Thema Beißen

      Ich beiße auch recht gerne. Meistens um ihn zu provozieren und anzuspornen. Klappt auch bisher ganz gut ^^
      Ob ich gerne gebissen werde ist immer tagesabhängig. Da ich am Hals sowieso sehr empfindlich bin (durch ein schreckliches Erlebnis) tut es manchmaö sofort weh und manchmal nicht. Wenn er allerdings längs auf meinem Rücken liegt und mich sanft in den Nacken beißt gehöre ich ganz ihm :love:
      Kratzen mag ich ^^ Als Kratzer und Gekratzte
      Ich liebe es wenn Sie sich wehren,sehe ich das Sie Spaß dran hat, gibt`s Knebel und Fäustlinge. :ketten:
      Give in to me...
      Rest in my dominace...
      I will embrace you...
      Surround you...
      ...envelpe you.

      Open up to me
      and I will fill you as well
      Let me inside you.....
      open your heart to me...


      I will cleanse you...
      ...break you
      ... and put you back together.


      You are safe with me little one...
      ... you have no reasons to fear.
      Schon durch das Lesen habe ich Gänsehaut und Kopfkino, ich stehe total auf Beißen.
      Hals, Schultern hach.....
      Habe übrigens eine gute Abdeckcreme, die mir erst wieder bei Wacken einen
      umständlich geschlungenen Schal ersparte :engel:
      so noch nen alten thread rauskram :D
      ich hatte mich hier schon einmal verewigt, doch es hat sich etwas getan. zum einen ist beissen für mich purer genuss und erotik, zum anderen ist es für mich mitlerweile wie @realGabe es beschreibt besitz und schutz anzeige. ich "marker" so meine mir zugehörigen wesen. ich muss es nicht mal soweit treiben, das man etwas sieht, mir reicht es als ritual. beissen und darauf küssen. ein nackenbiss mit oder ohne leichtes kauen ist ein besitz und schutz gebaren, dagegen ein biss der den kehlkopf umgreift ein reiner akt des mir ausgeliefert sein und vertrauen können. für mich ist dann ein höchstmaß an innigen sein vorhanden, welches nur schwer zu toppen ist. grund des nachtrags war das ich mir den Griff an die Kehle! Machtdemonstration oder der ultimative Kick? zu herzen nahm
      Ich liebe beißen, sowie passiv und aktiv. Dieses Gefühl, wenn er dir seine Zähne in das Fleisch schlägt :love: . Ich habe es auch schon vor dem Bewusstsein meiner Neigung getan. Ich mag einfach dieses Gefühl, ihn auf besondere Art und Weiße zu schmecken.
      Beißen hat sich, für mich, in den letzten Monaten, zu etwas sehr besonderem entwickelt.
      Passiv, wie auch aktiv, ist es eine Art von Vertrauensbeweis geworden. Wenn ich ihm den Hals/Nacken darbiete und ihm so mein Vertrauen zeige. Genauso, wenn er mir seinen Hals vertrauensvoll darbietet. Es ist ein wunderschönes Gefühl, schon bevor die Zähne den Hals berühren. :love:
      Diese Momente sind sehr ruhig für uns, entspannend. Es ist schwer zu erzählen, wie so ein Moment abläuft, sich anfühlt. Aber es ist einer der harmonischsten Momente überhaupt.

      Beißen kann auch nur ärgern, Spaß und viel Lachen sein. :engel:
      Ich liebe es ebenfalls, gebissen zu werden. :love:
      Vor allem dieser gnadenlose Biss in den Nacken, der mich in genau der Position verharren lässt, in der ich mich befinde... Gänsehaut pur!
      Und die übrig bleibenden Bissspuren lassen mich noch tagelang sehnsüchtig an den Ursprung zurückdenken. Je schmerzhafter & deutlich erkennbarer die Bissspuren, desto besser. :saint:

      Für mich ist das etwas ganz besonderes & anturnendes, seine Bisse zu genießen & ihm das entsprechende Körperteil darzubieten. Und diese besitzanzeigenden Spuren sind für mich noch persönlicher & intimer als andere Spuren, einfach weil er seine "Signatur" auf mir hinterlässt.
      "Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen..."
      Beissen geht irgendwie gar nicht.....weder aktiv noch passiv....

      Ich hab nur durch meine Kids Erfahrungen mit Beissen (da kam es durchaus vor, dass mein Jüngster vor Wut mal zugebissen hat) ....aber das ist etwas, was ich absolut nicht ertragen kann....und daher....NoGo....absolut (auch den kindlichen Beissattaken habe ich einen Riegel vorgeschoben)

      Mein Herr würde mir wohl einen Maulkorb verpassen, sollte mir mal in den Sinn kommen, ihn zu beissen. :thumbdown:
      Ich freue mich über jeden der das mag oder toll findet.
      Persönlich finde ich Beißen geht absolut null. Für mich persönlich (und nur für mich) wirkt es einfach undiszipliniert, kindisch und wie Viehisches Benehmen.
      Brrr nein ich lasse mich nicht Beißen und ich Beiße auch keine anderen Menschen.
      Ich hatte mal so einen Beißer zum Partner und der hat mich genau einmal erwischt und die passende Reaktion von mir bekommen in Form einer saftigen reflex Ohrfeige.
      Klar jeder wie er möchte, und vor allem jeden seinen eigenen Kick. Aber ich mag es nicht.
      also ich liebe es. Ich liebe es Tage lang mit einem Tuch um den Hals herum zu laufen, weil man die Spuren der letzten Session sonst sehr deutlich sehen würde. Wobei mich mein Herr auch beißt, um mich scharf zu machen... (Und es funktioniert leider wunderbar) hmm und zum Thema Aktiv, ich habe es ehrlich gesagt noch nicht ausprobiert...
      Beißen mag ich nicht so gerne wie gebissen zu werden. Natürlich muss man hier auch unterscheiden zwischen " wildem , extatischem beißen " und dem " ich kau jetzt einfach mal auf die rum, das wird dich irgendwann geil machen und ich habe eh grade Hunger".
      Mit der perfekten Mischung zwischen geilheit, extase und Gefühl , kann ich schon mal gerne den Verstand verlieren :rot:
      Allein die Achtung voreinander , bestimmt den Umgang miteinander ..
      Gebissen werden "Muhahaha"! :evil:
      Ich mag Bisse im Nacken-, oder Schulterbereich. Das lässt mir die Haare
      zu Berge stehen, im positiven Sinn natürlich.
      Hin und wieder beiße ich auch gerne mal, aber ich hab immer Angst, dass ich es übertreibe :rot: .
      Ich will ihm ja nicht weh tun :whistling: .
      Aber meine Vorredner/rinnen haben durchaus Recht, denn es ist etwas, dass Zweisamkeit, Innigkeit,
      tiefe Gefühle rein bringt und das macht es zu etwas noch besondereren. :)
      Grüße

      Mrs. Mendor

      ______________________________________________________________________________

      Ich sage das, was ich denke, und nicht das was DU hören willst!
      (Verfasser unbekannt)
      Von meinem Liebsten gebissen werden jaaaa :thumbsup: ihn beißen neeee allerhöchstens ein zärtliches anknabbern...
      Gebissen werden war eines der Schlüsselmomente, bei dem ich ziemlich irritiert feststellte, das ich "anderes" :D bin.
      Mein liebster Bereich, in dem ich gebissen werde, ist der Nacken. Hat sofortige Wirkung :D
      Du kannst mich sehen.
      Mein Lachen und meine Tränen gehören dir.
      Mein Herr ist der Erste der mich gebissen hat und ich muss sagen, ich hoffe er tut es immer und immer wieder :love: .
      Es erregt mich so sehr, dass ich allein davon Höhepunkte erreiche und entgegen Dir liebe @ajnos trage ich kein Halstuch, ich liebe es das andere Leute schauen und ich liebe es, es offen zu zeigen.

      Ich selbst beiße auch, in der Knabbervariante.
      Ich liebe es aktiv und passiv.

      Passiv-von Gänsehaut bis Brennen und Schmerz ist alles dabei, je nach tagesform unterschiedlich eingebunden.

      Aktiv- Knabbern als Vorspiel Beißen als Ausdruck der Extase auch wenn es für manch einen animalisch sein mag. Ich mag es wenn er beim Biss aufschreit bzw das Risiko (er mag es nicht) abgeworfen zu werden. Kratzen passiert (von mir bei ihm) meist unbewusst.

      :rot:
      Beißen ist verlockend. Als "Zähne in die Haut drücken" im Nacken als "meins", das Gefühl ist an ihrer Kehle am intensivsten. Stärker zur Markierung in die weichen Teile wie Brüste oder Pobacken, damit sie es sich später ansehen kann. Da muß ich wirklich auf die Bißstärke aufpassen, zu verlockend die Weichheit. Deswegen ist das kein Thema für "im Eifer des Gefechtes".

      Gebissen werden hatte ich noch nicht, gefällt mir als Vorstellung auch nicht. Sollte sie mich beißen, möchte ich wissen, was das für sie bedeutet. Wenn es Gründe sind, die mir gefallen, versuchen.
      In der Natur gibt es keine Gerade; Friedensreich Hundertwasser.
      Richtiges Beissen ist nichts für mich...weder aktiv noch passiv.
      Mir hat mal Einer seitlich ins Ohr gebissen...das hat wochenlang weh getan....war ganz schön stinkig.

      Als eher zärtliches Knabbern mag ich es, aber nicht bis dahin dass es Spuren gibt und wirklich weh tut.