Pornodreh in der Kirche

      Pornodreh in der Kirche

      Was haltet ihr von folgender Situation?

      ->CLICK

      Ist heute groß bei uns in den Medien mit entsprechnden Verurteilungen.....

      Ist das für euch auch ein NOGO oder seht ihr das eher entspannt?
      Wenn ich auch nicht alles begreife, so hat doch alles einen Sinn....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gentledom () aus folgendem Grund: Tag gesetzt :)

      Was ich davon halte....

      :kotz:

      Ich hoffe die Personen werden hart bestraft und nein ich bin nicht religiös aber achte den Glauben anderer.
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff
      Also ich muss sagen, finde das nicht gut.....
      erstens haben die ja nichmal ne Genhemigung gehabt.
      Es gibt immer noch genug Menschen denen die Kirche wichtig ist für die sie ein Rückzugsort ist.
      Auch wenn man es selber nicht so sieht sollte man andere Menschen ihre denk und lebensweiße achten und respektieren. Dies wünschen wir uns ja auch von anderen. Und auch die Porno industrie hat ihre Plätze in der Gesellschaft....sowas gehört sich aber nicht.
      Hmm, inner Kirche kann man sicherlich einiges machen, aber Pornos drehen gehört da wohl eher weniger dazu....

      Ja mei, manche wollens halt einfach ausprobieren .... wär ja ned das erste mal das wer auf die Idee gekommen ist die eine und andere un-sakrale Idee darin umzusetzen *ggg*
      Persönliche Weisheit Nr. 7

      Ich funktioniere wie eine Schütteluhr, ab und an ein herzhafter Klapps, und alles läuft wunderbar, mit gut zureden hingegen bleibt sie gerne mal stehen.
      (30.08.09)
      Im ersten Moment dachte ich ...oh gott :D

      Dann "nein das geht nicht"...

      jetzt überlege ich gerade warum?

      Das es ohne Zustimmung gemacht wurde, geht einfach nicht.

      Aber ehrlich...auch sonst würde ich kein Sex in der Kirche haben wollen...also warum einen Porno da drehen?
      Dann wieder naja..warum nicht.

      Ich geb es zu, ich finde das nicht gut. Weiß nicht mal genau warum...ist grad nur so ein Gefühl.
      Aber wer es machen will....sollte wenigstens die Zustimmung für so einen Dreh haben.
      Sonst nenn ich das Hausfriendensbruch.
      Aber Aufregen tue ich mich nun nicht deswegen...
      ich glaub unser Pfarrer hätte zwar geguckt wie ein Auto,
      aber dann irgendeinen ulkigen Spruch gelassen...daher grinse ich auch gerade :D

      Himmel...
      Anmerkung ich bin aber "froh" dass es kein BDSM Pornodreh war "sondern nur" ein normaler... so etwas würde sicher wieder einiges von der in den letzten Jahren erworbenen Offenheit der Gesellschaft uns gegenüber zerstören...
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff
      Nun, da sind wir uns ja alle mal grundsätzlich einig!

      Hier geht es ja nicht nur um die Verletzung einiger Gesetzte, vor allen Dingen auch um den Anstand. Die meisten Menschen die ich kenne die eine Kirche besuchen, abgesehen von Sightseeing, wollen wohl eher zu jemanden beten als Sex zu haben..... Hier geht es eindeutig um Respekt. Respekt vor einer Religio, Respekt vor Mitmenschen....

      Dort ist im Paragraf 189 verboten, an einem Ort, welcher der gesetzlich zulässigen Religionsausübung einer im Inland bestehenden Kirche oder Religionsgemeinschaft gewidmet ist, „Unfug“ zu treiben, de


      "Unfug" find ich witzig.... ist schon weit gefächert....
      Wenn ich auch nicht alles begreife, so hat doch alles einen Sinn....
      Sowas ist meiner laienhaften Meinung nach mindestens Hausfriedensbruch - geht also allein deshalb schon nicht. In Deutschland gibt es außerdem so etwas wie § 167 StGB - Störung der Religionsausübung, worauf bis zu drei Jahre Haft stehen. In Österreich kommt man nach dem vergleichbaren § 189 StGB - Störung einer Religionsausübung günstiger weg, solange man nicht mit Gewalt droht oder sie anwendet.

      Dennoch: Bei Einschalten des Hirns sollte einem klar sein, dass man bestimmte Sachen einfach nicht macht. Wenn man unbedingt einen Porno in einer Kirche drehen will, kann man sich eine entsprechende Kulisse bauen oder sich eine profanierte/entwidmete Kirche suchen (wobei solche Gebäude i. d. R. immer noch öffentlich genutzt werden, eine Drehgenehmigung dürfte da auch nicht so einfach zu kriegen sein).

      BTW: Ein Treffen in der Kirche kann auch aus anderen Gründen scheitern. :D
      Ich denke, ohne Genehmigung geht es nicht. Aber ein "Schaden" ist ja auch nicht entstanden, wenn alle Sakramente ihre Gültigkeit haben.

      Ich stelle jetzt einfach mal die Frage in den Raum, ob ich respektlos bin, wenn ich Sex in der Kirche habe (hatte ich nicht und es interessiert mich auch nicht). Aber wenn ich durch einfaches Sex haben an einem bestimmten Ort Respektlosigkeit beweisen kann, müßte es im Umkehrschluss ja auch möglich sein, Respekt zu bekommen wenn ich Sex an einem bestimmten Ort nicht habe.....????

      Archaische Kulturen praktizieren Sex zu bestimmten Terminen an ihren Altären. Das Problem dürfte hier also der christliche Glaube sein, der in diesem Fall also beengend und unfrei ist. Und aus den Posts lese ich sehr viel verinnerlichten christlichen Glauben. Das ist absolut okay, den die westliche Kultur lebt so und somit verstehe ich eure Haltung gut.

      Ich selber finde diese Religion engstirnig und lebensverneinend und mußte eher lachen als mich empören. Wenn es heute noch möglich ist, das sowas Aufmerksamkeit erregt, dann ist die Welt noch nicht verloren.
      Ich würde einen Pornodreh in einem Gebäude, das einer anderen Religion zur Ausübung dient, genau so strikt ablehnen. Egal ob es eine Moschee, ein Tempel oder was auch immer ist. Der Vergleich mit archaischen Religionen hinkt. Denn selbst wenn dort Sex erlaubt gewesen sein mag, war er noch lange nicht jedem erlaubt, oder? Falls doch wäre das dann wieder in Ordnung.

      Was würdest Du fühlen, wenn sich zwei auf dem Grab eines von Dir geliebten Menschen poppen und sich dabei filmen lassen?
      Lernen durch Schmerz ist nicht angenehm. Aber unglaublich effektiv.
      Ich habe keinen Glauben deswegen lässt mich so eine Situation eher schmunzeln.

      Aber ja ich respektiere dennoch jeden anderen mit seinem Glauben und würde diesen nie mit Füßen treten. Hätten sie dafür eine Genehmigung gehabt sähe die Sache anders aus. So wiederum ist es einfach nur Respektlos.
      In Dir muss brennen, was Du in anderen entzünden willst! :evilfire:
      (Augustinus)
      Sowas geht gar nicht. Ich halte das auch für sehr respektlos. Kirchen, Moscheen, Tempel, Kultstätten, etc. sind für die Anhänger der jeweiligen Religion heilige Orte. Und selbst in den oben angesprochenen archaischen Religionen hätten Hinz & Kunz nicht einfach so nach Lust und Laune auf dem Altar oder in der Kultstätte poppen dürfen.
      Genauso wenig geht so ein Pornodreh, meines Erachtens, auf Friedhöfen, in Cafés, in Seniorenheimen oder bei Lieschen Müller im Wohnzimmer. Immer vorausgesetzt, dass eine Erlaubnis vorher nicht eingeholt wurde.
      Mal abgesehen von der Heiligkeit irgendwelcher Orte mag ich es nicht, wenn der Respekt gegenüber anderen mit Füßen getreten wird.

      Ich sehe es wie @The Jester: Kulisse bauen oder verlassenen Ort suchen, und die Kuh ist vom Eis.
      Ich sehe es als bewusste Respektlosigkeit, die gar nicht geht. Vielleicht nur eine billige Art, sich Aufmerksamkeit zu verschaffen, ein einkalkulierter Skandal?
      Sicher sähe es für die Filmemacher anders aus, wenn der Dreh genehmigt gewesen wäre, dann wäre es aber eine Respektlosigkeit desjenigen, der sowas genehmigt.

      An Orte der Religionsausübung, die nicht ausdrücklich Sex dort wollen, an Erinnerungsstätten, Mahnmalen usw. gehört sich sowas einfach nicht, es dient dann vor allem der Provokation und der "Sensation".

      Und selbst, falls es wirklich Orte gibt, wo Religionen Sex wünschen, wäre dieser sicherlich allerlei Ritualen und Vorschriften unterworfen, einfach so drauf los, kann ich mir da nicht vorstellen.
      :gruebel: Was könnte das sein? Manche Hindu-Tempel vielleicht oder ein Bhagwan-Schrein?
      Ich bin schon immer Relegionslos gewesen, sprich nicht getauft, kein Relegionsunterricht, keine Konformation oder Kommunion, aber ich respektiere den Glauben von anderen.
      Und wenn er an Marsmenschen glaubt, auch in Ordnung, selbst wenn schon bewiesen wurde, das der Mars unbewohnt ist :D
      In diesem Fall wurde der Eigentümer des Gebäudes, überhaupt nicht gefragt und das ist nicht aktzeptabel. Ganz geschweige, das ich bezweifele, das die Kiche da für ihre Genehmigung gegeben hätte.