Party oder Club für den Einstieg?

      Party oder Club für den Einstieg?

      Hallihallo, ich bräuchte mal euren Rat.
      Ich bin extrem schüchtern. Deshalb haben mein Mann und ich bisher nur für uns zuhause gespielt, obwohl wir eigentlich ziemlich neugierig auf die Community sind.
      Letzte Woche habe ich mich getraut und wir waren bei einem Bondage-Kurs. Ich habe mich da total wohl gefühlt und könnte mir endlich "mehr" vorstellen.
      Jetzt meine Frage:
      Was würdet ihr Einsteigern empfehlen? Eher eine Party (meinem Mann gefällt z.B. die Idee vom "Abend der O" mit ganz viel Programm) oder eher ein zwangloser Clubbesuch?
      Ich bin mir so unsicher, weil ich befürchte, dass mir meine Schüchternheit einen Strich durch die Rechnung machen und sich als Lustkiller erweisen könnte X/
      Wir wohnen in Hamburg und haben deshalb glücklicherweise die volle Auswahl...
      Lieben Dank für eure Antworten
      Hallo @Mabel_77, ich denke die Frage lässt sich gar nicht pauschal beantworten. Für meinen Mann und mich war damals zum Einstieg eine recht anonyme große Veranstaltung (weder wirklich Party noch Club) genau richtig, um den Schritt aus den eigenen vier Wänden heraus zu wagen. Hier fiel es nicht auf, wenn man erstmal nur guckte und sich überlegte, ob man sich das für sich auch vorstellen könnte. Und auch erstmal nur gucken kann Hürden im Kopf abbauen. So jedenfalls meine Erfahrung.
      In Folge besuchten wir BDSM-Clubs oder Swinger-Clubs mit BDSM-Bereich. Hier bemerkten wir, dass es für uns angenehmer war, wenn wir mit Leuten zusammen den Club besuchten, die wir bereits kannten. Eine (private) Party außerhalb eines Clubs haben wir noch nicht besucht. Da ist in meinem Kopf noch die Vorstellung, dass hier eine gewisse Erwartungshaltung anderer Gäste sein könnte, die ich nicht erfüllen kann (warum auch immer). Unser Vorgehen war also vom großen Anonymen hin zum Überschaubaren, aber ohne "Spielzwang".
      Hallo Promise,
      Ja, das mit der Erwartungshaltung kann ich auch gut nachvollziehen. Es ist gar nichts konkretes, aber irgendwie hemmt es einen.
      Ich glaube, so möchte ich es auch ganz gern machen. Erstmal was Unverbindliches, wo man auch einfach einen ersten Eindruck bekommt, ohne gleich aktiv werden zu müssen.
      Lieben Dank für die Antwort <3
      Von Partys mit strikten Regeln würde ich zum Einstieg abraten (wie Abend der O etc)
      Es gibt auch kleinere ruhigere Playpartys, wo ihr erstmal für euch spielen könnt in einer Partyumgebung ohne das ihr mit anderen interagieren müsst (aber natürlich könntet).
      Derzeit sind leider sämtliche Partys immer überfüllt, deshalb sind auch die sonst ruhigen gemütlichen Partys recht voll, wie zu erwarten.

      Dafür kann ich grundsätzlich die Sub Noctem im Catonium empfehlen. Ich kann derzeit nur allein auf Partys wenn ich wollte, deshalb kann ich nur vom Hörensagen berichten das es derzeit immer sehr voll ist.
      man tritt sich nur eventuell auf die Füße, und Spiel-/Sitzmöglichkeiten sind öfters besetzt.
      Aber mach dir keinen Kopf wegen Anonymität. Da musst du nicht nervös sein.
      Ich sag immer, wer dort ist, hat sich nicht verlaufen... Und ich hatte auch schon Arbeitskollegen auf der selben Party getroffen.
      Also "High-Protokoll-Partys" (zB Abend der O) halte ich für den Einstieg auch nicht perfekt. Wenn du dich nicht gut fühlst oder etwas nicht passt ist es schwieriger sich raus- oder zurück zu ziehen.

      Ganz einfache BDSM Partys (zB in Swingerclubs) eignen sich zum schnuppern, zum schauen wie andere das so handhaben, und zum selber spielen eher. Da muss man nicht mit anderen interagieren wenn man das nicht möchte.

      Platz ist natürlich immer so eine Sache, da kann man Glück haben oder Pech. Wir meiden übervolle Partys und auch Partys mit zuvielen Single-Herren.
      Um die Community kennenzulernen, würde ich eher empfehlen einen lokalen Stammtisch zu besuchen. Dort kann man sich auch gut beraten lassen, was für Veranstaltungen es dort so gibt und wie die so sind.
      Bei Veranstaltungen würde ich weniger auf den Typ achten, als auf das explizite Event. Und so generell ist es meiner Erfahrung nach schwieriger auf Veranstaltungen Kontakte zu knüpfen.

      Und haltet die Augen offen nach explizit einsteigerfreundlichen Veranstaltungen/Stammis :)
      Vielen Dank für die vielen Tipps :)
      Stammtische sind eher nicht so meins- da krieg ich leider den Mund nicht auf...
      Aber das man sich bei durchprotokollierten Abenden nicht so gut rausziehen kann, ist ein guter Hinweis.
      Ich denke, dann probieren wir es mit etwas ganz Unverbindlichem. Das Touch scheint mir so ein Ort zu sein, falls das jemand kennt.
      Hmmm... gute Frage... wir würden gerne mal öffentlich spielen und auch mal mitbekommen, was andere so tun, überhaupt mal die ganze Atmosphäre auf uns wirken lassen. Mit dem Spielen in der "Öffentlichkeit" habe ich wahrscheinlich keine großen Probleme, wenn ich nicht durch irgendwas eingeschüchtert werde. Dazu gehört z.B. mit Fremden zu sprechen. Von daher denke ich doch eher an Party/Club, wo das ja kaum sein muss. Vielleicht traue ich mich dann etwas später zu einem Stammtisch. Kontakte wären nämlich natürlich auch sehr schön.

      Beitrag von Mabel_77 ()

      Dieser Beitrag wurde von Vom Eschenbach aus folgendem Grund gelöscht: Bitte Likefunktion benutzen ().
      Von Hamburg nach München ist natürlich ein Stückl, aber ich finde die Boundcon einen suuuper Einstieg :yes: Ihr kommt in ganz normaler Strassenkleidung rein, könnt rumschnuppern und Atmosphäre und Leute beobachten und Euch inspirieren lassen, ein bisserl quatschen und ein paar Shows anschauen. Wenn man dann will, kann man ein bisschen auf Kinky umswitchen, sich da auch umziehen und Kontakte knöpfen.

      Futter is auch oki :D
      Du, Du und Du - mitkommen, unanständige Sachen machen!! ::drool::
      Kommt halt auch ein bisschen drauf an, wie eilig es sein soll?

      Wenn jetzt schon die Boundcon in den Raum geworfen wird, werf' ich doch jetzt mal die Passion in Hamburg im November dazu. Mein Herr und ich waren da letztes Jahr samt Party Samstags im Catonium. Meine erste Veranstaltung in dem Bereich überhaupt, riesig und laut und voll, aber super nett. Erstes öffentliches Spiel, top! Und tagsüber Kontakte auf der Messe. Quasi ein Gesamtpaket :yes:
      I'm not a psychopath, I'm a high-functioning sociopath. Do your research! ~ Benedict Cumberbatch/Sherlock Holmes