unerfüllte Fantasien

    Der Server wird vorraussichtlich am 21.09.2021 irgendwann gewartet und damit für ein paar Stunden nicht erreichbar sein. Keine Panik!

      unerfüllte Fantasien

      Hey zusammen,

      ich bin neu hier und hoffe, hier das zu finden, wonach ich suche, nämlich zunächst ein Austausch - wobei ich nicht weiß, ob mein Thema hier richtig ist.

      Ich fange mal an:
      Es gibt Fantasien und Fantasien: Fantasien, die man (mit entsprechendem Partner) real umsetzen würde und Fantasien, bei denen die Umsetzung (aus welchen Gründen auch immer) wohl nicht passieren wird.

      Zu letzterer Kategorie gehört meine Fantasie, das wifesharing".
      Die Fantasie ist so: Ich bin in einer festen Beziehung und ich erlaube ihr, mit anderen Männern oder auch Frauen auszugehen und zwar so, dass dann auch mehr passiert.
      Der Gedanke, meine Partnerin im Bad zu beobachten, wie sie sich für den anderen Mann / die andere Frau chic macht, sich die Nägel lackiert und heiße Dessous anzieht, der Gedanke, dass es dann an der Tür klingelt und sie von ihm / ihr abgeholt wird und der Gedanke, dass ich zuhause verbleibe und ab und an ein Bild zugeschickt bekomme, erregt mich ungemein.
      Jetzt kommt das ABER:
      In der Realität wäre mir das viel zu heftig, ich würde meine Partnerin niemals mit einer anderen Person auf diese Art teilen wollen und allein der Gedanke, wenn dieses real wäre, erschüttert mich.

      Und in diesem Zwiespalt bin ich und komme nicht so damit zurecht.
      Wem geht es ähnlich und wie geht ihr damit um?

      LG Discover
      Ich habe einen solchen Zwiespalt nicht. Es gibt aber Fantasien, die Partnerin mit anderen Männern zu benutzen.,oder in meiner Gegenwart zu überlassen. Speziell, wenn andere sie penetriertenen, wäre aber für mich emotional riskant. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das dann wiederholen würde. Ausprobieren will ich es aber, und die Erfahrung machen. Der Consent wäre gegeben.
      Nun ja, es gibt immer Phantasien, die man erleben möchte und andere, die im Kopf bleiben sollen.
      Und dann gibt es die, bei denen man eben unsicher ist zu welcher Kategorie sie gehören.
      Von denen kann man manche relativ gefahrlos ausprobieren -schlimmstenfalls gefällt es nicht- und anderes muss man eben abwägen.

      In diesem Fall lege ich in die Waagschale was ich ggf. verlieren oder zerstören würde und auf die andere Seite was ich gern ausprobieren möchte.

      Mir persönlich fällt es dann meist nicht schwer mich zu entscheiden.
      Gefährde ich meine Partnerschaft, dann bleibt es im Kopf, denn das ist einer der schwerwiegendsten Punkte in meiner Waagschale!
      Willst Du denn das diese Fantasie real wird...vielleicht in etwas abgeschwächter Form...........im Swingerclub geht sie mit einem anderen Mann in einen abgeschloßenen Raum...du kannst zusehen...?!

      Ansonsten hat man halt Fantasie im Kopf.......schreibt sie viellecht mal als Geschichte auf....( wir mögen hier Geschichten :engel: ).....und der Rest bleibt halt im Kopf
      An den Kreuzungen des Lebens stehen leider keine Wegweiser.