Scheideweg

      Nach vielen Monaten hatte ich mich letzte Woche mal wieder in der SZ angemeldet.
      Mein Posteingang war sofort voll. 95 % Müll.
      Viele springen sofort auf mein Profil an, weil ich angegeben habe, dass ich Masochistin bin.

      Übrig blieben 3 Männer, mit denen ich zunächst geschrieben habe, dann aber auch telefoniert habe, weil sie wirklich interessant sind.
      Jeder ist auf seine Art besonders und auch anders.

      Und jetzt habe ich das Dilemma. Ich bin monogam und möchte das auch nicht ändern. Mein Partner darf durchaus polygam sein.

      Ich möchte niemandem vor den Kopf stossen, möchte aber trotzdem für mich entscheiden können.
      Wie weit kann und darf ich gehen? Ich kommunziere das durchaus offen und sage, dass er nicht der Einzige ist.

      Aber gerade deswegen kommen natürlich auch Nachfragen.
      Ehrlichkeit wird bekanntermaßen nicht immer belohnt.

      Wo ziehe ich also die Grenze?
      Wann entscheide ich mich?

      Ich fühle mich gerade überfordert mit der Situation.
      Ich bin ich. Manchmal auch wir.
      Kann passieren :D .
      Auf die Gefahr hin, mich unbeliebt zu machen :rolleyes: : bisher "gehörst" Du zu keinem der Männer, bist also noch völlig frei in Deiner Entscheidung und keiner von denen hat irgendein Anrecht darauf, bevorzugt zu werden.
      Triff Dich mit jedem, der Dir sympathisch ist ^^ Von mir aus mach mit jedem eine "Testsession", wenn Dir danach ist, es also menschlich und bdsm-mäßig passt.
      Und dann gibst Du dem den "Zuschlag", bei dem Du Dich am besten aufgehoben fühlst, sowohl partnerschafts- als auch bdsm-mäßig :pardon: .
      Ich bin, wer ich bin. ^^
      Deine Zustimmung wird nicht benötigt. :pardon:
      Sei ehrlich. Sag das den Leuten so. Vielleicht disqualifiziert sich einer durch seine Reaktion dann schon selbst?

      Spricht doch nichts dagegen, erst einmal "nur" (testweise) miteinander zu spielen, ohne festere Bindung und dich dann für was festes zu entscheiden. Solange du das offen und ehrlich kommunizierst, dass du das so brauchst, spricht da meiner Meinung nach absolut nichts dagegen.
      Hast du dich denn mit ihnen denn schon einmal getroffen? Schreiben und telefonieren finde ich immer ok fürs erste Kennenlernen. Ob die Chemie stimmt, sehe ich aber erst, wenn man sich Auge in Auge gegenübersteht. Dann ein Spaziergang, Kaffeetrinken oder so. Vielleicht ist dann relativ schnell klar, wer der Männer am Besten zu dir passt. Ansonsten würde ich die Männer Schritt für Schritt weiter kennen lernen. Wer mit deiner Ehrlichkeit dabei nicht zurechtkommt, dass er momentan nicht der einzige Kandidat ist, der ist dann eben nicht der Richtige. Entscheide dich erst, wenn du dir sicher bist.
      Those who don´t jump will never fly.

      Kleanthes schrieb:

      Sei ehrlich. Sag das den Leuten so. Vielleicht disqualifiziert sich einer durch seine Reaktion dann schon selbst?
      Das habe ich inzwischen gemacht.
      Auch in der Hoffnung, das sich jemand vielleicht selbst disqualifiziert.
      Ich bin ein absolut offener und direkter Mensch, auch wenn ich damit manchal anecke.
      Ich bin ich. Manchmal auch wir.
      Grundsätzlich stimme ich Wort für Wort

      @Azrael & @Kleanthes & @Hera

      Aber da alle in die selbe Richtung Zielen, frage ich mal in die andere......
      Warum willst Du unbedingt Monogam bleiben?
      Was ist wenn alle 3 Männer dir sehr gut gefallen? Oder nur 2 von 3.....welche Vorteile hat für dich die monogamie?

      Ich will dich nicht stressen, oder verunglimpft damit, sondern einfach das Thema aus einer anderen Richtung angehen ^^

      Mfg Talon
      :dance:
      Es ist wie es ist.
      Sagt man hier so.
      Wenn du monogam bist und so leben möchtest, dann ist das so und das müssen die Herren beachten und akzeptieren.
      Ich würde mich mit den Kandidaten treffen.Du bist zu nichts verpflichtet.
      Wenn du dich entscheidest und er trägt das - zumal er nicht monogam leben muss- ist doch alles gut!
      Das Leben ist kein Ponyhof. Aber geritten wird trotzdem !
      Ich verstehe das mit der Monogamie voll und ganz. Mehrere Menschen zu finden, denen ich DAS Vertrauen, dass ich benötige, entgegen bringe, finden zu wollen, das würd ich fast schon als Überforderung bezeichnen :yes:

      :gruebel: Du könntest einen festen Herrn aussuchen, unter dessen Aufsicht Dich womöglich auch andere bespielen dürfen!? Zu kompliziert wahrscheinlich :gruebel:
      Du, Du und Du - mitkommen, unanständige Sachen machen!! ::drool::
      Ich finde, meistens trennt sich die Spreu vom Weizen, wenn man sich real gegenüber steht.

      Mit Worten,auch am Telefon ist viel getan, aber am Ende haben die Pheromone auch noch etwas zu sagen (und da nicht wenig), und / oder es fällt einem ein Tick auf, der einen total stört, bereits am Anfang.

      Lern alle drei vis a vis kennen, spiele mit offenen Karten und guck, was passiert.
      Viele Grüße
      safine
      och ich seh das locker. Du bist Single, also treff wen du magst und tu was du magst. Hab ich jedenfalls immer so gehandhabt.
      Und wenn einer der Männer fragt, ob er exklusiv ist, sagst du die Wahrheit:
      - Nö bisher nicht, möchtest du das denn sein?
      oder
      - bisher nicht, aber ich fänd es toll, bin ich denn deine einzige?
      oder
      - nein, wir haben doch (nur) Spaß. Das reicht mir so.

      Also zumindest bei mir hat das früher sehr gut so funktioniert.
      Bei allen Varianten muss man halt damit rechnen, dass das Gegenüber das anders möchte ;)
      it's something unpredictable but in the end it's right
      and so I have the time of my life
      Vielen Dank für eure Antworten.

      Noch mal zum Verständnis: Ich suche nicht zum 1.Mal.
      Ein persönliches Treffen ist für mich unabdingbar.

      Talon schrieb:

      Warum willst Du unbedingt Monogam bleiben?
      Bisher hat es für mich so gepasst. ich hatte nicht das Bedürfnis nach mehr.

      Annimax schrieb:

      Ich verstehe das mit der Monogamie voll und ganz. Mehrere Menschen zu finden, denen ich DAS Vertrauen, dass ich benötige, entgegen bringe, finden zu wollen, das würd ich fast schon als Überforderung bezeichnen
      Und diese "Überforderung" fängt für mich schon bei der Suche an.
      Schon klar, dass die Männer sich nicht brav hintereinander aufstellen und warten.
      Für mich ist es in der Tat schon schwierig, mit 3 Männern zu kommunizieren.
      Immer daran zu denken, was man mit Person A schon besprochen hat, mit Person B aber nicht usw.
      Ich bin ich. Manchmal auch wir.