Ignorieren als Strafe für Verfehlungen

      Ignorieren als Strafe für Verfehlungen

      Hallo alle Miteinander,

      Ich bin noch recht neu was die Sub Seite angeht, ich habe bisher nur meine Maso Seite ausgelebt und habe auch keine großen Erfahrungen wie eine Dom/Sub Beziehung laufen sollte.

      Vor ca 4.5 Monaten hatte ich dann einen "Dom" online kennengelernt, wir sind uns auf Augenhöhe begegnet. Hatte einige Dates wo absolut nichts lief, dass dritte Date war dann mit Übernachtung wo er mir aber klar sagte es wird nichts laufen und er spielt auch nicht mit mir. Er will erst das ich ihm vertraue.

      Dann haben wir uns fast 7 Wochen nicht gesehen, er war im Ausland bei seiner Frau und ich hatte eine Operation. Wir hatten aber immer auf Augenhöhe Kontakt.

      Letztes Wochenende war es nun soweit unser erstes Spiel.
      Ich muss gestehen ich war ein wenig enttäuscht, er hatte am Anfang gesagt er ist recht streng und brutal.

      Nun hatte er Schlagwerkzeuge mit Plüsch und auch war er nicht wirklich streng. Er gab mir Aufgaben 5 min selber abschätzen (nur stand bei mir direkt im Blickfeld die Uhr und nein ich habe nicht geschaut) er hat weder auf meine Haltung geachtet noch ob ich evt auf die Uhr schaue.
      Ich gab mir aber Mühe, ich wollte alles richtig machen.
      Auch hatten wir am nächsten Tag auch noch ein Gespräch über alles...

      Er sagte immer wieder das er mich mag, mich nicht verletzen will und mir gegenüber loyal ist.

      Wie am Anfang gesagt wir hatten uns über eine Sex Onlineplattform kennengelernt.

      Nach unserem gemeinsamen Wochenende war er plötzlich wieder total aktiv, neues Profilbild die ganze Zeit online.
      Wir sind beide noch mit anderen verheiratet, meine Ehe ist offen seine angeblich auch.

      Wir beide sagten wir legen Wert auf eine gewisse Exklusivität.

      Als ich dann bemerkte er ist nach Wochen plötzlich wieder aktiv, wurde ich unsicher...
      Das teilte ich ihn auch mit, darauf reagierte er albern und fragte ob er evt mehr Haut zeigen sollte auf seine Bilder.
      Ich hatte dann nichts weiter dazu gesagt. Am Abend hatten wir dann eine kleine Diskussion. Da ich ein Foto von mir gemacht habe, mit Mittelfinger im Mund er hatte es persönlich genommen, fand das Bild toll aber das der Mittelfinger wegen ihm war. Hat er mir übel genommen.

      5 std hat er mich ignoriert, ich machte ihm eine Sprachnachricht wo ich mich erklärte, dass es nicht so gemeint ist, wie er es nun versteht und ich einfach das Gefühl habe er habe Blut geleckt...

      Später sagte er mir das alles gut ist, er mich nie verletzen würde und mir gegenüber loyal ist.

      Gestern war ich bei einer Freundin wir haben Prosecco getrunken, er war natürlich online wieder neue Bilder auf sein Profil etc bei mir hatte er sich nicht gemeldet(was auch okay war)
      Jedenfalls dachte ich dann ich könnte mein Profil auch mal wieder überarbeiten.
      Ich habe ein neues Foto hochgeladen, mein Motto geändert und auch den Status das man mich ruhig auch anschreiben darf.

      Später schrieben wir noch und ich erzählte ihn das ich etwas zuviel Prosecco hatte.
      Darauf kam von ihn nur das erklärt einiges...ich fragte was er damit meint, ob es wegen den Bild oder den Spruch ist...
      Keine Antwort..
      Es gab nur noch die Frage wann ich nächsten Samstag bei ihn bin.

      Ich nannte ihn die Uhrzeit und er schrieb nur noch
      Wir sehen uns dann am Samstag...

      Ich war dann sehr unsicher, ob er vielleicht nun böse ist weil ich mein Profil neu gestaltet habe etc.

      Ich schrieb ihn noch, dass ich nun gerade sehr unsicher bin und sich seine Nachricht für mich so anhört als würden wir uns vorher nicht mehr hören/schreiben.

      Seitdem herrscht Funkstille. Er macht mich gerne unsicher er weiß aber auch das ignorieren für mich ganz schlimm ist. Wir hatten eigentlich jeden Tag Kontakt und jetzt nicht mehr, ich weiß nicht ob ich was falsch gemacht habe oder er einfach keine Lust mehr auf mich hat...

      Sind das Machtspiele?

      Wie soll ich nun reagieren?

      Am liebsten würde ich fragen was das soll. Aber mir kommt es dann so vor als würde ich Drama machen...

      Und ja das hört sich hier verdammt nach Kindergarten an und am liebsten würde ich mir selber mit nem Brett vorn Kopf schlagen

      Krazykat schrieb:

      Und ja das hört sich hier verdammt nach Kindergarten an und am liebsten würde ich mir selber mit nem Brett vorn Kopf schlagen
      das mit dem Brett, das lass ma - das mit dem Kindergarten dachte ich auch beim Lesen.

      Entweder du schreibst ihm vor eurem Treffen oder du klärst das bei eurem Treffen, falls das geht ohne dass der Hormonrausch zuschlägt.
      Was das soll mit den Profilen, ob ihr jetzt exklusiv miteinander spielt oder ob ihr euch nebenbei noch anderweitig umschauen wollt.
      Wenn das zur beidseitigen Zufriedenheit geklärt ist, kann es weiter gehen.

      Das hat auch nix mit Dom/Sub zu tun, sondern mit Unentschlossenheit / sich nicht festlegen wollen und mangelnder Kommunikation.
      it's something unpredictable but in the end it's right
      and so I have the time of my life
      Liebe @Krazykat

      Drei Dinge kommen mir bei deinem Bericht in den Kopf:

      1. Ignorieren ist m.E. ein absolutes No-Go. Völlig egal, in was für einer Beziehung. Das hat rein gar nichts mit Macht oder Machtgefälle zu tun, das ist nicht nur ätzend und bescheuert, sondern in meinen Augen geht sowas in Richtung seelische Folter. Bisher habe ich jeder Person in so einem Fall geraten, erstens, der anderen Person mitzuteilen, dass das so nicht akzeptabel ist und zweitens, sich ggf. sofort zurückzuziehen. Die Konsequenz wäre also die Trennung.

      2. Muss ich gestehen, dass mir die Schilderungen irgendwie bekannt vorkommen.

      Krazykat schrieb:

      Er sagte immer wieder das er mich mag, mich nicht verletzen will

      Krazykat schrieb:

      Später sagte er mir das alles gut ist, er mich nie verletzen würde und mir gegenüber loyal ist.
      Entweder ist das eine doch eher verbreitete "Masche", oder es handelt sich sogar um ein und dieselbe Person. Ich kann es gerade nicht genau sagen, aber ich bin mir fast sicher, einen ähnlichen Beitrag hier schon mal gelesen zu haben. Vielleicht muss man ein wenig hier suchen und dann findet man ihn? Dementsprechend komme ich zu

      3. denn leider gibt es, insbesondere im "Online-Dating" immer wieder Menschen, die nie wirklich Interesse an einer ernsthaften Beziehung (welcher Art jetzt auch immer haben). Es scheint sie lediglich zu reizen, sich für einen gewissen Zeitraum damit zu vergnügen/befriedigen, einen intensiveren Austausch mit jemandem zu haben. Die Person ist da völlig egal und es wird oft das tollste erzählt und angeblich passt auch alles und alles ist super. Wenns dann aber Richtung treffen geht.. oder in deinem Fall sogar einen Konatkt, den man benötigt (Stichwort Ignorieren) kommt auf einmal nichts (mehr).


      Es ist immer schwierig, jemandem zu sagen, was genau da jetzt das Problem ist. Normalerweise wissen das die Beteiligten ja selbst am besten. Und nur du solltest das auch versuchen, einzuschätzen. Wie gehts dir damit? Nicht wirklich gut, oder? Reden, reden, reden wäre eigentlich angesagt. Aber wie, wenn jemand nicht da ist zum Reden?

      Ich kann nur sagen, dass, sogar aus eigener Erfahrung, Menschen sowas wirklich über Monate ziehen können, was die Hoffnung auf eine Bedeutung der Beziehung natürlich erhöht. Es tut mir wirklich leid für dich, dass du dich da gerade so unsicher un "lost" fühlst. Meine Einschätzung / Empfehlung geht da momentan leider eher in Richtung: vergiss den Typen, wenn er sich nicht meldet und schau dich anderweitig um. Es gibt noch ganz viel ander tolle (dominante) Menschen.

      Und nochmal ganz deutlich: Ignorieren ist scheisse. So was macht man einfach nicht. Punkt.
      "Nichts Böses; hast Du die Schwelle überschritten, ist alles gut.

      Eine andere Welt, und Du mußt nicht reden." (Franz Kafka)
      Dass ignorieren nicht gerade der beste Weg ist, sondern zu Verunsicherung führt und verletzend sein kann, finde ich auch. Insbesondere weil er bereits weiß, dass du damit nicht gut umgehen kannst und es als schlimm empfindest. Aber mal ganz davon abgesehen, ob das nun ein 'NoGo', ein Tabu oder einfach völlig daneben ist, kann das hier:

      Krazykat schrieb:

      Es gab nur noch die Frage wann ich nächsten Samstag bei ihn bin.

      Ich nannte ihn die Uhrzeit und er schrieb nur noch
      Wir sehen uns dann am Samstag...

      ...auch einfach bedeuten, dass ihm das gerade alles zu blöd ist und er mal ein, zwei Tage seine Ruhe haben will. Dass er dich trotzdem sehen will, hat er ja mit seiner Frage zum Ausdruck gebracht. Klar, er hätte es auch deutlich sagen können, wenn er ein bisschen Zeit für sich braucht, aber ihr hattet ja offenbar auch vorher schon Kommunikationsschwierigkeiten...

      Krazykat schrieb:

      Seitdem herrscht Funkstille

      Also zum Zeitpunkt deines Beitrags seit knapp 24 Stunden?


      Krazykat schrieb:

      Sind das Machtspiele?

      Gut möglich. Diese Machtspiele sehe ich hier allerdings von beiden Seiten. Erst die Sache mit dem Foto (mit dem Mittelfinger), dann aktuell wieder ein neues Bild, eine Statusänderung (man dürfe dich ruhig anschreiben) usw... Damit hast du versucht, ihn zu provozieren und vielleicht auch in eine bestimmte Richtung zu lenken. Was sollen diese Spielchen? Wo sollen die denn hinführen? Warum nicht einfach offen miteinander reden? Das gilt selbstverständlich für beide Seiten.

      Ich würde dir auch davon abraten, mit ihm zu schreiben, wenn du verunsichert bist und Antworten von ihm brauchst. Wenn er zu Hause am Rechner sitzt und du mit einer Freundin zusammen bist, sollte es doch möglich sein, mal eben in ein anderes Zimmer oder nach draußen zu gehen und ein paar Minuten miteinander zu reden. Am Telefon lässt sich vieles deutlich schneller klären, weil man nicht ggf. minutenlang auf eine Antwort zu warten braucht und zudem die Stimme und den Tonfall des anderen hört (= mehr Nähe + weniger Verständnisprobleme).


      Krazykat schrieb:

      Am liebsten würde ich fragen was das soll. Aber mir kommt es dann so vor als würde ich Drama machen...

      Was hältst du für besser: Kindergarten oder Drama? Ich halte 'Drama' für besser, weil du ihm dann wenigstens deutlich zu verstehen gibst, wie du dich in solchen Situationen und speziell durch solche Verhaltensweisen seinerseits fühlst. Kindergarten wird er höchstwahrscheinlich weniger ernst nehmen...
      Liebe ist nicht alles, aber ohne Liebe ist alles nichts.
      Ignorieren bzw. Kontaktverbote sind für mich ein absolutes no go - und zwar in allen Beziehungen!

      Kommunikation ist elementar.........und das würde ich auch gleich zu Anfang dann nochmal ganz deutlich darstellen.


      Krazykat schrieb:

      Ich nannte ihn die Uhrzeit und er schrieb nur noch
      Wir sehen uns dann am Samstag...
      vielleicht meinte er auch damit.......bis dahin hab ich viel zu tun und kann nicht soviel schreiben.......könnte sein- ist aber nicht eindeutig und ständig zwischen den Zeilen lesen zu müssen wäre auch nicht so mein Ding.
      An den Kreuzungen des Lebens stehen leider keine Wegweiser.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von newbarbie ()

      Erstmal vielen lieben Dank für all die Antworten.

      Es ging damals von ihm aus, dass er es gut finden würde wenn der Fokus auf ihn liegt und er sagte auch das er keine weiteren Spielpartner möchte.

      Ich hatte auch sehr klar gesagt, dass ich das nicht will.

      Deswegen war ich dann auch so irritiert, dass er plötzlich wieder online aktiv ist, neues Profilbild etc.

      Ich hatte ihn auch sehr klar mitgeteilt, dass ich das nun irgendwie komisch finde und ob er evt nun Blut geleckt hat.

      Darauf reagierte er recht sauer, aber ich bekam keine wirkliche Antwort auf meine Frage. Nach ein paar Stunden ignoriert werden, sagte er dann das alles gut ist und ich ihm vertrauen soll er ist mir gegenüber loyal.

      Danach war auch alles soweit wieder gut. Bis er mir (Achtung nun kommt der Kindergarten) am Abend zwei Bilder mit Outfits für Fetisch Partys(sobald Corona mal vorbei sein sollte) gesendet hatte und meinte es wäre ein Freund von ihn.

      Ich bin ja auch so blöd, dass ich weder seine Wohnung/Toys und auch nicht seine Lippen erkenne. Da nützt auch kein pinker Filter.

      Ich habe ihn gesagt, Outfits sind ausbaufähig(er war noch nie auf Fetisch/Bdsm Partys, ich war vor Corona eigentlich jeden Monat auf Partys) und wenn er mag kann ich ihn sehr gerne bei den Fotos helfen...

      Ich habe ihn sogar noch ein Bild bearbeitet, als Beispiel wie es ausschauen kann.

      Seine Aussage er wollte nur wissen, wie das Outfit wirkt und ob ich nun wieder Eifersüchtig werden würde wenn er es hochläd.

      Das Bild ist echt nicht gut! Ich meinte zu ihm er kann machen was er will, aber ich persönlich würde es nicht hochladen, ich kann ihn sehr gerne helfen wenn er Bilder machen möchte. Er blieb dabei es geht nur ums Outfit.

      Zack am nächsten Tag, war dann das Bild auch hochgeladen.

      Und ja nun fing der Machtkampf an, ich hatte dann mein Profil auch wieder aufgehübscht.

      Das schlimme ist, ich kenne mich so nicht. Ich spreche Probleme klar an und würde mir irgendwer sowas erzählen würde ich sagen renn!

      Aber wir hatten eine wirklich gute Zeit und Sex hatten wir nun nur einmal und seitdem ist er ja so komisch.

      Ich persönlich finde man kann sagen, wenn es nicht passt.

      Aber das was er nun abzieht den Kontakt von 100 auf 0 zu drosseln, fühlt sich einfach nicht gut an.

      Ich hatte auch sehr klar in meiner letzten Nachricht geschrieben, dass ich mich nun unsicher fühle und es sich für mich so anhört als würde nun nichts mehr von ihn bis Samstag kommen.

      Ich möchte nun aber auch nicht schon wieder nachfragen, da von ihn meist keine richtige Antwort kommt.
      Wie gesagt, er mag es mich zu verunsichern und im Spiel ist es okay.

      Aktuell weiß ich nur nicht mal ob es hier ein Spiel ist oder ernst..

      Außerdem sollte sich sowas gut anfühlen und einen nicht fertig machen.

      Laut seiner Aussauge hat er ganz viel Erfahrungen als Dom.
      Ich habe keine Erfahrung als Sub, ich bin zwar recht lange schon in der BDSM Szene unterwegs. Habe bis jetzt aber noch nie diese Rolle eingenommen.

      Das alles ist einfach total komisch für mich weil ich mich so absolut nicht kenne.

      Das schlimme ist halt auch dass es mir nun irgendwie nen trigger gibt...
      Ich bin vielleicht gerade ein gebranntes Kind, aber ich würde bei Ignorieren auch empfehlen einen Schlusstrich ziehen.

      Im übrigen trifft meines Erachtens "Strafe für Verfehlung" in diesem Fall nicht zu. Ihr habt vielleicht Kommunikationsschwierkeiten, aber du hast ja nicht eine Regel gebrochen oder sowas.
      Alle guten Dinge haben etwas Lässiges und liegen wie Kühe auf der Wiese.
      Friedrich Wilhelm Nietzsche
      Ich habe den Eindruck, dass ihr beide grundsätzlich unterschiedliche Vorstellungen von DS/SM habt.

      Krazykat schrieb:

      Ich muss gestehen ich war ein wenig enttäuscht, er hatte am Anfang gesagt er ist recht streng und brutal.

      Nun hatte er Schlagwerkzeuge mit Plüsch und auch war er nicht wirklich streng. Er gab mir Aufgaben 5 min selber abschätzen (nur stand bei mir direkt im Blickfeld die Uhr und nein ich habe nicht geschaut) er hat weder auf meine Haltung geachtet noch ob ich evt auf die Uhr schaue.
      Ich gab mir aber Mühe, ich wollte alles richtig machen.
      Auch hatten wir am nächsten Tag auch noch ein Gespräch über alles...

      Er sagte immer wieder das er mich mag, mich nicht verletzen will und mir gegenüber loyal ist.
      Du stehst auf die härtere Gangart, er ist vielleicht doch eher ein Mann, in dessen Kopfkino vielleicht diese härtere Art auch läuft, das aber gar nicht umsetzen kann. Oder dass er unter brutal etwas ganz anderes als Du verstehst. Für eine Vanilla Frau mag ja schon ein Plüsch-Paddle brutal wirken. Du schreibst ja, ihr hättet Euch über eine Sex-Onlineplattform kennen gelernt und das ist dann vermutlich keine BDSM-Seite.

      Krazykat schrieb:

      Hatte einige Dates wo absolut nichts lief, dass dritte Date war dann mit Übernachtung wo er mir aber klar sagte es wird nichts laufen und er spielt auch nicht mit mir. Er will erst das ich ihm vertraue.
      Auch dass ihr Euch dreimal getroffen habt und nichts DS/SM mäßiges lief deutet für mich darauf hin, dass er selbst noch sehr unerfahren ist aber diese Kopfkinoneigung nun endlich ausprobieren möchte. Dass er diese Unerfahrenheit aber nicht zugeben mag, weil das nicht in seine Vorstellung von Dom-Sein hineinpasst oder er meint, dass von Dom eine gewisse Erfahrung erwartet wird, weil Sub sich ja sonst nicht unterwerfen würde.

      Wenn Dom eine sadistische Ader hat, dann ist er auch gewillt, diese auszuleben. Anders ausgedrückt: ein sadistischer Dom will Sub den Hintern oder was auch immer versohlen. Und natürlich soll es auch weh tun. Plüsch passt da IMO nicht.

      Jemand, der diese Neigung bisher nur in der Phantasie hatte, sie aber noch nie ausgelebt hat, der tut sich schwer damit, gesellschaftliche Normen wie z.B. Gewaltfreiheit und das Recht auf körperliche Unversehrtheit in seinem Inneren zu überwinden um es dann auch in seinen Handlungen zu tun.

      Ähnlich verhält es sich mit DS. Dom muss es wirklich wollen. Er muss sich trauen und wirklich streng sein können.

      Deine Beschreibung wirkt auf mich so, als würden diese Kriterien nicht auf ihn zutreffen. Er möchte gern ein Dom sein, ist es aber vielleicht noch nicht. Zumindest keiner, wie Du ihn wünscht.

      Was das Machtkampf-Gedöns oder den Kindergarten angeht, schließe ich mich den vorigen Beiträgen an.

      Krazykat schrieb:

      Das schlimme ist halt auch dass es mir nun irgendwie nen trigger gibt...
      Was meinst Du damit? Dass es Dich doch irgendwie reizt? Weil er Dich im ungewissen lässt, Dich verunsichert und das Dich kickt?

      Ich an Deiner Stelle würde mich gedanklich und emotional lösen. Guten Sex kann man auch mit anderen haben, und ein passendes DS/SM scheint es nicht zu sein bei Euch, vielleicht abgesehen von dem Verunsichern.
      Ein Mensch sieht ein - und das ist wichtig: Nichts ist ganz falsch und nichts ganz richtig.
      – Eugen Roth –
      Um zunächst auf den Titel deines Threads zu kommen:
      Ja, so etwas gibt es.
      Ich sehe das in deiner beschriebenen Situation aber nicht so. Hier geht es ja nicht um Bestrafung.
      Schweigen kann viele Gründe haben, wie auch meine Vorschrieber schon erläutert haben.

      Krazykat schrieb:

      Wie soll ich nun reagieren?
      Auf deinen Bauch hören. Schauen, ob es dir mit dieser Beziehung gut geht und ob er dir das gibt, was du wirklich willst.
      Und dann ggf. eine Entscheidung treffen.
      Ich bin ich. Manchmal auch wir.
      Danke, für all die Antworten.

      Aktuell herrscht immer noch Funkstille und ich habe mich nun entschlossen mich nicht nochmal zu melden um nachzufragen was nun Sache ist.

      Natürlich werde ich auch am Samstag nicht zu ihm fahren, warum auch?

      Ganz klar besteht hier ein Kommunikation Problem.

      Ich glaube aber auch, dass seine Erfahrungen nicht mit meinem zusammen passen und er BDSM wohl mehr im Vanilla Bereich ausgelebt hat.

      Zu der Frage was mich nun trigger...

      Dieses ungewisse ist nun mein trigger und die "kranke" Überlegung ob das nun eine Art Test von seiner Seite aus sein könnte...da er ja schon extrem über Vertrauen und Loyalität gesprochen hat. Aber er kann nun nicht erwarten, dass ich nun echt zu ihm fahre nachdem nichts mehr kam...

      Vorallem das was vorgefallen ist, war nun auch nicht so extrem. Wie würde er dann reagieren, wenn es wirklich mal Streit geben würde?

      Nein, das ist mir doch alles etwas zu blöd und es fühlt sich wirklich mehr nach "Kindergarten" an
      Guten Morgen alle Miteinander,
      Ich wollte mich nochmals für all die Antworten und Sichtweise bedanken.
      Kurz und knapp erzählen wie es nun weiter gegangen ist.

      Natürlich habe ich doch noch das Gespräch gesucht, ich fand es einfach wichtig und wollte auch verstehen warum er so gehandelt hat.
      Das Gespräch verlief super, wir haben wirklich sehr offen miteinander gesprochen. Ich habe klar gesagt, dass ignorieren für mich ein No go ist.
      Er hat mir erklärt, es war die Strafe für das Foto.
      Egal!

      Jedenfalls dachte ich gut, probieren wir es halt. Es gab ja auch ein Kommunikation Problem.

      Alles gut und schön. Bis die neue Aufgabe und vorallem die Straf Androhung kam.

      Ich sollte eine zweite Sub suchen, devoter als ich aber genauso maso. Ich sollte beide zusammen führen und das erste Spiel leiten...Zeit dafür 5 Wochen.

      Sollte ich mir keine Mühe geben, abbrechen oder keinen Erfolg haben.
      Erwarten mich 200 Schläge und danach 4 Wochen ignorieren.

      Versteht mich nicht falsch, die Aufgabe an sich war für mich nicht schlimm. Aber die Strafe, nachdem ich klar gesagt habe ignorieren geht gar nicht...

      Ich habe dann gesagt, dass ich die Strafe nicht in ordnung finde. Vorallem weil es eine Einhorn Jagd ist, sobald mehr als 2 Leute im Spiel sind. Es muss ja auch passen...und er sollte mal realistisch bleiben, vorallem ist in meinem Augen diese Aufgabe verführt. Da wir selber erst 1/2x gespielt haben und noch in der Kennenlern Phase sind.
      Die Strafe für mich auch absolut nicht geht.


      Es hieß dann ich wäre eifersüchtig, was ich absolut nicht bin. Auch ich finde die Vorstellung mit einer zweiten Sub zu spielen sehr reizvoll.

      Jedenfalls Ende von Lied.

      Er hat die Aufgabe abgebrochen, mir gesagt er will nie wieder was davon hören und dann gefragt ob ich sonst noch was auf meiner Wunschliste zu stehen habe.

      Das war dann für mich der Tropfen aufn heißen Stein. Ja, ich bin nicht einfach ich frage nach, ich sage klar was für mich geht was nicht. Aber ich habe bis jetzt immer alle Aufgaben gemacht und ordentlich ausgeführt. Ich hätte auch diese Aufgaben gemacht und mich bemüht. Aber mir 4 Wochen anzudrohen, nachdem ich klar gesagt habe ignorieren ist das schlimmste für mich.

      Nein, das geht einfach nicht.

      Nun wünsche ich euch allen ein schönes weekend!

      Nochmals danke, für all die Sichtweisen...:)

      Krazykat schrieb:

      Sollte ich mir keine Mühe geben, abbrechen oder keinen Erfolg haben.
      Erwarten mich 200 Schläge und danach 4 Wochen ignorieren.

      Spätestens da, rennen, rennen, rennen ...

      Krazykat schrieb:

      Er hat die Aufgabe abgebrochen, mir gesagt er will nie wieder was davon hören und dann gefragt ob ich sonst noch was auf meiner Wunschliste zu stehen habe.
      Darauf hätte ich wohl geantwortet, ja, einen Mann der zuhört und versteht.


      Tut mir sehr leid für Dich :huggy:
      Schweigsamkeit ist der Text, der meistens falsch gelesen wird.

      Willy Meurer