BDSM und Fernbeziehung

      Ich führe mit meiner Herrin eine WE-Beziehung...
      Sie ist allerdings extrem kreativ, wenn es daran geht sicherzustellen, dass mein Training auch unter der Woche - wenn sie nicht persönlich bei mir ist - nicht "schleift". :) Darum hat sie diverse Rituale und Regeln aufgestellt, die ich auch in ihrer Abwesenheit befolgen muss:

      - Ein Paar ihrer High Heels steht in meiner Wohnung an einem festen Platz, und ich muss sie jeden Morgen nach dem Aufstehen küssen (natürlich ohne sie vom Boden aufzuheben)
      - Wann immer ich daheim bin, muss ich Halseisen und Hand- und Fußgelenkmanschetten angelegt haben
      - Hin und wieder verbietet sie mir in bestimmten Zeiträumen zu Hause auch das Tragen von Kleidung
      - Tägliche Rasur (nein, nicht nur im Gesicht :D )
      - konsequente Keuschhaltung

      Diese Dinge hat sie etabliert, um mich sozusagen permanent an meinen Status zu erinnern, sie sind also eher Bestandteil meines Trainings (weshalb ich auch von einer "24/7-Wochenendbeziehung" rede). Darüber hinaus darf der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen ^^ Dafür benutzen wir Skype. Damit gibt's eine ganze Reihe von Möglichkeiten, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.Ihre Favourites, was das angeht, sind
      - erotischer Tanz
      - Demütigungen
      - "unvermutete Zufallsinspektionen" , um z. B. stichprobenartig zu prüfen, ob ich frisch rasiert bin
      Und vor einiger Zeit hat sie mir eine "Spanking Machine" in die Wohnung gestellt... komplett mit Spanking-Bank und Zeitschloss-Handschellen! ^^ Mich dort drauf zu befehlen, hat natürlich auch einen gewissen Unterhaltungswert... :)
      Ich und die Meine führen jetzt seit Mai eine Fernbeziehung was mich allerdings vor gewisse Herausvorderungen stellt, da ich nicht immer das gleiche Verlangen will und bei Ihr durch die Routine der Kontrollgednke abnimmt. So haben wir schon einiges ausprobiert wie

      - Ich nehme Täglich ihre Kleiderauswahl vor
      - das Obst des Tages
      - eine Nachricht zu Arbeitsbeginn und Arbeitsende
      - spontane Kontrolle über GPS Standort
      - spontane Besuche
      - Bilder vom Handy (schick mir ein Bild von dir mit einer aktuellen Urzeit, Körperteil/e)

      Im Moment verfolge ich die Idee ihre Bewegung zu Kontrolieren (FitBit) weiß aber noch nicht so recht ob das Funktioniert.

      Falls noch jemand Ideen hat würde ich mich freuen.
      Hallo @Kir Kanos!

      Alles schöne Ideen...aber ich denke das mit der GPS-Kontrolle wird am schnellsten fad.
      Wenn sie das Gefälle mag, wird sie dir freiwillig sagen, wo sie ist nicht lügen und somit weißt du eh immer ihren Standort. Zweitens...es rennt im Hintergrund, keiner hat wirklich was davon...also, jedenfalls würde mir das nicht viel geben.

      Ich find Aufgaben gut, die mich weiterbringen, mich zum Beispiel dazu nötigen, etwas in Angriff zu nehmen, was ich eigentlich möchte, aber nicht angehe. (gewisse sportliche Übungen z.B.)

      Bei Aufgaben, die dauernd im Hintergrund von alleine laufen find ich es wichtig zu spüren, er denkt auch daran...fragt nach, fordert es ein...will Beweise...erkundigt sich danach, wie es ist. Sonst bist irgendwie allein damit...und das wird öd.

      Viel Spaß noch....