Übung macht den Meister?

      Beitrag von HWDOM52 ()

      Dieser Beitrag wurde von Vom Eschenbach aus folgendem Grund gelöscht: OT ().

      Beitrag von Blue-Monstera ()

      Dieser Beitrag wurde von Vom Eschenbach aus folgendem Grund gelöscht: OT ().
      Ich habe von meinem ehemaligen Herrn immer wieder verschiedene Übungen bekommen.

      Um den DT zu Üben habe ich den Dildo mit Saugfuß an den Spiegel geklebt und dann immer wieder damit geübt. Alles in meinem Tempo, bis es für ihn zufriedenstellend war.
      Gleiches galt bei den Nippelklammern, da ich die am Anfang überhaupt nicht aushalten konnte. So wurde die Länge variiert und er als Sadist hatte auch seinen Spaß dabei :evil:
      Und für die Konditionierung, auf einen Countdown zu kommen, wurde auch geübt.
      @Norbert

      Sorry, hab etwas gebraucht für die Antwort.
      Musste mir ein paar Gedanken machen.
      Ich weiß nicht, ob die Liebe von meiner Seite her stärker ist. Aber wenn ich die Übungen schaffe, dann erzeugt seine (positive) Reaktion bei mir Liebe.
      Mein Thema war immer schon, wenn ich leiste bekomme ich Liebe. Bzw erzeugen dann die positiven Reaktionen anderer die Liebe in mir. Das treibt mich dann auch dazu bdsm Übungen zu tun wo ich vl bedenken habe.
      (Vl Liebessucht? Die Angst nicht zu genügen?)
      "There is no god in Desperation."
      @Rollenspielerin Das wäre ein interessantes Thema für einen neuen Tread.
      „Die Angst nicht zu genügen“
      Du spielst auf mir mit Meisterhand. Sämtliche Saiten berührst du auf dem Instrument meiner Seele und bringst ein Lied hervor, das alles bewegt und alles verzaubert!




      Irina Rauthmann, deutsche Aphoristikerin und Lyrikerin
      Ja, Rollenspielerin, jetzt wird mir erst klar, in welcher Zwickmühle du steckst!
      Du willst durch diese Übung einfach zeigen, was du entgegen aller Vernunft alles aus Liebe zu tun imstande bist, um Anerkennung für deine Gefühle zu bekommen!
      Und welche Resonanz hast du jetzt erhalten? Das wäre jetzt wirklich ein eigener Thread, wie newblackshaddow es vorschlägt...
      Also, dann bis auf weiteres!
      Ich hab jetzt mal nen neuen Thread eröffnet.
      „Die Angst nicht zu genügen.“
      Du spielst auf mir mit Meisterhand. Sämtliche Saiten berührst du auf dem Instrument meiner Seele und bringst ein Lied hervor, das alles bewegt und alles verzaubert!




      Irina Rauthmann, deutsche Aphoristikerin und Lyrikerin