Singletail aus Stahlseil MÜEST-Edition und Babytail

      Singletail aus Stahlseil MÜEST-Edition und Babytail

      Eine Stahlseilpeitsche stand ohnehin auf der Bastelliste, durch die Vorstellung von @Gentledoms Singletail war ich inspiriert und habe einmal meine Version davon gebaut.
      Der Anspruch war wieder einmal: Günstig, einfach, elegant und Hosentaschen geeignet.

      Herausgekommen ist die MÜEST und Babytail
      Wer ein wenig meine Anleitungen verfolgt hat, weiß inzwischen, dass ich meinen Werken gerne eine Bezeichnung gebe, gerne auch mal eher zum Spaß. In diesem Fall steht der Name für: Macht Übelst Eindruck Single Tail, denn die ist echt bissig geworden und könnte schon fast als Subbieschreck oder fieses Mistding eingestuft werden. :rolleyes:

      Material
      - 1 Meter Stahlseil 3mm Durchmesser mit PVC-Mantel
      - ca. 30 cm Schrumpfschlauch für 3-6 mm Kabel (Griff)
      - ca. 5 cm Schrumpfschlauch für 1-3 mm Kabel (Spitze)

      Werkzeug
      - Seitenschneider
      - Feuerzeug

      Zeitaufwand & Kosten

      - ca. 5-10 Minuten
      - ca. 2€



      Der Aufbau ist sehr Simpel.
      Ihr schneidet euch zunächst den Schrumpfschlauch zurecht, ich habe in diesem Fall 2 Stücke zu je 15 cm für den griff genommen.
      Dann Schiebt ihr das Stahlseil mit einer Schlaufe durch den Schlauch und legt ein Ende so, dass es kurz vor dem Ende des Schlauchs aufhört, so schweißt ihr nachher dieses Ende im griff mit ein.



      Die Schlaufengröße wählt ihr nach belieben, so dass man z.B. noch einen Karabiner durchkriegt, oder mal noch einen Paracordknöddel dran machen kann, oder etwas anderes, ganz wie es beliebt.
      Dann Schrumpft ihr den schlauch zusammen. Damit der griffetwas mehr Eigenstabilität bekommt, habe ich zwei Schläuche nacheinander aufgeschrumpft.



      Im nächsten Schritt habe ich die Länge an mir selbst erprobt und noch ein Stück eingekürzt. So dass der Griff mit Schlaufe jetzt ca. 17 cm und der vordere Teil ca. 33 cm lang ist.
      Heureka, die merkt man noch durch die Hose seeeehr Deutlich und auf dem nackerden Rücken bleibt gleich ein übler Eindruck. 8| Hier entstand dann auch der Name. :thumbsup:

      Anschließend nehmt ihr den etwas kleinere Schlauch und schneidet ihn in etwa 2,5 cm lange Stücke.
      Diese werden dann auf der Spitze aufgeschrumpft. Dass hat nicht nur einen optischen effekt sondern schützt vor verletzungen, falls sich aus der Spitze einmal ein Draht lösen sollte. Der Schnuppel an der spitze kann man gut abschneiden wenn er noch heiß ist und dann noch etwas zusammenmodellieren.



      Da ich jetzt noch ein ca. 30 cm Langes Stück und Schrumpfschlauch übrig hatte, habe ich gleich noch eine Babytail gemacht. Gleiches Vorgehen, Schlaufe durch den Schlauch, etwas ausgerichtet, einschrumpfen. Spitze ebenfalls abgesichert und fertig. Die kleine Version steht der größeren in nichts nach, nur dass man sie nicht so schön schwingen kann. Dafür ist die Babytail noch unauffälliger, Könnte man sogar am Schlüsselbund tragen ohne dass jemand verdacht schöpfen würde. Sieht eher nach einer Funkantenne aus. ^^

      Nein ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur :staubsaugen:
      Schöne Anleitung :)

      Lando Breath schrieb:

      Der Schnuppel an der spitze kann man gut abschneiden wenn er noch heiß ist und dann noch etwas zusammenmodellieren.
      Ich arbeite schon recht lange mit Schrumpfschlauch und seit einigen Jahren versiegel ich das Ende. Ist sehr einfach, Wenn der Schlauch noch heiß ist nehme ich eine Zange und drücke direkt am Ende des Griffs/Seils fest zu, damit verbindet sich das alles und versiegelt das Ende. Als letzten Schritt eine feine Schere nehmen und das überstehende Material abschneiden.

      Ich dachte am Anfang, dass das nie halten wird... aber es hält über Jahre. Guter Schrumpfschlauch scheint wirklich einiges abzukönnen...

      Achja da viele Leute fragen wie man die Schrift wegbekommen: Grober Schwamm (gerne ein schmutziger mit Fett/Öl dran) und dann einfach schrubben, sehr schnell ist die Schrift dann ab (wenn denn welche drauf war)...
      "Es ist gleich willkürlich, ob man den Leuten sagt: ihr sollt nicht frei, oder: ihr sollt und müsst gerade auf diese und keine andere Weise frei sein." Joseph von Eichendorff