Wie erfahren ist Sub

      @Chingy_1984 Was möchtest du hier hören?

      Wenn du einfach möchtest, dass dir jemand sagt, dass deine Freundin dich belügt. Dann bitte:

      Deine Freundin belügt dich

      Ob es stimmt? Keine Ahnung. Diese Frage wird dir niemand beantworten können, außer ihr.
      Aber du Argumentierst hier gegen jedes Argument was sagt, dass sie dich nicht belügt.
      Wenn du die Möglichkeit, dass sie die Wahrheit sagt eh nicht in Betracht ziehst. Müssen wir dir nicht sinnlos versuchen zu helfen
      Kreativität ist Intelligenz die Spaß hat *Albert Einstein

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Teufelanna () aus folgendem Grund: Nick korrigiert

      @Chingy_1984 Wovor hast du eigentlich wirklich Angst? Davor, dass sie unehrlich war, dich belügt, dir etwas verschweigt? Oder davor, dass sie bereits Erfahrungen gesammelt hat und sie diese am Ende 'besser' findet als das, was du mit ihr vorhast? Hast du Angst, nicht zu 'genügen', nicht 'gut genug' bzw. 'weniger gut' als ein möglicher Vorgänger zu sein? Was ist es wirklich, wovor du Angst hast?

      Beitrag von Isegrim_w_devot ()

      Dieser Beitrag wurde von nightbird aus folgendem Grund gelöscht: Ot ().

      Beitrag von newcomer ()

      Dieser Beitrag wurde von nightbird aus folgendem Grund gelöscht: Ot ().

      Beitrag von Zofe ()

      Dieser Beitrag wurde von nightbird aus folgendem Grund gelöscht: Ot ().

      Beitrag von Teufelanna ()

      Dieser Beitrag wurde von nightbird aus folgendem Grund gelöscht: OT ().

      Beitrag von menzi666 ()

      Dieser Beitrag wurde von MatKon aus folgendem Grund gelöscht: Inhaltslos, daher OT ().
      @newcomer Ich habe den Eindruck, dass 'Neueinsteiger' eher mehr Grenzen und Tabus nennen, weil sie sich vieles noch nicht (für sich) vorstellen können oder Angst vor bestimmten Praktiken oder überhaupt vor Unbekanntem haben. Das ist sicher ganz unterschiedlich und bei einigen auch genau so, wie du sagst, z. B. weil die Neugierde auf 'besondere', neue Erfahrungen sehr groß ist. Von sehe ich weder das eine noch das andere als Indiz dafür, ob jemand bereits BDSM-Erfahrung hat oder nicht.
      @Chingy_1984 ,
      irgendwie finde ich das schon bemerkenswert ,
      Du suchst also eine völlig
      " neue erfahrungslose "Sub ?
      Aber dann käme nur eine Insulanerin von einer einsamen Insel in Frage , oder ?
      Denn jeder Mensch hat irgendwann eine gewisse Anzahl von Erfahrungen/ Nähe mit Anderen gehabt ,ob diese Partnerschaften nun mit oder ohne BDSM waren .
      Als Anfängerin mit dieser Thematik
      mache mir normalerweise Gedanken darüber , ob sich das für mich richtig anfühlen könnte .
      Ich lese und informiere mich , schließe einiges was mich total verunsichert erstmal aus , möchte versuchen , was mich interessiert .
      Aber nicht mit jedem und ich stelle fest , ein paar Vorstellungen weichen von der Realität sehr ab .
      Ich ziehe Grenzen und bin nicht tabulos , schließlich kennen wir uns anfangs nicht .
      Was sich im Laufe der Zeit daran ändert , kann ich vorher nicht wissen .
      Und jetzt sagst Du , die Sub lügt vielleicht ?
      Ja klar , ich halte auch manches aus ,
      je nach Tagesform :
      Wurzelbehandlung beim Zahnarzt , mehrere OPs nach Unfall - da könnte natürlich daraus vermutet werden , ich hätte viel Erfahrung und Genuß im Schmerz . Wirklich ??
      Soviel Mißtrauen und dauernde Suche nach dem Haar in der Froschsuppe würden jegliches Vertrauen hinmeucheln .
      Auf längere Sicht geht das so nicht gut , macht alles kaputt .
      Entweder Du redest genau noch ein Mal ganz klar darüber , oder wartest auf eine ganz unbedarfte unbefangene Sub , die sich über nichts zuvor Gedanken gemacht hat ..
      Und für Dich selbst als Neuling die Frage , wie hast Du angefangen Dir Informationen oder Ideen zu holen ?
      Wenn es wieder halbwegs normal im Leben weitergeht , wäre es sicher kein Fehler sich auf einem Stammi unter Gleichgesinnten zu unterhalten .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Astoria ()