Pimpen wir doch mal anständige und unanständige Witze

      Pimpen wir doch mal anständige und unanständige Witze

      Also jeder kann sich einen seiner liebsten Witze schnappen und postet dann die umformulierte Version des Witzes und danach die Originalversion :)

      Eine Ente schwimmt auf dem Fluss und weint. Da kreuzen sich die Wege der Ente und eines Krokodils.
      "Hey was ist denn mit dir los, wieso heulst du denn so arg?", fragt das Krokodil.
      "Ich habe mein Gedächtnis verloren und weiß nicht mehr, was ich bin.", erwidert die Ente.
      "Na, du bist eine Ente", sagt das Krokodil, "gelber Schnabel, Federn und Schwimmhäute."
      Die Ente ist ganz happy zu wissen wer sie ist, ist aber nun auch verdammt neugierig und fragt weiter: "Und was bist du?"
      "Rate mal.", sagt das Krokodil.
      Darauf die Ente: "Große Klappe, Lederanzug, Sabber im Mundwinkel, nervös zuckender Schwanz.... du bist denn wohl ein Dom!"


      Originalwitz (nach der EM sehr beliebt)

      Unbekannt schrieb:


      Eine Ente schwimmt auf dem Fluß rum und plärrt. Kommt ein Krokodil geschwommen und fragt: "He, Entchen, wieso heulst du denn?" "Huhu, schluchz, ich weiss nicht, wer ich bin, ich weiss nicht, was ich bin ...... heul, flenn."

      "Na du bist natürlich eine Ente",sagt das Krokodil "schau doch, es ist ganz einfach: gelber Schnabel, Federn und Schwimmhäute zwischen den Zehen, eine Ente bist du!" "Oooh, toll, juhu, ich bin eine Ente" freut sich die Ente und fragt: "Aber sag mal, was bist denn du?"
      "Rate mal", sagt das Krokodil. "Tja" sagt die Ente.

      "Nervöser Schwanz, kurze Beine, grosse Klappe, Lederjacke, und Fussball spielen kannst du auch nicht!

      ............bist du.......Italiener?"
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff
      Der Opa ist gestorben. Die Enkelin fragt die Oma, wie das passiert sei. Die Oma offenbart der Enkelin: "Tja, meine Kleine, der Opa ist bei der Sonntag-Morgen-Session gestorben."

      Die Enkelin völlig irritiert: "Was, in eurem Alter hattet ihr noch Sessions? Davon musst du mir erzählen!"

      Die Enkelin setzt sich an den großen Küchentisch, da Oma aber bleibt stehen und sagt: "Meine Kleine ich kann mich derzeit nicht setzen aber ich will dir dennoch davon erzählen. Unser Sonntagmorgen war immer recht gut, immer im Rhythmus des Glockenschlages haute mir der Opa auf den Po. Bei jedem Glockenschlag einen Hieb."

      Die Enkelin kann es nicht glauben und fragt erneut nach.

      Darauf wieder die Großmutter: "Jaja, wie schon gesagt, bei jedem Glockenschlag einen Schlag und wenn dieser dämliche Eiswagen mit seinem blödem Gebimmel nicht gewesen wäre, dann könnte ich sitzen und der Opa hätte sich nicht zu Tode verausgabt!"


      Unbekannt schrieb:

      Der Opa ist gestorben. Die Enkelin fragt die Oma, wie das passiert sei. Die Oma offenbart der Enkelin: "Tja, meine Kleine, der Opa ist beim Sonntag-Morgen-Sex gestorben."

      Die Enkelin völlig entsetzt: "Was, in eurem Alter habt ihr noch Sex?"

      Darauf die Oma: "Jaja. Sonntag morgens war immer recht gut, immer im Rhythmus des Glockenschlages. Beim Ding rein und beim Dong wieder raus!"

      Die Enkelin kann es nicht glauben und fragt erneut nach.

      Darauf wieder die Großmutter: "Jaja, wie schon gesagt, beim Ding rein und beim Dong wieder raus, und wenn dieser dämliche Eiswagen mit seinem blödem Gebimmel nicht gewesen wäre, dann wär der Opa noch am Leben!" .
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff
      Eine Sub wird von einem LigaDom durch den Wald gejagt. Auf einmal macht es *Pling*, und eine gute Fee erscheint. Sie verspricht jedem drei Wünsche, die aber nicht wieder rückgängig gemacht werden können.

      Der LigaDom ist natürlich als erster dran, immerhin ist er Dom "Ich wünsche mir, dass alle BDSMler auf dieser Welt devote sexy und willige Frauen sind!"
      *Pling* - und so passiert es.

      Die Sub: "Ich wünsche mir ein geländegängiges Motorrad!"
      *Pling* steht ein neues Motorrad vor ihr.

      Der Ligadom wird immer gieriger und sabbert schon bei der Vorstellung so vieler Weibchen, aber warum nicht noch mehr wünschen und bei so viel Frauen braucht man auch Standfestigkeit: "Ich wünsche mir, dass ich immer eine Latte habe um alle devoten Damen beglücken zu können!"
      *Pling* - so geschieht es.

      Die Sub: "Ich wünsche dass ich immer einen vollen Tank habe, das Motorrad nie streikt und ich damit nie einen Unfall baue!"
      *Pling* - im Tank ist nun Feenstaub und das Motorrad umgibt eine glänzende Aura.

      Der Ligadom wünscht sich seinen letzten Wunsch: "Ich wünsche mir, dass mein Schwanz 30cm lang ist und ich nicht nur immer einen Ständer sondern auch immer Lust habe!"
      *Pling* - so soll es denn sein.

      Die Sub steigt in aller Ruhe auf ihr Motorrad, startet es und spielt mit dem Gas, bevor sie ihren letzten Wunsch äußert: "Und ich wünsche mir, dass alles so bleibt, mit zwei Ausnahmen, der Ligadom soll absofort schwul sein und für die ganzen devoten, sexy und willigen Frauen gibt es jeweils mindestens einen Dom der nur auf sie steht."
      Noch bevor es *Pling* macht gibt sie Gas und fährt davon.... Tja man sollte vorsichtig mit seinen Wünschen sein auch als BDSMler :D


      Originalwitz (Hase und Bär): r-ene.de/witze/558/aendern/
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightbird () aus folgendem Grund: Link entfernt

      Wie kann man Sub am besten beschäftigen? Man lege ihr eine Augenbinde an, führe sie zu einer Litfaßsäule, lege eine Hand an die Litfaßsäule und sagt ihr: "Immer an der Wand lang, dann kommst du zu der Tür hinter der ich mit einem neuen Halsband auf dich warte!"

      Stark abgewandelt von: witz-des-tages.de/murphys-law/litfasssaeule/

      Ich kann nicht nur über Doms Witze machen :P
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightbird () aus folgendem Grund: Link entfernt

      AltDom und JungDom stehen im SM Club an der Theke.

      Alt zu Jung: Siehst du die sexy junge Frau da hinten? Den Ring der O an ihrem Finger, den hat sie von mir! So mein junger Kollege, so kennzeichnet man eine Sub!

      Jung zu Alt: Und siehst du die Ringe unter ihren Augen?

      Jung lächelt und redet weiter: Tja alter Herr, das sind die Zeichen die ich sichtbar hinterlassen habe und nun darfst du raten warum sie die ganze Zeit steht und nicht sitzt ;)


      Originalwitz: Vater und Sohn gehen aus und sehen die Geliebte des Vaters... hatte ich im Kopf im Netz scheint er nicht zu sein...
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff
      Der Zirkus ist in der Stadt.

      Hauptattraktion ist der Mann mit seinem großen, gefährlichen Krokodil, .

      Die Vorstellung geht los.

      Es erscheint der Mann mit seinem Krokodil. Er reißt dem Tier das Maul auf, legt sein Gemächt hinein, Maul wieder zu. Dann trommelt er wie wild auf die Augen. Maul wieder auf. Und siehe da: alles dran, nichts blutig.

      Die Menge tobt begeistert.

      Also noch einmal.

      Er reißt dem Tier das Maul auf, legt sein Gemächt hinein, Maul wieder zu. Dann trommelt er wie wild auf die Augen. Maul wieder auf. Und siehe da: immer alles dran, nichts blutig.

      Der Mann blickt auffordernd ins Publikum und fragt: "Na, wer will auch mal probieren???? Wer ist so mutig????"

      Stille.

      "Es kann nichts passieren. Ich zeige es nochmal".

      Er reisst dem Tier das Maul auf, legt sein Gemächt hinein, Maul wieder zu. Dann trommelt er wie wild auf die Augen. Maul wieder auf. Und siehe da: definitiv alles dran und wirklich nichts blutig.

      Da meldet sich aus der hintersten Reihe eine Sub und sagt:

      "Ich würde ja mal. Aber bitte nicht ganz so doll auf die Augen hauen"


      8o :rofl: 8o



      Spoiler anzeigen
      Im Originalwitz meldet sich keine Sub sondern ein altes Muttchen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von K. Baptista ()

      Dom geht zum Psychologen weil er wissen will, ob was nicht mit ihm stimmt. Er sieht ein großes rotes Sofa mit Lederbezug und fühlt sich gleich heimisch. Der Psychologe will erst mal einen kleinen Test machen und hält dem Dom dazu verschiedene Symbole hin und Dom soll sagen was ihm dazu zuerst in den Sinn kommt.

      Blatt eins zeigt einen Strich und der Psychologe fragt: "Woran denken sie"

      Dom antwortet: "Eine dünne nackte Sub"

      Der Psychologe fragt nach was Subs sind und der Dom erklärt es kurz. Blatt zwei zeigt einen Kreis und wieder fragt der Psychologe: "Woran denken sie?"

      "Eine dicke nackte Sub!", antwortet der Mann.

      Der Psychiater zeigt das dritte Blatt das die Konturen eines Schmeterlings zeigt

      Sofort sagt der Dom ganz aufgeregt: "Zwei sexy nackte Subs die eng umschlungen sind."
      Der Psycho legt die restlichen Blätter zur Seite und sagt: "Ich habe den Eindruck, dass sich ihre Gedanken nur um nackte Subs drehen."

      Darauf der Dom sichtlich empört: "Meine Gedanke? Also bitte, wer hat denn die ganzen obszöne Bilder rausgesucht!?"

      Original: lachmeister.de/lustiger-witz/der-psychiater-zeichnet-einen-senkrechten-strich-woran-denken-sie.html
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von nightbird () aus folgendem Grund: Link entfernt

      Drei Doms brüsten sich auf dem sonntäglichen DomStammi, wer der Oberdom sei.

      Dom 1: "Ich hab gestern bis spät in die Nacht zweimal mit meiner Sub gespielt und heute morgen hat sie sich angekuschelt und gesagt, dass ich der beste Dom wäre den sie je hatte!"

      Dom 2: "Ich hatte gestern bis wir in die Nacht zusammen selig eingeschlafen vier Session und heute morgen hat sie sich vor mich gekniet und gesagt, dass ich der allerbeste Dom wäre von dem sie jemals gehört hat!"

      Dom 3: "Ich hatte da nur eine Session da hat sich meine Sub mittags vor mich gekniet und mir das Halsband gereicht und wir hatten Spaß."

      Dom 2 schaut etwas mitleidig: "Was, nur eine Mittagssession, was hat sie dir denn danach gesagt?"

      Dom 3 gähnt ganz demonstrativ und sagt: "Sie sagte, sonst hören wir doch nie so schnell auf musst du wirklich schon in einer halben Stunde zu diesem blöden DomStammi?"

      Angelehnt an: topster.de/witze/00234_Drei_M+C3+A4nner_br+C3+BCsten_sich....html
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightbird () aus folgendem Grund: Link entfernt

      Sub und Dom spazieren für ein Rapegame an verdammt steilen Klippen entlang an die ein sehr finsterer Wald direkt angrenzt.

      Sub: "Duuuh, hier ist es aber verdammt unheimlich, das macht mir richtig Angst".

      Dom: "Was soll ich sagen, ich muss nachher ganz allein zurück".


      Original aus dem Kopf, da wars ein wenig anders und Mann und Ehefrau
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff

      wagees schrieb:

      Den Witz versteh ich nicht und das wiederrum finde ich lustig
      Wahrscheinlich weil er einfach zu böse ist... wenn Dom allein zurück muss... und da sind Klippen... also nur böse Menschen verstehen den Witz, damit bist du ein guter Mensch der nie an Subentsorgung nachgedacht hat :P
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff
      Favea war Zeit ihres Lebens die perfekte Sub, leider hatte sie aber mit dem Doms nicht immer so viel Glück und geriet oft an den Falschen. Als sie im betagten Alter von siebzig Jahren mit ihrem Hund Gassi geht erscheint ihr im Wald die allseits bekannte BDSM Fee und sagt: „Favea, du warst immer die perfekte Sub, deswegen hast du nun drei Wünsche frei, was sind deine Begehren?

      Favea beginnt sodann ihren ersten Wunsch zu äußern: "Ich wäre gerne wieder so jung und hübsch und energiegeladen wie früher. Mach mich zu einer immer jungen Favea, so hübsch wie damals aber mit den Erfahrungen von heute"

      *Pling* - und so wars geschehen.

      Favea erstrahlt in altem Glanz und ist ganz entzückt, sofort richtet sich ihr Begehr auf mehr Materielles."Gute Fee, jung und hübsch ist eine Sache - wohlhabend eine andere. Ich wünsche mir ein großes immer warmes Schloss, eine Goldtruhe die nie leer wird und Kerkerräume mit allem was das BDSM Herz begehrt!"

      *Pling* - und so ward auch dies geschehen.

      Nun hatte sie also Jugend und Reichtum, aber ohne jemanden mit dem sie dies teilen würde, wäre dies nicht erfüllend und sie wollte nie wieder ihr Herz gebrochen bekommen. Sie überlegt daher lange und ihr Blick schweift über ihren großen aber auch schon sehr in die Jahre gekommen Hund Rex. Dann sagt sie mit leuchtenden Augen: "Ich wünsche mir zu guter Letzt, dass mein Rex hier, der einzige Mann der immer treu an meiner Seite stand und mich niemals enttäuscht hat ein attraktiver, empathischer, kreativer, manierlicher und gutaussehender Dom wird und ich ihn und er mich immer lieben und begehren und es niemanden sonst in unserem Leben als BDSM Partner geben soll!“

      *Pling* - und so wurde auch der dritte Wunsch erfüllt und da stand ein wunderschöner junger Dom der sie sofort in die Arme schloss und dem eine kleine Träne herunterrollte.


      Favea fragte: „Ist das eine Träne des Glücks oder warum weinst du?“

      Rex: „Favea meine teure und geliebte Sklavin, ich bin so glücklich dein Herr zu sein, aber...“

      Favea: „Was denn aber?“

      Rex: „Aber hättest du der Fee nicht sagen können, dass ich auch wieder einen Schwanz brauch... ich bin sicher, nun bereust du es zutiefst, dass du mich damals, als ich noch ein Hund war, hast kastrieren lassen!“


      Original: Witze die den Tag versüßen...
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff
      Als Gott den Menschen erschuf wollte er sein Auge und Herz beglücken und ein demütiges, treues und schönes Wesen erschaffen. Gott erschuf also Eva, die all dies erfüllte und somit als erste Vollblutsub in die Geschichte der Menschheit eingehen sollte.

      Eines Tages im Garten Eden sagte Eva zu Gott: "Gott, ich habe ein echtes Problem!" "Was ist das Problem, Eva?" fragte Gott fürsorglich nach "Gott, ich weiß, dass Du mich erschaffen hast, mir diesen wunderschönen Garten und all diese fabelhaften Tiere und diese zum totlachen komische Schlange zur Seite gestellt hast, aber ich bin einfach nicht glücklich." "Warum bist Du nicht glücklich, Eva?" kam die Antwort von oben. "Gott, ich bin einsam, und ich kann Äpfel einfach nicht mehr sehen."

      "Na gut, Eva, in diesem Fall habe ich die Lösung für Dein Problem. Ich werde für Dich einen Dom erschaffen und ihn Dir zur Seite stellen." "Was ist ein Dom, Gott?" "Ein Dom wird eine missratene Kreatur sein, mit vielen Fehlern und schlechten Charakterzügen. Er wird lügen, Dich betrügen, unglaublich eitel und eingebildet sein und auch noch versuchen Dich zu beherrschen. Im Großen und Ganzen wird er Dir das Leben schwer machen. Aber er wird größer, stärker und schneller sein und er wird es lieben zu jagen und Dinge zu töten. Er wird dümmlich aussehen, wenn er erregt ist, aber da Du Dich ja beschwert hast, werde ich ihn derart beschaffen, dass er Deine körperlichen Bedürfnisse befriedigen wird und ihm dafür eine Art Schlange, die Du ja so lustig findest, zwischen seinen Beinen machen. Er wird witzlos sein und solch kindische Dinge wie Kämpfen und einen Ball herumkicken über alles lieben. Er wird auch nicht viel Verstand haben, so dass er Deinen Rat brauchen wird, um vernünftig zu denken."

      "Klingt ja umwerfend", sagte Eva und zog dabei eine Augenbraue ironisch hoch. "Wo ist der Haken, Gott?" "Also ... Du kannst ihn unter einer Bedingung haben." "Welche Bedingung ist das, oh Gott?"

      "Wie ich schon sagte, wird er stolz und arrogant sein und sich selbst stets am meisten bewundern. Du wirst ihn daher im Glauben lassen müssen, dass ich ihn zuerst geschaffen hätte. Denk dran, das ist unser beider kleines Geheimnis. Du weißt schon, so von Frau zu Frau ..."


      theology.de/skurriles/witze/einestagesimgartenedensagteevazugott.php
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightbird () aus folgendem Grund: Link entfernt

      An der Himmelspforte trifft ein Pfarrer auf Petrus und begehrt Einlass.
      Petrus liest brummelnd in seinem großen Buch und verweigert ihm dann den Zutritt.
      Ein Sadist kommt hinzu, den Petrus ohne weiteres einfach durchwinkt und in den Himmel einlässt.
      Der Pfarrer ist sauer und verlangt eine Erklärung. Darauf meint Petrus trocken:
      "Bei Dir in der Kirche haben die Menschen meist nur geschlafen, in seinen Sessions haben immer ALLE gebetet...!"


      (Im Originalwitz war es ein Autofahrer, bei dem die Mitfahrer immer gebetet haben)
      Lernen durch Schmerz ist nicht angenehm. Aber unglaublich effektiv.
      Am 25. Hochzeitstag kommt Sub am morgen nackt die treppe runter... dom guckt von der Zeitung hoch und fragt was sie wolle? DOMhasischatzi, ich trage heute das kleid der liebe... Dom guckt wieder in die Zeitung und sagt... aber aufbügeln hättest due es schon mal wieder können ...
      Masomaus hatte ihre erste Session mit dem selbsternannten Sadoking.

      Masomaus ist ein wenig verwundert über die Performance des angeblichen Kings und so fragt sie, was er denn eigentlich von Beruf wäre.

      Seine Antwort: "Anästhesist"

      Masomaus darauf: "Das erklärt einiges, ich habe die ganze Zeit nichts bei der SM Session an Schmerz gefühlt, du musst in deinem Beruf wirklich begnadet sein!"


      Spoiler anzeigen
      Am Morgen nach der ersten Nacht: Sie: "Was bist du eigentlich von
      Beruf?"
      Er: "Anästhesist"
      Sie: "Das hätte ich mir denken können, ich habe überhaupt nichts
      gemerkt."
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff
      SadoDom hat sich in das BDSM Model Favea verguckt. Schon länger trägt er sich mit dem Gedanken, sie zu seiner Sub zu nehmen. Nach einigen Treffen weiss er, die Sub soll es sein, zur Sicherheit erteilt er inkognito dem Detektivbüro SMpür den Auftrag sie zu durchleuchten.
      Zwei Wochen später erhält er von dieser endlich eine Antwort...

      Sehr geehrter Herr Inkognito,

      bei unserer Recherche kam heraus, dass Favea sich weder privat noch in der Szene je etwas zu Schulden hat kommen lassen. Sie hat keine ausschweifenden Männergeschichten, geht einem anständigen Beruf nach, ist schuldenfrei und hat ein stabiles soziales Umfeld. Lediglich eine Sache gilt es zu erwähnen. Seit einiger Zeit trifft sie sich mit einem SadoDom, ein szenebekannter Möchtegerndom mit allerlei komischen Allüren und einem mehr als zweifelhaften Ruf. Zwar wird ein solcher Dom kaum in der Lage sein Favea dauerhaft an sich zu binden, dennoch wird er ihr sicher sehr schaden und vielleicht sogar das Herz brechen. Wenn es ihnen möglich ist sollten sie eine solche Verbindung verhindern um Schaden von Favea abzuwenden.

      Hochachtungsvoll

      SMpürnase


      Spoiler anzeigen
      Mübbel hat sich in eine Filmdiva verliebt. Er trägt sich nach
      längerer Bekanntschaft mit dem Gedanken, sie zu heiraten, holt aber
      vorher inkognito über ein Detektivbüro Auskunft über sie ein, man
      kann ja nie wissen.
      Die schriftliche Antwort lautet:
      "Der Leumund der Filmschauspielerin Dingenskirchen ist einwandfrei.
      Sie war einmal verlobt, weitere Männergeschichten sind nicht
      bekannt. Allerdings wird sie in letzter Zeit oft mit einem Herrn
      Mübbel gesehen, bei dem es sich um einen mittellosen Lebemann von
      äußerst schlechtem Ruf handelt."
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff
      Sehr böser Witz, also ab damit hinter den Spoiler...

      Wer keinen sehr schwarzen Humor mag sollte ihn nicht anklicken!


      Spoiler anzeigen
      Neulich auf dem ersten Treffen der Feministischen BDSMlerinnen....
      Die Frauen verraten ihre Tricks, wie sie versuchen ihre Männer zu erziehen.

      1. Herrin Anja
      Also, ich sage zu meinem Sklaven: "Wurm bügel den Wäscheberg!"
      Ich sehe ihn einmal an, ich sehe ihn ein zweites Mal an, und beim dritten Mal sehe ich wie er die Wäsche bügelt."
      * Lauter Applaus

      2. Little Katja:
      Ich sage zu meinem Daddy: "Daddy ich will jeden Abend eine Gutenachtgeschichte diese Woche!"
      Ich sehe ihn am ersten Tag an meinem Bett, ich sehe ihn am zweiten Tag an meinem Bett und ich sehe ihn am dritten Tag an meinem Bett und jedes Mal bekomme ich eine tolle Geschichte erzählt.
      * Rasender Beifall aller Kongressteilnehmerinnen

      3. Switcherin Inge:
      Ich sag zu meinem Mann: "Herbert, heute machst du den Abwasch!"
      Ich sehe ihn am ersten Tag nicht am Abwasch, ich sehe ihn am zweiten Tag nicht am Abwasch, aber ich sehe ihn immerhin am dritten Tag endlich alles abwaschen! Es dauert eben ab und an bis er in die devote Rolle kommt.
      * Verhaltener Applaus

      4. TPE Sklavin O betritt das Podium
      Ich sagte zu meinem Herrn Sir Udo: "Sir sie müssen auch mal was machen in diesem Haushalt, zumindest doch mal den Müll rausbringen!"
      Ich sehe am ersten Tag nichts, ich sehe am zweiten Tag nix, ich sehe am dritten Tag wieder ein bisschen mit dem linke Auge...
      * Schweigen


      Original ist ein bekannter Witz: hahaha.de/witze/stichworte/aber-linke-auge/

      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightbird () aus folgendem Grund: Link entfernt