwas, das Sub für sich entscheiden muss und in das ich ihr allenfalls in Ausnahmesituationen reinreden mag.

      Allenfalls bei Dingen, die in irgendeiner Art ein Zugehörigkeitssymbol sind (Schmuckhalsband, Ring o.ä.) ist dann vielleicht die Grenze bei mir erreicht, allerdings auch abhängig davon, welche Bedeutung das für Sub hat. Wenn es "meine" Sub ist, soll sie auch "mein" Zeichen tragen und nicht das eines anderen. Aber wie gesagt spielen hier auch eher die Einstellung und das Verhalten der Sub eine Rolle, weniger der Gegenstand an sich.
      From day to day I understand the phrase "I'm getting too old for this shit" on an even deeper level.
      es kommt drauf an......

      Dinge die in mir sind...da wäre ich pingelig.....also meins oder neu

      Bei zum Beispiel einem Tensgerät...würden mir neue Pads reichen........das Gerät als solches wäre ok.

      Bei den Schlagwerkzeugen....hmmm...je nach wie zu reinigen/desinfizieren- und- wie es sich emotional anfühlt........Seile ....käme auch drauf an.
      An den Kreuzungen des Lebens stehen leider keine Wegweiser.
      Bin da auch eher pragmatisch und sehe es ähnlich wie @Annimax

      Annimax schrieb:

      Wenn ich hundertprozentig weiss, dass die sachen ordentlich gereinigt und desinfiziert wurden, hab ich damit auch kein Problem
      Ich habe eigene Dinge, Plugs Dildo und Co habe aber auch schon welche in mir gehabt die nicht mir gehören und schon vorhanden waren

      so gesehen dürfte ich dann wenn mich das ekelt auch mit keinem Mann schlafen

      Peitschen ; Schlagwerzeuge ect besitze ich nicht.

      Die waren eigentlich immer schon da, und einiges wurde dazu gekauft, was bestimmt auch weiter benutzt wird jetzt wo wir nicht mehr zusammen sind

      Wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass eine Set mit den Dilator Stäbchen aus Edelstahl liegt bei meinem EX nur noch rum :D

      das wurde für mich angeschafft, könnte ja mal fragen ob er mir das nicht überlassen will :love: ;)
      ( wir haben übrigens immer noch guten Kontakt sind befreundet )