Gebrauchtes Spielzeug für neue/n Partner/in

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Alles an Nicht-menschlichem Spielzeug das in Körperöffnungen gesteckt wird. Wird entweder mit Kondom benutzt oder eigens für den jeweiligen Partner angeschafft und da können auch die Kosten geteilt werden. Grundsätzlich halte ich es eigentlich so das wenn es nicht durch ein Kondom geschützt werden kann und irgendwo eingeführt wird. Das dies dann auch nach der Trennung entweder weggeschmissen wird oder ich dem EX-Partner zuschicke oder überlasse.

      Was meine Seile und Schlagwerkzeuge angeht. Die werden gesäubert und desinfiziert und bleiben bei mir und werden auch wiederverwendet. Wenn eine Partnerin mal damit ein Problem haben sollte. Dann muss Sie entsprechend das besorgen was Sie will und zwar auch auf ihre Kosten.
      Bei mir sitzt leider nicht der Geldbeutel so locker das ich Sachen die ich schon habe und ohne Bedenken benutzt werden können, doppelt kaufe. :pardon: Außerdem mag ich meine Schlagwerkzeuge irgendwie, das ist MEINS :lesen: :pillepalle:
      Alles, was an mir angewendet wird, habe ich selbst angeschafft.
      Bei einem Partnerwechsel nehme ich diese Spielsachen mit.
      Ich hätte ein Problem damit, mit Spielsachen bespielt zu werden, die bereits an einer anderen verwendet wurden - da ist mir der Eingriff in den Körper einfach zu groß.
      Weiterer Vorteil für mich als Wunschzettel-Masochistin: Mein Top hat dann Spielsachen zur Verwendung, deren Effekt ich mag :frech:
      Wahrscheinlichkeitsfaktor 1 zu 1. Wir haben Normalität erreicht, ich wiederhole, wir haben Normalität erreicht. Alles, womit Sie jetzt noch immer nicht fertig werden, ist folglich Ihr Problem.
      ______________________________________________________________________________________________________________
      Multiple exclamation marks,' he went on, shaking his head, 'are a sure sign of a diseased mind.'

      Mr. Mendor schrieb:


      Dann müsste Mann sich ja auch bei jeder neuen Partnerin einen neuen Penis wachsen lassen...

      K. Baptista schrieb:

      Öhm.... Verzeiht mir bitte meinen Pragmatismus, aber Hände, Mund und Geschlecht des Menschen sind ja auch nicht austauschbar und somit immer "benutzt". :gruebel:
      "Körperzellen erneuern sich, und nach allem, was heute bekannt ist, hat der Mensch tatsächlich alle sieben bis zehn Jahre einen fast neuen Körper. Dabei erneuern sich manche Zellen, etwa die der Haut, innerhalb von Tagen, (...)" :pardon: :D
      Du, Du und Du - mitkommen, unanständige Sachen machen!! ::drool::
      Mit Ausnahme der Metallfesseln, habe ich alle Utensilien neu angeschafft.
      Etwas anderes kann ich mir persönlich nicht vorstellen. Stoff, Leder, Silikon und ähnliches ist für mich schon aus Hygienischen Gründen nicht auf eine neue Beziehung übertragbar. Ausserdem hat man Bilder der Vergangenheit im Kopf und zieht evtl. Vergleiche.
      Jede Beziehung ist einzigartig und die Spielsachen sind dazu passend in ihrer Art und Größe.
      Mit Leidenschaft - Leiden schafft :popo_versohlen:
      Uff, genau darüber gabs mal mit nem Ex-Spielpartner ne längere Diskussion.

      Also ich hab wirklich nicht den Anspruch dass jemand sein gesamtes Equipment in die Tonne donnert und 1 zu 1 neu kauft sobald er mich kennenlernt.
      Vor allem bei so Kram wie Seile, Ketten, Cuffs, Klammern, Paddel etc. Was nur ÄUßERLICH angewendet wird (größtenteils) ist mir das echt egal. Da muss kein Exempel für mich statuiert werden.

      Aber Feierabend ist definitiv bei innenwendig benutzten Dingen. Ich will keinen Gagball inne Schnüss haben, auf dem schon 5 andere Subbies rumgekaut haben und von den unteren Etagen brauche ich nicht anfangen. Ist mir auch egal ob das schon durch zehn Waschgänge und drei Desinfektionsbäder gegangen ist.

      Geht ums Prinzip.

      Deswegen habe ich in dem Bereich auch mein eigenes Zeug 8)
      „Hast Du die ganzen Ausrufezeichen bemerkt? Fünf? Ein sicheres Zeichen für jemanden, der seine Unterhose auf dem Kopf trägt.“
      - Terry Pratchett
      Wenn ich mir durch den Kopf gehen lassen wie, wo und wann schon Seile an meinem Körper entlang liefen...
      Nein, auch die will ich auf keinen Fall benutzt auf meiner Haut spüren und würde auch keine benutzten an meinem Partner verwenden. Das würde mich schütteln. Ebenso jegliches andere Spielzeug das mir in den Sinn kommt und wenn es bloß, wie auch schon von anderen erwähnt, ausgetauscht wird weil Bilder dran hängen. Ich möchte mit meinen Gedanken und meiner Aufmerksamkeit bei meinem Gegenüber sein, das hat er verdient, da würde ein altes Spielzeug stören.
      Huch. Ich muss gestehen, dass ich darüber noch nie einen Gedanken verschwendet habe :rot:

      Es ist für mich einfach ein Gebrauchsgegenstand. Nicht mehr, nicht weniger :coffee:
      Ich schmeisse meine Löffel ja auch nicht in den Müll, weil die wer anderes im Mund hatte. Ist für mich bei Spielzeug genauso.

      K. Baptista schrieb:

      Öhm.... Verzeiht mir bitte meinen Pragmatismus, aber Hände, Mund und Geschlecht des Menschen sind ja auch nicht austauschbar und somit immer "benutzt". :gruebel:
      Für mich gibt es da einen kleinen Unterschied - an Händen, Mund und dem Geschlecht hängt noch ein Mensch dran, den ich nicht austauschen kann und will ^^

      Alles andere ist bei mir Kopfsache. Beim Spielzeug möchte ich einfach nichts was schon in anderen steckte. Ein anderweitig benutzter Plug ist für mich einfach...für'n Arsch :D Bei anderem Equipment sieht es etwas anders aus, das geht kopfmässig. Außerdem ist es für mich ein Unterschied, ob es sich um eine reine Spiel Beziehung handelt oder nicht. Kompliziert, ich weiß :pardon:
      Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen. Astrid Lindgren

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Abigail () aus folgendem Grund: OMG, wo war ich nur mit meinen Gedanken. KopfmÖsig, also echt :D

      Ich spiele auch mit Gebrauchtspielzeug - ich finde es nicht verwerflich und auch nicht unhygienisch wenn es gut abwaschbare Utensilien sind - im Zug/Bus bin ich auch nicht steril eingepackt - Das einzige wo ich fies bin , sind die Silikonspielsachen , da habe ich schon einen Anspruch auf neu und steril , die Desinfektionsmittel greifen die Struktur schon an und lassen Keime und Pilze sprießen .

      Aber sonst sind die Gerätschaften ja weitestgehend abwaschbar -
      Und es kann ja auch eine interessante Form der Erniedrigung sein , mit diesem Ekel zu spielen :S :evil: <X
      Wir leben alle unter dem selben Himmel , aber nicht mit dem gleichen Horizont
      Also bei Seilen haben ich da einen ganz klaren Standpunkt ..
      Mein fester Rigger hat eigene Seile für mich und auch wenn er viele andere Frauen fesselt,
      diese Seile sind mir vorbehalten .

      Für Rigger mit denen ich nur ab und an was mache gilt -nur mit meinen eigenen Seilen .
      (Welche mir wiederum vom meinem festen Rigger geschenkt wurden und ich somit immer eine Verbindung zu ihm habe )

      Wer das nicht möchte oder akzeptiert , muss sich halt ein anderes Bunny suchen :pardon:

      Liegt aber auch einfach daran das Seile in der Regel nicht zu viel gepflegt werden sollten , waschen bei Jute und Hanf mehr oder weniger flach fällt und auch die Desinfektion im Backofen nicht soo oft gemacht werden sollte .
      Für mich würden fremde Seile aber schon emotional nicht passen .

      Snowflake schrieb:


      Ich schmeisse meine Löffel ja auch nicht in den Müll, weil die wer anderes im Mund hatte. Ist für mich bei Spielzeug genauso.
      Ich schmeiße immer Löffel weg, die sich meine Gäste in den Po geschoben haben. :pardon:

      Für mich gilt: neue Freundin, neues Spielzeug. Da das nicht so häufig vorkommt, hält sich der finanzielle Schaden in Grenzen. :whistling: