Wie erfahren ist Sub

      Ich frag dich jetzt mal anders rum. Was denkst du, bringt es ihr, dich diesbezüglich anzulügen?? Was hätte sie denn davon? Meiner Meinung nach nichts. Gut sie hat die Schläge gut verkraftet, dann ist sie vielleicht mehr maso als du denkst. Erfüllt sie Augaben und Regeln gut? Dann könnte es sein, dass sie einfach sehr gehorsam ist. Und einfach sehr offen und neugierig ist, sich freut, diesen Weg mit dir zu gehen, sich ausleben zu können.
      Nur mal meine Gedanken dazu....
      vielleicht steigert Ihr Euch auch gedanklich zu sehr da rein........genießt doch die schöne Zeit zusammen...spanking war schon mal gut...toll...macht da weiter....letztlich ist es doch dann egal...geht Euren gemeinsamen Weg weiter ....
      An den Kreuzungen des Lebens stehen leider keine Wegweiser.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von newbarbie ()

      Chingy_1984 schrieb:

      Ich mein das ist ja legitim, dass ich das wissen will oder? Oder bin ich zu Eifersüchtig. Mir sind halt auch einfach ein paar unklarheiten aufgefallen, die widersprüchlich sind.
      Ja, wenn dir etwas merkwürdig vorkommt, dann hast du das Recht das zu klären.
      Nur sehe ich eben das Problem, dass wir das hier nicht lösen können. Wir können dir Infos geben wie zum Beispiel: es ist sehr stark abhängig von der Person wie viele Schläge sie aushält. Das Schmerzempfinden ist bei jeder Person anders, der Anteil an Fett am Körper spielt eine Rolle, der Erregungslevel, ob man Maso ist und andere Faktoren.
      Genauso ist es mit dem Vorwissen: manche probieren etwas ohne jegliches Wissen aus und finden es toll oder blöd. Andere hegen seit langem einen Wunsch trauen sich den vlt auch nicht zu äußern und hatten Jahrelang Zeit sich zu informieren, Wünsche zu entwickeln und Dinge an sich selbst aus zu probieren.

      Im Endeffekt musst du mit deiner Partnerin reden und wenn du ihr nicht glauben kannst wird es problematisch, denn wie will man ohne Vertrauen eine Beziehung führen.
      Du kannst sie doch ganz direkt fragen, woher sie so viel weiß, wie lange sie schon BDSM ausleben will, wieso sie es nun mit dir probieren will und das vorher nicht getan hat...
      Höre dir ihre Geschichte an, finde heraus, ob du ihr glauben kannst und entscheide dann wie es weitergeht.
      Wahr sind nur die Erinnerungen, die wir mit uns tragen; die Träume, die wir spinnen, und die Sehnsüchte, die uns treiben.

      Die Feuerzangenbowle; Heinrich Spoerl
      Hmmm....wenn mir in einem oder mehreren Gesprächen etwas merkwürdig vorkommt, dann hinterfrage ich es und zwar solange bis meine Zweifel ausgeräumt sind.
      Alles andere würde in eine Situation führen, in der ich dem anderen nicht vertraue.

      Auf der anderen Seite bin ich gerne bereit Rede und Antwort zu stehen.
      Wo es allerdings problematisch wird, wenn um Beziehungsaufbau nicht nur Vertrauen aufgebaut werden muss, sondern Misstrauen abgebaut werden muss.
      Das ist ein Punkt, an dem ich nur ein Stück mitgehen und wenn dieses Misstrauen in nicht in mir oder meiner Person begründet ist, sondern in den Erfahrungen des Gegenübers, bin ich unter Umständen schnell wieder weg.

      Hier können wir bestimmt nicht beurteilen, ob und in wie Erfahrungen deiner Sub @Chingy_1984 vorliegen.
      Mir stellt sich aber gerade die Frage, weiß sie das du ihr da nicht ganz glaubst?
      Ist sie darüber informiert, dass du diese Internas in einem Forum diskutiert?

      Da wäre für mich persönlich nämlich ein Punkt, wo ich anfangen würde zu zweifeln, wenn ein potenzieller Partner, den Argumenten anderer mehr Glauben schenkt als den meinen.

      Ich habe das Gefühl ihr müsst in eurer Beziehung ganz viel reden.

      Warum ist es mal abgesehen von der Wahrheit sooooo wichtig, ob sie schon jemanden gedient hat?
      Welche Vorstellungen hast du da?


      Ich glaube das ist eine große Baustelle....

      Chingy_1984 schrieb:

      Ich mein das ist ja legitim, dass ich das wissen will oder?
      Doch es ist legetim es wissen zu wollen, nur hat sie dir ja eine Antwot gegeben, nämlich die, dass sie bisher keinen Herrn hatte , niemanden gedient hat

      Maren01 schrieb:

      Ich frag dich jetzt mal anders rum. Was denkst du, bringt es ihr, dich diesbezüglich anzulügen??
      Genau die Frage habe ich mir auch gestellt, was hätte sie davon dich anzulügen ?

      Chingy_1984 schrieb:

      Ich bin der Meinung, dass Sie bereits BDSM gelebt hat, was mich stören würde

      okay du schriebst am Anfang in deinem ersten Post es würde dich stören, wenn sie schon reale ERfahrungen hätte

      Jetzt Frage ich dich warum würde dich das denn stören?

      wo wäre denn das Problem für dich wenn sie erste kleine Erfahrungen hätte?

      villeicht liegt ja da der Knackpunkt

      weiss sie, dass es dich stören würde, weiss sie warum es dich stört usw, kannst du das klar benennen warum du jemanden braucht der noch keine Erfahrung hat?

      bist du selbt so unsicher, dass du glaubst du könntest einer Sub die bereits kleine Erfahrungen gesammelt hat nicht gerecht werden ?

      ich stelle mir jetzt folgendes vor, sie weiss das, sie weiss du willst eine neu Sub, weil du meinst andere hätten sie evntl schon in eine Richtung gebracht die nicht deine ist, würdest sogar die Beziehung davon abhängig machen.

      Sie hat aber Angst dich zu verlieren, und sie will auch nicht, dass du dich mit anderen vergleichst , weil sie nämlich zu diesem Zeitpunkt dich will und villeicht auch keine Fragen von dir was denn mit anderen doms so war

      weisst es ist nämlich so, auch mit Erfahrung ist nicht mit jedem alles gleich,

      Ich würde mich mittlerweile als ein ticken erfahren bezeichnen, dennoch ist jeder dom mit dem ich neu in einer beziegung bin auch neu, somit bin ich dahingehend auch wiederum unerfahren, nicht alles was toll war muss es mit einem neuen Partner auch eins zu eins sein

      Und andersherum kann es auch sein , dass ich doch aufeinmal sage , ups bisher nicht aber mit dir schon

      von daher ist es meiner Meinung nach völlig wurscht ob erfahren oder unerfahren

      Umgekehrt prahlen ja viele Doms mit ihrer jahrelangen Erfahrung, wo ich dann immer sage , mag ja sein aber deine Erfahrung mit mir tendendiert gen Null

      meine Gedanken zu dem ganzen

      Chingy_1984 schrieb:

      Glaube ich habe generell Schwierigkeiten zu vertrauen... Das wird auch das Problem
      Herzlich Willkommen hier im Forum @Chingy_1984.

      Ich habe mal deinen o.a. Satz herausgenommen. Die Frage, die sich mir stellt, ist, was versteckt sich hinter dein Misstrauen? Hat die Dame mit ihren Äußerungen das Misstrauen bei dir ausgelöst oder bist du von Anfang an jeder Person misstrauisch ggü.?

      Darüber hinaus was würdest DU dir von der Dame wünschen, dass Du ihr vertrauen kannst? Was bist Du bereit an Vertrauensvorschuss ihr bzw auch dir zu geben?
      Ich wünsche Dir viel Freunde in der Welt des BDSM.
      Du kannst nur vertrauen, wenn du spürst, dass du geliebt wirst <3

      Chingy_1984 schrieb:

      Daher meine Frage, kann ich es irgendwie feststellen, wieviel Sub Erfahrung sie hat, z.B. anhand von Fragen, Positionen, Aufgaben etc?
      Natürlich kann man durch Fragen herausfinden ob Sub etwas schonmal in der Praxis gemacht hat oder nicht. Dazu muss man aber das selbst schon gemacht haben und dann wissen wie das in der Praxis ist.
      Stimmt die Antwort mit der Realität in der Praxis nicht überein hat das Sub sicherlich auch noch nicht gemacht. ;)
      Ich hörte Sie sagen, die Macht ist mit dir !

      Tocken1978 schrieb:

      Chingy_1984 schrieb:

      Daher meine Frage, kann ich es irgendwie feststellen, wieviel Sub Erfahrung sie hat, z.B. anhand von Fragen, Positionen, Aufgaben etc?
      Natürlich kann man durch Fragen herausfinden ob Sub etwas schonmal in der Praxis gemacht hat oder nicht. Dazu muss man aber das selbst schon gemacht haben und dann wissen wie das in der Praxis ist.Stimmt die Antwort mit der Realität in der Praxis nicht überein hat das Sub sicherlich auch noch nicht gemacht. ;)
      Hast du dafür ein Beispiel, insbesondere ob sie sich schonmal einem DOm unterworfen hat?

      Chingy_1984 schrieb:

      Hast du dafür ein Beispiel, insbesondere ob sie sich schonmal einem DOm unterworfen hat?
      is irgendwie witzlos, es kommt ja nicht bei dir an...
      Es gibt kein Handbuch: mache 1 dann tut Sub 2. Und wenn sie 2.1 macht, ist sie erfahren, wenn sie 2.2 tut, dann nicht so....

      Und wenn sie deine Anweisungen nicht befolgt, kann es dran liegen, dass sie

      a) keine Lust dazu hat, weil sie sie blöd findet
      b) keine Ahnung hat, wie sie das machen soll
      c) dich nicht dominant genug findet, um dir zu folgen
      d) es ihr heute einfach nicht gut geht und sie nicht kann
      e) deine Anweisung nicht ausführbar war
      f).... such dir was aus.
      it's something unpredictable but in the end it's right
      and so I have the time of my life

      Chingy_1984 schrieb:

      Hast du dafür ein Beispiel, insbesondere ob sie sich schonmal einem DOm unterworfen hat?
      Ich kann Dir ein Beispiel geben wie man eine solche Frage formulieren kann sofern man selbst weiß wie die Realität aussieht.
      Nehmen wir mal an ich spreche mit Sub über einen gewässerten Rohrstock, der vor der Verwendung nicht getrocknet wurde, und Sub ist der Meinung
      er hinterlasse keine Feuchtigkeit auf Ihrem Hintern, weiß ich das ich angelogen wurde wenn Sie vorher explizit behauptet hat
      sie hätte dies schonmal gemacht.
      Es gibt mitunter einige Sachen die eine Theorie von der Praxis unterscheiden und das fällt dann dem Praktizierendem eben auch auf sofern da falsche aussagen kommen.
      Aber ich muss der Antwort von Giorgina auch recht geben. BDSM lebt von gemeinsamen Vertrauen das vorher schon da sein sollte bevor man spielt.
      Da sonst eine schlechte Basis da ist. Solche Fragen stellt man also besser vorher und nicht hinterher ;) .
      Ich hörte Sie sagen, die Macht ist mit dir !
      @Chingy_1984
      Wie wäre es wenn Du nicht krampfhaft nach einer Möglichkeit suchst Sie einer Lüge zu überführen? Wie wäre es mit Vertrauen und immer und immer wieder Kommunikation?

      Ich kann das verstehen, dass man um Rat sucht, wenn man Bedenken hat, unsicher ist usw. Aber ich habe hier das Gefühl, dass Du Sie partout der "Lüge" überführen möchtest....

      Und ganz ehrlich... wenn man derart nach einem Haar in der Suppe sucht, ist glaube ich "hat Sie schon BDSM-Erfahrungen" euer kleinstes Problem... Aber das ist nur meine persönliche Meinung...

      Zum Thema..
      Wie viele vorher schon geschrieben haben: Jeder Mensch ist individuell!
      Bevor ich meine Fühler praktisch ins BDSM getaucht habe, habe ich Informationen diesbezüglich förmlich aufgesogen. Macht mich das erfahren? Nein!
      Ich habe ein wenig "hineinschnuppern" dürfen. Macht mich das erfahren? Nein!
      Ich kann bestimmte Arten von Schmerz "gut ab", bzw. konnte ich mal (Tattoo, Piercing ;) ). Macht mich das besonders maso? Nein!
      Macht mich das in Bezug auf Schmerz im Bereich BDSM erfahren? Nein!

      Dazu kommen noch so Dinge wie tagesform, Stimmung, Gerätschaften usw usw....

      Genieß es doch einfach, das Sie Dir dieses Geschenk der Unterwerfung macht, Dir dieses Vertrauen entgegen bringt. (Und ja, ich sehe das durchaus als gegenseitiges "Geschenk", betone es aber extra wegen des Themas :yes: ) Genieß es, dass DU derjenige sein darfst, mit dem Sie all diese Erfahrungen machen möchte.
      Optimismus heißt rückwärts sumsi mit po :yes: :saint:
      Wenn ich das in diesem Thread richtig verfolgt habe, ist Dein eigentliches Problem @Chingy_1984 nicht, ob Deine sub nun „erfahren“ oder „unerfahren“ ist, sondern ob sie diesbezüglich ehrlich mit Dir kommuniziert.
      Irgendwie scheinst Du bei ihr ein „komisches Bauchgefühl“ zu haben: das was sie Dir erzählt erscheint Dir widersprüchlich zu ihrem Verhalten. Und auch direktes Nachfragen bei Ihr konnte diesen Widerspruch nicht auflösen.

      Und nun? Wenn es Dir wirklich wichtig ist, solltest Du es ehrlich mit ihr besprechen. Ruhig sie auch auf die Widersprüche ansprechen, die Du zu erleben meinst. Zum Beispiel: „Ich denke, Du hast da doch die und die Erfahrungen bereits gemacht, weil...“. Vielleicht lässt es sich mit Hilfe ihrer Perspektive auflösen, Möglichkeiten, wie es auch sein könnte, haben andere Foristen hier schon aufgezeigt.

      Solltest Du keine Kommunikation mit ihr finden, wird es schwierig. „Komisches Bauchgefühl“ ist in jeder Beziehung zudem ein Warnzeichen, übergehen würde ich es nicht. Lässt es sich nicht zufriedenstellend für Dich auflösen, passt ihr wahrscheinlich nicht zusammen. Und im BDSM-Bereich, wo gegenseitiges Vertrauen eine unabdingbare Grundlage darstellt, wäre ich doppelt vorsichtig.
      Dann kann sie sich vielleicht einfach nur gut beherrschen, hat ein Pokerface oder hat so viel Vertrauen, dass sie nicht nervös ist.
      Ich denke, das ist nicht unbedingt ein Indiz. :pardon:
      Auch wenn es widersprüchlich klingt:
      Ihr Ego muss stark genug sein, um seine begrenzte, defensive Haltung und Kontrolle aufgeben zu können.
      Sie brauchen ein starkes Ego, um das Ego transzendieren zu können.

      - John Bradshaw, Das Kind in uns -

      newcomer schrieb:

      Isegrim_w_devot schrieb:

      Och, nervös kann auch eine "erfahrene" Sub sein, wenn sie nicht weiß, was sie erwartet.
      Was ist, wenn sie nicht nervös ist?
      Außerdem gibt es auch Menschen, die in der Lage sind ihre Nervosität zu überspielen und sich nichts anmerken zu lassen.

      Meiner Meinung nach kann man nur über ein offenes und ehrliches Gespräch erfahren, wie erfahren eine Person ist. Und nicht durch irgendwelche "Tricks" und "Fallen".
      Carpe et diem et noctem.
      Ich habe mir darüber jetzt die letzten Tage noch einmal Gedanken gemacht.

      Würde ich mitbekommen, dass mir jemand nicht vertraut ob meiner Angaben; ich wäre verletzt. Und ich würde darauf hin durchaus überlegen, ob ich in diese Konstellation weiter investieren wollen würde.

      Eine Beziehung egal welcher Art steht bei mir auf einem soliden Fundament Namens Ehrlichkeit und Vertrauen.
      Ist das nicht gegeben, ist es für mich die weitere Mühe nicht wert.
      Viele Grüße
      safine