Adventskalender sexy aussehen lassen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Adventskalender sexy aussehen lassen

      Liebes Forum!

      Ja, es ist schon wieder Adventskalender-Zeit. Habt ihr schonmal einen Kalender gebaut, der geil aussieht?

      Ich könnte Strings an die Wand hängen. In den Schritt lässt sich dekorativ ein Zettel oder eine Schokolade legen. Und wenn man den Bund voll ausreizt, passt ein richtiges Paket rein. Ein aufgehängter BH hat gleich zwei Türchen. Die Unterwäsche lässt sich mit Bondage-Seil verbinden und der ganze Kalender an zwei Nägeln aufhängen. In das Seil selbst lassen sich weitere Geschenke direkt einknoten.

      Was meint ihr? Was sind eure Ideen?

      Viele Grüße und prost! :sekt:
      Schnapsi
      :sekt:
      ich mag selbstgebastelte Adventskalender sehr...habe das allerdings noch nie im erotischen Kontext überdacht...passt für mich glaub ich nicht zusammen.

      Trotzdem eine schöne Idee.
      Allerdings kam mir bei Deiner Ausführung mit der Schokolade in den Strings direkt ein fieser Gedanke...ich würde daher höchstens zu eindeutig verpackten Pralinen tendieren. ;)
      Sei immer Du selbst.
      Außer Du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!
      Sehr schöne Idee @Schnapsi ... ohne Kinder fänd ich das total toll. Hoffentlich sind die bald groß :rolleyes:

      Da wir diese aber haben, machen wir´s zwar auch fast selbstgebastelt aber getarnt:
      Der Kalender von Amorelie aus dem letzten Jahr ist leer aber gut aufgehoben und wird nun neu befüllt von uns:
      12 Mal die ungeraden ich und 12x die geraden mein Mann.
      So ist er doch erotisch, weil das ist ja die Auflage und man weiss aber auch was vorher drin war.
      Trotzdem erkennen die Kids es nicht. Die gehen eh nicht da ran, weil er im Schlafzimmer ist. (Hoffen wir jetzt einfach mal :fie: )

      Schöne Zettel und Aufgaben, falls Ideenlosigkeit herrschen sollte, gibt es auch als Spiel bei "Eis-de-eh". Allerdings sind die auch schon fast sehr brav wie ich finde.
      Gutscheine für erotische Aktionen sind auch immer eine nette Idee zum Füllen eines Kalenders. Vielleicht eine Sache, die man immer etwas zurückgehalten hat
      und nun ist die Bereitschaft dann doch da. Und ein Gutschein lässt sich ja auch zeittechnisch beliebig einsetzen, darf man nur nicht vergessen.


      Huch und jetzt ist auch schon fast Oktober...wird Zeit, sich Gedanken zu machen. Der liebe @Seollyn72 ist gewiss auch noch etwas Ideenlos :yes:

      Danke für die Erinnerung und bitte mach ein Foto vom Endergebnis, ja?

      Liebe Grüße
      I´m not perfect - but atleast i´m yours.

      Schnapsi schrieb:

      Ich könnte Strings an die Wand hängen. In den Schritt lässt sich dekorativ ein Zettel oder eine Schokolade legen. Und wenn man den Bund voll ausreizt, passt ein richtiges Paket rein. Ein aufgehängter BH hat gleich zwei Türchen. Die Unterwäsche lässt sich mit Bondage-Seil verbinden und der ganze Kalender an zwei Nägeln aufhängen. In das Seil selbst lassen sich weitere Geschenke direkt einknoten.
      Nichts für ungut, aber ich finde, die Idee hört sich mehr nach aufgehängter Wäsche an, :rot: .
      Da fände ich ein erotisches Foto, groß ausgedruckt und dann auf einen Rahmen gespannt, besser. Darauf Türchen einschneiden, mit einem kleinen Herz wieder verschließen und dann hinter die Türchen andere Bilder kleben. Dieselben Bilder (man braucht sie also 2x!) jeweils auf die Geschenke kleben und diese darunter legen. Dann muss der Beschenkte auch noch immer das richtige Bild finden. :D
      "Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen" Sigmund Freud
      Danke! Aber ein erotisches Foto ist alles, was euch einfällt? :peitsche1:

      Wie wäre es mit einem Bondage-Seil, das mit etwas Abstand vor eine ganze Wand gespannt ist? Daran werden als Türchen Dessous von beiden aufgehängt, Schuhe, Fesseln, Handschellen, Knebel. Kondome an Wäscheklammern enthalten Nachrichten oder Schokolade. Pakete können direkt an die Leine gehängt werden, eingepackt in erotische Bilder :* .

      Was meint ihr? Was könnte noch an das Seil und Kleinigkeiten halten?
      :sekt:

      Schnapsi schrieb:

      Wie wäre es mit einem Bondage-Seil, das mit etwas Abstand vor eine ganze Wand gespannt ist?
      Seil erinnert mich so immer an Wäscheleine (das Bondageseil hast Du doch schon oben genannt), aber mit einer Kette könnte ich mich anfreunden, :rot: .
      Und daran Handschellen oder High Heels oder Lackstiefel (an oder in die Geschenke gelegt werden), wenn Du unbedingt etwas Hängendes möchtest mit Behälter.
      Also einen BH daran gehängt, mag für den Mann des Hauses erotisch sein, ob ich das unbedingt finde... hmmm... keine Ahnung. :gruebel:
      "Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen" Sigmund Freud
      Ich zäume mal das Pferd anders herum auf. Ich weis du möchtest gerne einen erotisch aussehenden Kalender haben, aber was hältst du von dieser Idee?

      Du druckst ein erotisches Foto aus ( natürlich am besten eines was sie noch nicht kennt) zerschneidest es in 24 Teile. Auf jedes dieser teile klebst du hinten drauf eine Aufgabe ( lege ab 18 Uhr Dein Vibroei ein und deinen Keuschheitsgürtel an wir treffen uns zum Essen…) oder Schokolade oder Leckereien oder wie auch immer. Und das ganze packst du in kleine Tütchen und hängst wie ein Adventskalender auf. Jeden Tag bekommt sie ein Teil von dem Puzzle, inklusive einer Aufgabe oder Leckereien.

      ( ich würde es ja fast nur mit Aufgaben machen aber Pssst :secret: )

      Grüße Tamo
      Ich find die Vorstellung von ner Leine, an der Wäscheteile hängen, auch nicht sonderlich erotisch und das mit den abgerollten Kondomen sogar eklig.Vielleicht liegt das daran, dass Klamotten ohne Mensch drin für mich nicht sexy, sondern bloß Klamotten sind, und Kondome ohne Penis drin einfach Restmüll...? :pardon:

      Irgendetwas mit echtem Mensch muss der Kalender zu tun haben, damit er erotisch ist. Fotos sind auf jeden Fall gut. Für Fetischisten auch Materialien (einige finden ja z.B. Ketten, Leder oder Nylon auch ohne Mensch drin gut), für Nicht-Fetischisten ist das aber eben kein Trigger.

      Man kann aber ja auch jedes Naschiteil inNahaufnahme sexy fotografieren und das Foto hinter die Süßigkeit hängen bzw. das Naschi draufkleben. Schokobons im Decolletee, Praline neben dem Bauchnabel, Marzipanherz in Glitzerfolie oder verpackte Golddukate zwischen den Zähnen...
      Schönes Pergamentpapier zum Bedrucken
      Schwarzes Samt- oder Spitzenband von der Rolle
      Din A3 oder Din A2 Leinwand mit schönem erotischen Foto von ihr, Dir oder Euch bedrucken lassen
      Einwickeln, je nach Geschmack in Samt, einem erotischen Negligé, etc. das dadurch nicht erkennbar ist oder stilvollem Weihnachtspapier

      A4 Papier so bedrucken, dass es quasi durch vier geteilt werden kann.

      Inhalte:
      erotische Kurzgeschichten
      Verabredungen zu Orten Deiner Wahl
      Lustvolle Anweisungen und Spielchen
      Denk selber nach ;)

      Einrollen und mit Band umwickeln, vorsichtig mit an der bezogenen Leinwand feststecken, das Kleidungsstück ist dann der Bonus am 24. und/ oder das Foto.

      Jetzt könnte man sich ja noch verkünsteln... bei Lego gibt es doch für dir Figuren so Minihandschellen, die könnte man mit Goldlack besprühen und an die Bänder der Zettelrollen drapieren, etc.
      Vielen Dank für die ganzen Warnungen. Ihr hattet natürlich recht, es sieht sehr nach Wäscheleine und Unordnung aus. Ich habe den Kalender trotzdem gebaut, weil ich es interessant finde, ob er vielleicht Teil des Spiels wird. Es ist bewusst nicht schön organisiert, damit man einfach Dinge abnehmen und aufhängen kann. Quasi ein lebendiger Kalender.

      Die Schokoladentafeln haben vorne eine Nummer und hinten auf pinkem Papier das Thema des Tages. Unten links bei der Badehose ist z.B. die Einladung zum Wellnesstempel. Beim Spielecontroller ist ein Computerspiel. Die Pole-Schuhe sind gleichzeitig für Poledance und Nikolaus. Fast alle Sachen sind nicht neu gekauft. Ich fand es aber schön, alles wieder in die Hand zu nehmen und präsent zu machen.

      Nichts ist versteckt, sondern wir können uns auf die Dinge einstellen und sie vorab besprechen. Ich habe den Kalender schon zwei Wochen vor dem ersten Dezember aufgehängt, weil ich es nicht mehr geheim halten mochte und die Vorfreude vielleicht lustig ist. Alles ist an vier kleinen Haken mit 4mm Dübeln in der Wand, die Breite beträgt 1m. Die Leinen sind zwei 10m Bondage-Seil parallel. Am Ende des Kalenders kommen die Seile selbst zum Einsatz.
      Dateien
      :sekt: