Meinem Bunny ist der Arm abgefallen

      Meinem Bunny ist der Arm abgefallen

      Hey :blumen:
      Ich wollte eben schnell was ausprobieren und stellte dann fest , meinem selbstgebastelten Bunny ist der Arm abgefallen 8o

      Ich habe oben auf dem Dachboden massive Temperaturunterschiede und das Panzatape hat's nach Monaten nun wohl nicht mehr mitgemacht .

      Bevor ichs neu klebe wollte ich Mal fragen ob es da vielleicht noch was besseres gibt ?
      Bilder
      • IMG_20190518_164012_copy_1488x1984.jpg

        239,78 kB, 1.488×1.984, 109 mal angesehen
      • IMG_20190518_164449_copy_1488x1984.jpg

        263,56 kB, 1.488×1.984, 69 mal angesehen
      • IMG_20190518_162337_copy_1488x1984.jpg

        246,16 kB, 1.488×1.984, 61 mal angesehen
      Die Elegante Variante wäre Epoxidharz.
      Das gibt es in zwei Komponenten: Härter und das Harz selbst.

      Die Bruchstellen sollten gesäubert und mit Sandpapier angeraut werden.
      Das Mischungsverhältnis und die Gebrauchsanleitung stehen auf den Packungen.
      Die Mischung selbst sollte dickflüssig werden, und bleibt je nach Mischungsverhältnis ein paar Minuten, bis eine Stunde offen.
      Er wird heiß wenn er aushärtet, also Vorsicht.

      Das Ergebnis ist äußerst haltbar, flexibel und ungiftig.

      Ich hoffe ich konnte helfen... :D
      "Behalte sie. Sie ist wertvoll. 2 Monate. Schau aus dem Fenster."
      Mein Traum von dir.

      NilaRope schrieb:

      Bevor ichs neu klebe wollte ich Mal fragen ob es da vielleicht noch was besseres gibt ?
      Kann Dir höchstens einen Tipp geben wie ich das damals gestaltet hatte bei mir.
      Ob das dann etwas für Dich ist musst Du selbst entscheiden. Ich hatte bei den Armen
      Drahtseil geflochten und Schaumisolierung darüber befestigt.
      Einmehrfachdraht bricht auch nicht gleich durch wie bei einem einzelnen sofern man mal die arme häufiger bewegt.
      Macht allerdings auch etwas Arbeit :rot: .
      Ansonsten ist Dir die Übungspuppe gut gelungen. Sogar Solargebräunt. Ich hatte nur eine weiße ;( .
      Das beste Bunny ist und bleibt aber immer ein echtes :beer: !
      Ich hörte Sie sagen, die Macht ist mit dir !
      Danke erstmal für den Input :blumen:

      Es ist nichts gebrochen und die Einschnitte oben an der Schulter sind gewollt . Um quasi das Gelenk zu simulieren und die Arme auch für zB einen Tk vernünftig auf dem Rücken zu positionieren .

      Einzig das Tape hat seine Klebeleistung verloren , im Sommer über 40 Grad und im Winter ,wenn die Heizung nicht an ist zT nur 6-7 Grad , war dann vielleicht doch zuviel .

      Heißkleber könnte eine Option sein :gruebel: , über das Harz werde ich mich auch informieren .

      @Tocken1978 bin absolut bei dir , ein echtes Bunny ist nicht zu ersetzen :D . Aber ich habe nicht die Intention andere zu fesseln .Bin da doch lieber im Seil ;) trotzdem ist mir manchmal wichtig zu verstehen,wie gewisse Dinge funktionieren.
      Und beim Selbstfesseln kann es auch helfen , wenn man's vorher an der Puppe probiert hat :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NilaRope ()

      "Es ist nichts gebrochen und die Einschnitte oben an der Schulter sind gewollt . Um quasi das Gelenk zu simulieren und die Arme auch für zB einen Tk vernünftig auf dem Rücken zu positionieren .

      Einzig das Tape hat seine Klebeleistung verloren , im Sommer über 40 Grad und im Winter ,wenn die Heizung nicht an ist zT nur 6-7 Grad , war dann vielleicht doch zuviel ."


      Achso. Dann ist das Harz eher doch nichts für dich. Es ist mehr als Kleber nutzbar. Auf größere Flächen aufgetragen, ist es nicht mehr flexibel genug.
      "Behalte sie. Sie ist wertvoll. 2 Monate. Schau aus dem Fenster."
      Mein Traum von dir.
      Äh...nachdem ich mal davon ausgehe, dass die Rundhölzer ein Stück in den Gartenschlauch gesteckt worden sind: Warum nicht einfach auf zwei Seiten ein kurze Schraube mit Unterlegscheibe durch den Schlauch in das Rundholz schrauben? Vorher ein wenig anbohren, damit nichts bricht und dann rein. Also so würde ich das zumindest machen, weil Hießkleber auch nur sehr bedingt halten dürfte.

      Wenn man zu faul zum Schrauben ist oder die Rundhölzer nicht weit genug in den Schlauch gehen, könnte u.U. auch tackern reichen. Aber das wäre eher meine zweite Wahl, weil es nicht ganz so gut hält, wie eine ordenliche Schraube.
      From day to day I understand the phrase "I'm getting too old for this shit" on an even deeper level.

      NilaRope schrieb:

      Danke erstmal für den Input :blumen:

      Es ist nichts gebrochen und die Einschnitte oben an der Schulter sind gewollt . Um quasi das Gelenk zu simulieren und die Arme auch für zB einen Tk vernünftig auf dem Rücken zu positionieren .

      Einzig das Tape hat seine Klebeleistung verloren , im Sommer über 40 Grad und im Winter ,wenn die Heizung nicht an ist zT nur 6-7 Grad , war dann vielleicht doch zuviel .

      Heißkleber könnte eine Option sein :gruebel: , über das Harz werde ich mich auch informieren .

      @Tocken1978 bin absolut bei dir , ein echtes Bunny ist nicht zu ersetzen :D . Aber ich habe nicht die Intention andere zu fesseln .Bin da doch lieber im Seil ;) trotzdem ist mir manchmal wichtig zu verstehen,wie gewisse Dinge funktionieren.
      Und beim Selbstfesseln kann es auch helfen , wenn man's vorher an der Puppe probiert hat :thumbsup:
      Spricht nichts dagegen @NilaRope.Finde ich immer gut wenn das Bunny sich auch dafür begeistert und den Horizont erweitert :thumbup: .
      Was auch noch gehen könnte sofern Dir die Position der Arme auch wichtig ist, Kabel. Auch biegsam und schon Ummantelt bis auf die
      enden. Das in Verbindung mit Rohrisolierung :).
      Ich hörte Sie sagen, die Macht ist mit dir !
      Als Kleber würde ich Sikaflex empfehlen. Das wird für den Schiffbau und zum Zusammenkleben von Autos benutzt. Klebt wie „Affenscheiße“ und bleibt flexibel.

      Und ich finde Dein Rope-Bunny super cool!
      *** Orthographie und Grammatik sind abhängig von Tageszeit, Autokorrektur, Koffeinlevel, geistiger Verwirrtheit, dem Sonnenwind, Sternschnuppen, der Mondphase und Gravitationsfluktuationen. Interpunktion wird mit dem Interpunktionsstreuer gleichmäßig über das Geschreibsel verteilt. ***

      "Time is the school in which we learn, time is the fire in which we burn.“
      - Delmore Schwartz -
      Danke ^^ ich habe mittlerweile Talons Idee verfolgt und ein Dachdeckertape bestellt .
      Falls dies nicht dauerhaft funktionieren sollte , werde ich Sikaflex ausprobieren .

      Ideen wie Kabel oder auch die oben genannten Kugelgelenke finde ich prinzipiell auch spannend , allerdings funktioniert das Bunny mit den Schläuchen als Gelenkersatz wirklich super .
      Der Wiederstand ist passend und der flexibele Bereich hat etwas mehr Spielraum als eine kleine Kugel . Könnte mir vorstellen das es damit dann doch schwierig wird manche Positionen nachzustellen .

      @1ND13 ja , ich mag sie auch , vorallem so geduldig und schweigsam :D